+++ EILMELDUNG +++ Schreckliches Unglück in NRW Autofahrer (19) rast in Joggerinnen – drei Schwerverletzte

+++ EILMELDUNG +++ Schreckliches Unglück in NRW Autofahrer (19) rast in Joggerinnen – drei Schwerverletzte

Was ist denn da los?Haarige Gäste in Köln: Lanxess-Arena empfängt tierischen Besuch

Sylvie Willms tritt mit ihren Pferden in der Lanxess-Arena auf.

Sylvie Willms, hier am 14. März 2023 in der Lanxess-Arena, tritt im April mit ihren Tieren in der Pferde-Show „Cavalluna“ auf.

Die Lanxess-Arena empfängt im April besondere Gäste. Einige haarige Besucher schnupperten schon am Dienstag vorbei. 

von Luisa Maria Stickeler (ls)

Ein knallroter Transporter kündigte am Dienstagvormittag (14. März 2023) in der Lanxess-Arena einen besonderen Besuch an. Gleich vier haarige Gäste stapften gegen 11.30 Uhr durch den Regen in Richtung Arena.

Ziel war der Zuschauerraum der Lanxess-Arena. Möhren mampfend konnten sich „Tiramisu“, „Ildo“ und Co. schon einmal an den Anblick gewöhnen.

Cavalluna: Beliebte Pferde-Show kommt nach Köln

Schließlich stehen die schwarz-weiß gepunkteten Shetlandponys und ihr brauner Kumpane bald selbst auf der Bühne. Am 29. und 30. April kommt „Cavalluna – Geheimnis der Ewigkeit“ für drei Termine nach Köln. Die Pferde-Show mit 53 Hengsten nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch Mittelamerika.

Alles zum Thema Lanxess-Arena

Akrobatik, Tanz und Reitkunst sind nur einige Elemente, die Tiere und Darstellende auf der Bühne zeigen. Dafür werden in der Lanxess-Arena etwa 1500 Quadratmeter Reitboden verlegt und 100 Tonnen Reitsand verstreut.

Ganz ungefährlich ist das Pferde-Spektakel nicht. Es sei wichtig, dass ein Vertrauen zwischen Mensch und Tier herrscht, erklärte Sylvie Willms gegenüber EXPRESS.de.

Mit Pferden aufgewachsen, nahm die gebürtige Belgierin bereits im Alter von zweieinhalb Jahren das erste Mal an einer Pferde-Show teil. Bei „Cavalluna“ ist sie mit zehn Pferden dabei. 

Hund Cowboy übernimmt in der Show ebenfalls eine Rolle.

Hund „Cowboy“ übernimmt in der Show ebenfalls eine Rolle.

Jedes Tier habe seine ganz eigene Persönlichkeit, erzählte sie. „Wann ein Pferd bereit für die Show ist, kommt auf seinen Charakter an. Genau wie beim Menschen stehen einige Tiere gerne im Rampenlicht, andere haben lieber ihre Ruhe.“ 

So könnten einige Pferde bereits nach wenigen Monaten in der Show auftreten. „Die Pferde fangen klein an. Erst laufen sie nur mit. Je länger sie dabei sind, umso mehr können sie in der Show machen“, erklärte Sylvie Willms gegenüber EXPRESS.de. „Zuerst lernen die Pferde die Bühne kennen. Später wissen sie, dass sie es gut gemacht haben, wenn das Publikum klatscht.“  

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Erholung darf dabei natürlich nicht zu kurz kommen. „Tiramisu“, „Ildo“ und Co. sind nicht dauerhaft auf Tour. Freitags reisen sie an, um sich an die neue Atmosphäre zu gewöhnen. Nach den Auftritten geht es montags zurück in ihre vertraute Umgebung. 

Mittlerweile tourt die beliebte Pferde-Show seit fast 20 Jahren durch Europa. Eine halbe Million Menschen sahen sich das Spektakel seit der ersten Show im Jahr 2004 an. Viele mehr dürften folgen.