Wieder Europa-Randale Lange Unterbrechung nach Fan-Ausschreitungen überschatten Union-Sieg

Kölner Hauptbahnhof Mann (20) schlägt auf Restaurant-Mitarbeiterin ein und verletzt Polizistin

Polizeibeamte patrouillieren im Hauptbahnhof.

Am Kölner Hauptbahnhof hat sich am Freitagmorgen (15. Juli) ein brutaler Angriff ereignet, bei der auch eine Polizistin verletzt wurde. Das Symbolbild stammt vom 5. Oktober 2021.

Am Kölner Hauptbahnhof kam es am Freitagmorgen zu einem brutalen Angriff auf eine Restaurant-Mitarbeiterin. Auch eine Polizistin wurde verletzt.

Ein 20-jähriger Mann hat mit einer Glasflasche am frühen Freitagmorgen (15. Juli) auf eine Mitarbeiterin eines Schnellrestaurants am Kölner Hauptbahnhof eingeschlagen. Bei der anschließenden Festnahme hat er zudem eine Polizeibeamtin verletzt.

Gegen 2 Uhr wurde die Bundespolizei durch einen Mitarbeiter des Restaurants am Breslauer Platz über den Angriff informiert. Grund hierfür war laut Angaben der Polizei, dass die Mitarbeiterin die Bestellung des Angreifers aufgrund seines aggressiven Verhaltens nicht aufnehmen wollte.

Hauptbahnhof Köln: Brutaler Angriff auf Restaurant-Mitarbeiterin

Daraufhin soll der Mann mit einer Glasflasche in Richtung des Gesichts der Frau geschlagen und sie dabei an der Unterlippe verletzt haben. Auch als die Polizei schließlich eintraf, zeigte sich der junge Mann weiter aggressiv.

Alles zum Thema Polizei Köln

Beim Anlegen der Handfesseln verletzte er eine Beamtin an der Hand, wodurch diese Quetschungen erlitt.

Bei einer anschließenden Durchsuchung auf der Dienststelle fanden die Beamtinnen und Beamten ein Messer sowie die Bierflasche, mit der er nach der Restaurantmitarbeiterin geschlagen hatte und stellten diese als Tatwaffe sicher.

Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von etwa 1,4 Promille. Zur weiteren Beweissicherung wurde eine Videoauswertung veranlasst. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte ein. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.