Autounfall in Köln Fahrer schwer verletzt – Straße und Auffahrt derzeit gesperrt

„Auch mein Herz blutet“ Jan Ullrich startet besondere Aktion für Kinder aus der Ukraine

Der ehemalige Radrennprofi Jan Ullrich steht im Juli 2017 am Straßenrand und wartet auf die Durchfahrt des Fahrerfeldes auf der 2. Etappe der Tour de France.

Jan Ullrich, Deutschlands einziger Tour de France-Sieger (1997), hier am 2. Juli 2017 bei der Tour de France in Korschenbroich.

Der Krieg und das Leid in der Ukraine beschäftigt auch den ehemaligen Radstar Jan Ullrich. Er will nun helfen und startet eine Auktion.

Dieser Mann hat ein großes Herz: Jan Ullrich (48) will mit einer besonderen Aktion möglichst viel Geld für die Kinder in der Ukraine zusammenbekommen. Nach dem Angriffskrieg der Russen ist das Leid groß und unerträglich.

Ullrich (48) steht auf seiner Terrasse mit einem gelben Rennrad. Der ehemalige Radstar und Gewinner der Tour de France 1997 hat eine ganz besondere Botschaft zu verkünden. Er trennt sich von einem ganz besonderen Rad und will damit den Kindern aus der Ukraine helfen.

Jan Ullrich versteigert Rennrad: Gebot bei über 18.000 Euro

Alles zum Thema Jan Ullrich
  • Rückkehr nach „sehr schwerer Phase“ Jan Ullrich stellt neues Projekt vor
  • Vor 20 Jahren Legendäre Tour! So raste Ullrich 1997 in den Pyrenäen ins Gelbe Trikot
  • Zwei Jahre nach Zusammenbruch Gefallener Rad-Star – Jan Ullrich meldet sich zurück
  • Ex-NHL-Star  Ehrhoff nach Karriereende: „Bin nicht der Typ, der abdriftet“
  • Wirbel um TV-Interview Alles ganz anders: So geht es Jan Ullrich heute wirklich
  • Basler, Novakovic und Co.  Sportler im Rausch: Wenn Alkohol die Macht übernimmt
  • Bei Podcast in Köln Fan fragt nach Jan Ullrich – Radprofi verrät interessante Details
  • In seiner Villa auf Mallorca Jan Ullrich: Schockierendes Video aufgetaucht
  • Ex-Helfer ledert über Ulle & Zabel „Sauerkraut, das Lieblingsessen der scheiß Fritzes“
  • So geht es ihm heute Jan Ullrich meldet sich bei Eurosport-Experte

Auf seinem Instagram-Kanal postete Jan Ullrich am Freitag (18. März 2022) ein Video: „Der schreckliche Krieg in der Ukraine und das unfassbare Leid der Menschen, der Familien dort vor Ort erschreckt die ganze Welt. Alle sind geschockt, und auch mein Herz blutet. Ich finde es sehr, sehr gut, wie viele von uns den Menschen dort helfen und sie unterstützen und spenden. Auch ich möchte helfen und habe mir überlegt, eins meiner historischen Räder aus meiner aktiven Zeit zu versteigern und den Erlös einer Hilfsorganisation zu spenden. Ich hoffe und wünsche mir von Herzen, dass bald wieder Frieden und Glück in der Ukraine einkehren.“

Bei dem gelben Rad handelt es sich um das Pinarello-Modell, mit dem er bei der Tour de France 1998 als Titelverteidiger angetreten war. Es ist mit Namensplakette versehen und von Ullrich signiert. Exakt dieses Modell hatte Jan Ullrich bei der Tour de France gefahren und das zu ersteigernde Exemplar war eines seiner Ersatz-Räder bei der Tour im damaligen Team Telekom. Ullrich bittet nun um Gebote: „Bitte helft durch Euer Gebot, das Leid und die Not in der Ukraine zumindest ein wenig zu lindern.“

Wer mitmachen will, kann dies unter folgender Adresse tun: „https://www.unitedcharity.de/Auktionen/Rennrad-Jan-Ullrich“. Die Auktion läuft bis zum 6. April. Das bisherige Höchstgebot betrug am Freitag (16.20 Uhr) 18.100 Euro.

Jan Ullrich war 2006 nach Dopingvorwürfen vom T-Mobile-Team suspendiert worden, nach seiner Karriere kämpfte er lange gegen seine Alkoholsucht, war auch in einer Entzugsklinik. Seit einigen Monaten geht es ihm wieder besser. Im Spätsommer 2021 war er erstmals wieder bei einem Hobbyrennen aktiv und fuhr 312 Kilometer über Mallorca in gut elf Stunden. Zuvor hatte sein ehemaliger Konkurrent Lance Armstrong (50, USA) mit ihm trainiert.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.