Manga-Fans kennen ihn Sammelkarten wurden Welterfolg: Japanischer Comic-Autor tot vor Küste gefunden

Neuauflage von Olympia-Halbfinale Zverev schlägt Djokovic und steht in ATP-Finale von Turin

Alexander Zverev mit einem Schlag im ATP-Match gegen Novak Djokovic.

Alexander Zverev hat Novak Djokovic im Halbfinale des ATP-Turniers in Turin am 20. November 2021 geschlagen.

Alexander Zverev hat Novak Djokovic im ATP-Halbfinale von Turin mit 2:1 Sätzen geschlagen und steht nun im Endspiel gegen den Russen Daniil Medvedev.

Turin. Weltklasse-Athleten bieten Weltklasse-Tennis! In einem packenden Match hat Alexander Zverev () die Nummer eins der Welt, Novak Djokovic (), im ATP-Halbfinale von Turin besiegt.

Durch den 2:1-Sieg (7:6, 4:6, 6:3) steht der Olympiasieger von 2021 nun im Endspiel gegen den Russen Daniil Medvedev, der wenige Stunden zuvor den Norweger Casper Ruud schlug.

Alexander Zverev schlug Novak Djokovic schon im Olympia-Halbfinale

Dank seiner besten Vorstellung in diesem Turnier in einem hochklassigen und packenden Match wiederholte der 24-jährige Hamburger seinen Coup von den Sommerspielen in Tokio, wo er ebenfalls in der Runde der besten Vier gegen den Weltranglisten-Ersten triumphiert hatte.

Alles zum Thema Alexander Zverev
  • Sophia Thomalla Zverev-Freundin überrascht mit Foto: „Ich habe meine Unschuld zurück“
  • Australian Open Lustige Panne nach Sieg – plötzlich steht Alex Zverev auf dem Schlauch
  • Australian Open Zverev souverän weiter, deutsches Tennis-Trio scheitert in der zweiten Runde
  • „Hygienekonzepte gescheitert“ Epidemiologe fürchtet das Schlimmste für Teamsport, Zverev klagt an
  • Von zwölf Deutschen nur noch Zverev dabei Kohlschreiber scheitert krachend bei Australian Open
  • Ohne Satzverlust bei Australian Open Zverev steuert unbeirrt auf ein Giganten-Duell zu
  • „Sch***-Woche gehabt“  Zverev verpasst Australian-Open-Duell mit Nadal – Kölner Mies scheitert im Doppel
  • Frühes Australien-Aus Volle Breitseite von Boris Becker gegen Alexander Zverev
  • Auf dem Weg zum Grand-Slam-Rekord? Rafael Nadal zieht ins Halbfinale der Australien Open ein
  • Rekord bei Marathon-Match Bis 5 Uhr morgens: Zverev quält sich durch Erstrunden-Nacht

Den Schlussakt seines erfolgreichen Jahres bestreitet Alexander Zverev am Sonntag (17 Uhr/Sky) gegen Titelverteidiger Medwedew.

Alexander Zverev zeigte eine starke Leistung gegen Novak Djokovic

Zverev hatte gegen den US-Open-Gewinner in der Vorrunde knapp im Tiebreak des dritten Satzes verloren und seine fünfte Niederlage gegen ihn in Serie kassiert. Vor drei Jahren hatte der Norddeutsche bei den ATP Finals – damals in London – den Titel im Endspiel gegen Djokovic geholt.

Bei der Turin-Premiere des Events zeigte Zverev vor gut 7000 Zuschauern – aufgrund der Corona-Pandemie war die Kapazität begrenzt – gegen den Routinier eine bemerkenswerte Leistung.

In der stimmungsvoll beleuchteten Halle konnte sich Deutschlands bester Tennisspieler einmal mehr auf seinen Aufschlag verlassen, der selbst gegen den hervorragenden Returnspieler Djokovic oft zum Punktgewinn führte. (tsc/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.