ARD setzt auf nächste Frau Tochter von Ex-Schalke-Trainer übernimmt Quoten-Hit

Lea_Wagner

Sportmoderatorin Lea Wagner, hier zu sehen beim DFB-Pokal-Halbfinale der Frauen am 31. März 2019, wird in der kommenden Winter-Saison Skispringen im ARD moderieren.

München – Nach dem Abschied von Moderator Matthias Opdenhövel (50) bei der „Sportschau“, die künftig von der Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek (35) moderiert wird, hat die ARD die nächste vakante Position vor der Kamera neu besetzt. Das wurde am 28. April bekannt.

  • Lea Wagner wird über Skispring-Saison berichten
  • Sven Hannawald als Experte an ihrer Seite
  • ARD setzt verstärkt auf Moderatorinnen

Lea Wagner (26), Tochter des ehemaligen Schalke-Trainers David Wagner (49), wird ab der nächsten Wintersport-Saison die Skisprung-Übertragungen moderieren.

Als Experte an ihrer Seite wird Sven Hannawald (46) stehen.

Alles zum Thema Skispringen

Für Wagner ist es eine tolle Beförderung, denn Skispringen zählt bei der ARD zu den Quoten-Hits. Bei der Vierschanzentournee im Januar 2021 schalteten beispielsweise über sieben Millionen Zuschauer ein, was einen Marktanteil von über 32 Prozent bedeutete.

Die ARD setzt nach dem Abgang von Opdenhövel verstärkt auf Moderatorinnen.

Wagner ist seit 2018 in der Sportredaktion des SWR tätig und moderiert regelmäßig die Sportsendungen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. (jh / sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.