+++ AKTUELL +++ Hubschrauber kreist über Veedel Nach Streit: Kölner Polizei sucht nach vermisstem Mann

+++ AKTUELL +++ Hubschrauber kreist über Veedel Nach Streit: Kölner Polizei sucht nach vermisstem Mann

EM-SensationLandsfrau düpiert Deutschlands Lauf-Sternchen Konstanze Klosterhalfen

Hanna Klein und Konstanze Klosterhalfen feiern den deutschen Doppelsieg bei der Hallen-EM in Istanbul gemeinsam mit einer Deutschland-Fahne.

Hanna Klein und Konstanze Klosterhalfen feiern den deutschen Doppelsieg bei der Hallen-EM in Istanbul gemeinsam.

Dicke Überraschung bei der Hallen-EM der Leichtathletik in Istanbul! Als große Favoritin war Konstanze Klosterhalfen ins Finale über 3000 Meter gegangen, die Goldmedaille ging dann aber an eine andere deutsche Starterin.

Hanna Klein (29) hat Konstanze Klosterhalfen (26) düpiert und überraschend Gold bei den Hallen-Europameisterschaften in Istanbul gewonnen.

Die Leichtathletin aus Tübingen setzte sich am Freitag (3. März 2023) in der Ataköy Athletics Arena in einem packenden Finish über 3000 m in 8:35,87 Minuten vor 5000-m-Europameisterin Klosterhalfen (Leverkusen/8:36,50) durch. Bronze ging an die Britin Melissa Courtney-Bryant (8:41,19).

Kleins Erfolg war der erste deutsche Titel auf dieser Strecke seit dem der DDR-Läuferin Ines Bibernell-Obst im Jahr 1986. Nach Rang drei über 1500 Meter im Jahr 2021 durfte Klein nach einem taktisch ruhigen Rennen diesmal als Siegerin jubeln.

Ihrem Schlusssprint hatte Klosterhalfen, Freiluft-Europameisterin über 5000 Meter, nicht genügend entgegenzusetzen, weil Klein ihre persönliche Bestzeit erfolgreich ins Ziel rettete. (sid/dpa)