Vor Saisonfinale Neuigkeiten von Lewis Hamilton nach Corona-Infektion

Lewis Hamilton

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton, hier beim Großen Preis von Bahrain am 29. November 2020 in Sakhir, hat nach seiner Corona-Infektion mit milden Symptomen zu kämpfen.

Abu Dhabi – Mercedes hat weiter Grund zur Hoffnung: Stand jetzt ist ein Einsatz von Lewis Hamilton (35) beim Saisonfinale der Formel 1 in Abu Dhabi weiterhin nicht auszuschließen.

Weltmeister Hamilton war am vergangenen Montag zweimal positiv auf das Coronavirus getestet worden und hatte sich in Bahrain in Quarantäne begeben müssen.

Sein Team bestätigte milde Symptome beim 35-Jährigen. Team-Chef Toto Wolff (48) sprach davon, dass der Brite das Bett hüten müsse und es ihm nicht gut gehe.

Lewis Hamiltons Einsatz in Abu Dhabi weiterhin unklar

Alles zum Thema Lewis Hamilton
  • Verstappen ist der Maximiser Mercedes eröffnet Dreikampf mit Ferrari und Red Bull
  • Formel 1 live Mercedes auf dem Vormarsch: Grand Prix von Barcelona im Ticker
  • Formel 1 im Liveticker Qualifying in Barcelona: Leclerc & Verstappen im Duell – Mercedes mit Überraschung?
  • Ex-Team macht große Augen Formel-1-Star sorgt mit Nackt-Bad im Fluss für Rätselraten
  • „Völlig unnötig“ Lewis Hamilton stinksauer über Formel-1-Vorgehen – Vettel mit Schlüpfer-Protest
  • Miami-Vice-Gefühl Vettel und Hamilton begeistert von neuer Strecke – wer säuft im Fake-Hafen ab?
  • Formel 1 Kritik nach Imola-Fiasko: Mick Schumacher der Dreher-König, Leclerc als Nerven-Bündel
  • Formel 1 Lewis Hamilton verabschiedet sich nach Katastrophen-Rennen: „Ich bin raus“
  • Ferrari-Fiasko in Imola Verstappen triumphiert in Italien – Vettel kontert Rücktritts-Forderungen
  • Formel 1 Verstappen fährt Sprint-Sieg nach Hause – Mick Schumacher vor Hamilton

„Wenn er frei von Covid ist und Grünes Licht erhält, dann wird er fahren“, sagte Toto Wolff nach dem vorletzten WM-Lauf in Bahrain am Sonntagabend.

Neuer Inhalt

Mercedes-Pilot George Russell hat beim Großen Preis von Sakhir starke Leistungen gezeigt – nur eine Riesenpanne beim Boxenstopp brachte ihn um den Sieg.

Ob der siebenmalige Weltmeister rechtzeitig einen negativen Corona-Test vorlegen kann, ist allerdings fraglich: Bis Dienstag müssen die Teams voraussichtlich ihre Fahrer für den Grand Prix in Abu Dhabi melden. 

„Wenn er nicht dabei sein kann, dann fährt George“, sagte Wolff nach der starken Leistung von George Russell (22), der Hamilton in Bahrain vertreten hatte.

Der F1-Youngstar hatte das Rennen lange angeführt und war dann von einer Riesenpanne beim Boxenstopp und einem platten Reifen um den Sieg gebracht worden. (dpa/cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.