Er wurde nur 56 Jahre alt Trauer um US-Serien-Star Brad William Henke

Hamilton fällt aus Sensation in der F1: Fahrer eines anderen Teams ersetzt ihn

Neuer Inhalt

Lewis Hamilton hat sich vor dem zweiten Rennen in Bahrain mit dem Coronavirus infiziert – nun wird er durch einen Fahrer eines anderen Teams ersetzt.

Manamah – Hammer-Nachricht vom Mercedes-Team in der Formel 1: Nur wenige Tage nach dem Crash von Romain Grosjean (34) und kurz vor dem zweiten Rennen in Bahrain am Sonntag (18.10 Uhr/RTL und Sky) gab der Automobilverband Fia bekannt, dass Weltmeister Lewis Hamilton (35) positiv auf das Coronavirus getestet worden ist – somit fällt der Weltmeister für das kommende Rennen aus.

Wer Hamilton am Sonntag vertreten soll, dürfte nicht wenige überraschen...

Formel 1: George Russell steigt für Mercedes ins Cockpit

George Russell (22)  wird beim kommenden Rennen Hamilton bei Mercedes ersetzen. Kurios: Der Brite stammt aus der Silberpfeil-Schmiede und fährt aktuell eigentlich für Mercedes-Partner Williams, allerdings konnte man eine Einigung erzielen und den F1-Youngstar zu den Silberpfeilen locken.

Alles zum Thema Corona
George Russel

George Russell, hier am 29 November 2020 in Bahrain, wird für Lewis Hamilton ins Cockpit steigen.

„Nur sehr wenige Menschen können sich glücklich schätzen, für ein Formel-1-Team in einem Jahr zu fahren. Ich kriege die Chance, für zwei zu fahren“, twitterte Russell umgehend zu einem Foto von sich mit breitem Grinsen. Er sei Williams und Mercedes „unglaublich dankbar“ für diese Chance.

Eigentlicher Ersatzfahrer von Mercedes ist Stoffel Vandoorne (28). Mercedes hatte aber bereits nach Bekanntwerden des Ausfalls von Hamilton offen gelassen, ob der Belgier an der Seite von Valtteri Bottas (31) fahren würde und entschied sich nun anders.

Mercedes-Teamchef Toto Wolff (48) sprach von einem „kleinen Meilenstein für uns“, weil zum ersten Mal ein Mitglied des Juniorprogramms für das Mercedes-Werksteam an den Start gehen werde. Die Fahrerpaarung für das Finale in Abu Dhabi eine Woche später soll „im weiteren Verlauf“ nach dem zweiten Bahrain-Rennen binnen acht Tagen bekannt gegeben werden. Für Russell wird Williams-Ersatzpilot Jack Aitken nun sein Formel-1-Debüt feiern.

Lewis Hamilton positiv auf Coronavirus getestet

Das bestätigte auch das Team des Briten, Mercedes-AMG Petronas, über seinen Twitter-Kanal. Hamilton, der zuletzt mit seinem siebten Weltmeistertitel den Rekord von Michael Schumacher egalisiert hatte, sei am Monta mit leichten Symptomen aufgewacht. Tests hätten daraufhin den Corona-Verdacht bestätigt.

Das Aushängeschild der Rennserie befinde sich nun in Quarantäne, sei aber abseits seiner geringen Anzeichen „fit und wohl auf”. (bl)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.