„Ehrenwerter Mann“ Ex-Formel-1-Boss Ecclestone schockiert mit Aussagen über Russland-Präsident Putin

Bernie Ecclestone (l.) und Russland-Präsident Putin sprechen während des Formel-1-Rennens in Sotschi.

Bernie Ecclestone (l.) und Russland-Präsident Putin am 12. Oktober 2014 während des Formel-1-Rennens in Sotschi.

Bernie Ecclestone sorgte in seiner Zeit als Formel-1-Boss immer wieder mit wirren Aussagen für Verwunderung. Mit Zitaten über Russland-Präsident Putin hat der Brite jetzt aber im Negativen alles getoppt.

Der Angriff Russlands auf die Ukraine ist aufs Schärfste zu verurteilen! Im Sport gab es in den vergangenen Tagen massenweise Sanktionen gegen russische Sportlerinnen und Sportler, Teams und Verbände.

Auch die Formel 1 reagierte, sagte das für September geplante Rennen in Sotschi ab. Der Ex-Boss der Königsklasse des Motorsports hat nun aber mit Aussagen über Wladimir Putin (69) für Entsetzen gesorgt!

Bernie Ecclestone nennt Wladimir Putin „einen ehrenwerten Mann“

Bernie Ecclestone (91) verteidigte im Times Radio den russischen Präsidenten und die Invasion in die Ukraine, nannte Putin sogar „einen ehrenwerten Mann. Als Person fand ich ihn sehr geradlinig und ehrenwert. Er hat genau das getan, was er gesagt hat.“

Alles zum Thema Wladimir Putin

Der 91-Jährige glaubt zudem immer noch, dass das Formel-1-Rennen in Sotschi stattfinden kann: „Ich denke, es hängt sehr stark davon ab, wie die genaue Situation zwischen der Ukraine und Russland ist“, und weiter: „Wie kann jemand anderes genau beurteilen, was heute passiert?“

Bereits vor fünf Jahren sorgte Ecclestone mit Aussagen über Putin für Kopfschütteln, schlug ihn quasi als Chef von Europa vor. „Ehrlich gesagt, ich denke, der Typ, der Europa regieren sollte. Er hat mich mehr als alles andere beeindruckt. Herr Putin, weil er ein Typ ist, der sagt, dass er etwas tun wird und es tut. Er ist eine erstklassige Person“, sagte Ecclestone 2017. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.