Handball-EM TV-Plan steht: So zeigen ARD und ZDF die nächsten Deutschland-Spiele

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft jubelt bei der EM.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft, hier nach dem EM-Spiel gegen Österreich am 16. Januar 2022, will sich in der Hauptrunde für das Halbfinale qualifizieren.

Entscheidende Phase bei der Handball-EM. Für Deutschland stehen vier Spiele in der Hauptrunde an, ARD und ZDF haben die Übertragung der Begegnungen unter sich aufgeteilt. Der TV-Plan im Überblick.

Corona-Sorgen abseits des Platzes, volle Ausbeute in der Halle: Mit drei Siegen ist die deutsche Mannschaft bei der Handball-EM perfekt im Turnier unterwegs, geht mit vielversprechender Ausgangslage in die Hauptrunde. Für die dortigen vier Spiele steht jetzt der TV-Plan fest.

Auf dem Programm stehen Spiele gegen Spanien, Norwegen, Schweden und Russland. Nur die Plätze eins und zwei aus den beiden Hauptrunden-Gruppen ziehen ins Halbfinale ein. Entsprechend muss die DHB-Auswahl ihre Erfolgsserie trotz vieler Ausfälle weiter ausbauen, um den Titel-Traum am Leben zu halten.

Handball-EM: ARD und ZDF bei Deutschland-Spielen im Wechsel

Wie üblich teilen sich ARD und ZDF die Sende-Rechte für die Deutschland-Spiele bei den großen Turnieren. In der Hauptrunde bedeutet das zwei Spiele für „Das Erste“ und zwei Begegnungen im „Zweiten“.

Alles zum Thema ARD

Die Deutschland-Übertragungen bei der Handball-EM im Überblick

  • Deutschland - Spanien (Donnerstag, 20. Januar, 18 Uhr): ARD
  • Deutschland - Norwegen (Freitag, 21. Januar, 20.30 Uhr): ZDF
  • Deutschland - Schweden (Sonntag, 23. Januar, 18 Uhr): ARD
  • Deutschland - Russland (Dienstag, 25. Januar, 18 Uhr): ZDF

Beim abschließenden EM-Gruppenspiel der deutschen Handball-Auswahl gegen Polen schalteten im ZDF am Dienstag (18. Januar 2022) 5,04 Millionen Menschen ein und sorgten für einen Marktanteil von 21,3 Prozent.

Handball-EM: ARD und ZDF mit TV-Plan bis zum Finale

Durch das 30:23 aus der Vorrunde gegen Gruppengegner Polen geht Deutschland, ebenso wie Spanien und Russland, schon einmal mit zwei Punkten in die Hauptrunde, hat zum Start also gute Aussichten auf den Einzug in die K.o.-Phase.

Für diesen Fall ist der TV-Plan bereits geregelt: Ein Halbfinale mit deutscher Beiteilung würde die ARD übertragen, bei einem deutschen Final-Einzug würde das ZDF das Endspiel übertragen. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.