Er wurde nur 53 Jahre alt „Tatort“-Schauspieler Robert Gallinowski überraschend gestorben

„Jeder weiß, dass ich gerne tanze“ Frau wirft ihm Nötigung vor: Ex-Barca-Star stellt sich der Polizei

Dani Alves jubelt gemeinsam mit Gerard Piqué.

Dani Alves (r.), hier am 2. April 2016 mit Gerard Piqué, hat sich im Zuge eines Sexismus-Falls selber bei der Polizei gestellt.

Der ehemalige Barca-Star Dani Alves hat sich im Zuge eines Nötigungs-Falls selber der Polizei in Barcelona gestellt.

Mit dem FC Barcelona feierte er einst große Erfolge: Dani Alves (39) wurde unter anderem dreimal Champions-League-Sieger und sechsmal spanischer Meister.

Jetzt macht der brasilianische Nationalspieler aber mit unschönen Schlagzeilen von sich reden: Alves ist in einen Nötigungs-Fall verwickelt – und hat sich nun selbst der Polizei gestellt!

Dani Alves stellt sich selber der Polizei

Der 39-Jährige ist nach Vorwürfen der sexuellen Nötigung am Freitag (20. Januar 2023) in Spanien in Polizeigewahrsam genommen worden. Das teilte ein Sprecher der katalanischen Polizei mit.

Alles zum Thema FC Barcelona

„Er kam heute Morgen in die Polizeistation von Les Corts, er war vorgeladen. Er wurde in Polizeigewahrsam genommen“, hieß es weiter von der Polizei in Barcelona. Alves soll auf dem Weg zum Gericht sein, wo er von einem Richter vernommen werden soll.

Dem Außenverteidiger wird vorgeworfen, Ende Dezember 2022 einer Frau in einem Nachtclub in Barcelona in den Intimbereich gefasst zu haben.

Der Brasilianer, der mittlerweile in Mexiko spielt, hatte seine Anwesenheit in dem Club bestätigt, ein angebliches Fehlverhalten aber bestritten.

Dani Alves: „Jeder weiß, dass ich gerne tanze“

„Ich war dort, an diesem Ort, mit mehr Leuten, die Spaß hatten. Jeder weiß, dass ich gerne tanze. Ich amüsiere mich gerne, aber ohne den Raum der anderen zu verletzen“, sagte Alves dem spanischen Sender Antena 3.

Zuletzt war Dani Alves noch Teil der brasilianischen Nationalmannschaft bei der WM in Katar, stand beim Wüstenturnier in zwei Spielen auf dem Feld.

Für den FC Barcelona bestritt der 39-Jährige 408 Pflichtspiele, für den FC Sevilla spielte er 236-mal. Seit Sommer 2022 steht er in Mexiko bei UNAM Pumas unter Vertrag. (sid/tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.