Galeria Karstadt Kaufhof Neue harte Einschnitte – NRW betroffen

Köln-Spiel bei RTL Rheinland-Rückkehr für Laura Papendick – doch ihr Herz schlägt nicht für den FC

Laura Papendick spricht bei der RTL-Übertragung zur Europa League beim Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Barcelona.

Laura Papendick, hier am 7. April 2022 bei der RTL-Übertragung zum Spiel von Eintracht Frankfurt gegen den FC Barcelona in der Europa League, stammt gebürtig aus dem Rheinland.

Laura Papendick hat sich bei RTL zu den bekannten Sport-Gesichtern entwickelt. Für die Übertragung der Conference League kehrt sie am Donnerstag nach Köln zurück – FC-Fan ist die Moderatorin aber nicht.

Die Arenen in Fußball-Europa sind inzwischen ihr Wohnzimmer, doch die Reise Richtung Rhein-Energie-Stadion ist für RTL-Moderatorin Laura Papendick (33) noch immer ein Stück Heimat. Entsprechend war das Heimspiel des 1. FC Köln in der Conference League gegen Partizan Belgrad am Donnerstag (6. Oktober 2022, 21 Uhr) für sie etwas Besonderes.

Schließlich ist Papendick waschechte Rheinländerin, geboren vor den Toren Kölns in Bergisch Gladbach. Ihr Sportjournalismus-Studium absolvierte sie dann sogar in der Domstadt, ehe es für Stationen bei Sky und Sport1 nach München ging. Dank ihrer regelmäßigen Sport-Auftritte bei RTL geht es seit Sommer 2021 auch wieder häufiger nach Köln.

Laura Papendick kommt für RTL-Job aus München nach Köln

Trotz aller Heimat-Verbundenheit liegt Papendicks Lebensmittelpunkt aber bis heute in München. Dort lebt auch der frühere Bachelorette-Gewinner Alex Hindersmann (34), mit dem sie seit mehr als einem Jahr zusammen ist. Die Beziehung hatte das Paar pünktlich zum Jahrestag am 12. August bekannt gegeben.

Alles zum Thema RTL

Nicht nur dank Hindersmann kann Laura Papendick sich auch mit Wiesn statt Karneval bestens anfreunden: „Wir waren dieses Jahr ein paarmal eine Runde drehen und ich habe mich so gefreut, endlich wieder schöne Dirndl anziehen zu können“, schrieb die Wahl-Bayerin zuletzt bei Instagram.

Für den Fußball kehrt sie dennoch gerne nach Köln zurück. Sie postete bereits vor Beginn der Europapokal-Saison ein Foto ihres RTL-Auftritts bei der Übertragung der Playoff-Partie gegen Fehérvár bei Instagram und verkündete: „Ich freue mich sehr auf die Spiele vom SC Freiburg, Union Berlin und dem 1. FC Köln.“

RTL: Laura Papendick drückt Bayer Leverkusen die Daumen

Was Köln-Fans allerdings nicht allzu gerne hören dürften: Anders als ihre frühere Sport1-Kollegin Jana Wosnitza (28), die ihre FC-Leidenschaft immer wieder offen zur Schau trägt, fühlt sich Papendick eher zu Rhein-Rivale Bayer Leverkusen hingezogen. Für dessen Klub-Kanal Werkself-TV hatte sie vor Beginn ihrer Fernseh-Karriere gearbeitet.

„Ich achte schon intensiver als bei anderen Vereinen darauf, was in Leverkusen so passiert“, sagte Papendick einst im „Prisma“-Interview. Der FC kann mit dem stimmungsvollen Rhein-Energie-Stadion aber immerhin im Vergleich zur nur 18,7 Kilometer entfernten BayArena punkten.

Die sei „nicht das schönste“ Stadion, das es gibt, gestand die RTL-Lady offen, glättete mit einem diplomatischen „klein und fein“-Urteil aber schnell wieder die Wogen. Dass in Müngersdorf dann aber doch deutlich mehr auf den Rängen los ist, davon wollten die FC-Fans Papendick am Donnerstagabend ein weiteres Mal überzeugen. Zwar spielte der Anhang bis zuletzt leidenschaftlich mit, sportlich war der Abend durch die 0:1-Heimpleite allerdings eine Enttäuschung. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.