Friseur-Fauxpas von Hertha-Coach Dardai droht Corona-Bußgeld

Neuer Inhalt

Hertha-Trainer Pal Dardai, hier beim Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg am 27. Februar, droht wegen eines Selfies eine Geldstrafe.

Berlin – Bei Hertha BSC gibt es den nächsten Corona-Verstoß! Statt eines Spielers ist dieses Mal jedoch ausgerechnet Coach Pal Dardai (44) der Angeklagte.

  • Pal Dardai mit Corona-Vergehen

  • Hertha-Trainer bei Friseur-Selfie ohne Maske

  • Coach von Hertha BSC droht Geldstrafe 

Pal Dardai mit Corona-Vergehen

Hertha-Trainer bei Friseur-Selfie ohne Maske

Alles zum Thema Pal Dardai
  • Wolfsburger Not gegen Berliner Elend Gruselkick: Diese Nullnummer hilft Kohfeldt nicht
  • Knapp drei Wochen nach seinem Aus bei Hertha Pal Dardai vor neuem Job als Nachfolger von Peter Stöger 
  • Trainer-Beben in der Hauptstadt Hertha BSC feuert Pal Dardai – sein Nachfolger ist auch schon da
  • Mit kurzer Böller-Unterbrechung Union klettert auf Platz fünf und stößt Hertha wieder unten rein
  • Heftiger Trainings-Streit bei der Hertha Selke liefert sich mit Zeefuik hitziges Wortgefecht
  • Bobic hielt an Dardai fest Hertha-Sportboss mit knallhartem Satz über Trainer
  • Im April auch bei den Profis Hertha BSC trauert um Ex-Coach Levent Selim (†48)
  • Zwergenaufstand im DFB-Pokal Münster, Babelsberg und 1860 träumen von der Sensation
  • Wackelt Dardai doch bei Hertha? Berlins Boss Bobic soll sich mit Tedesco getroffen haben
  • Bisherige Erwartungen enttäuscht Windhorst äußert klaren Plan für Zukunft bei Hertha BSC

Coach von Hertha BSC droht Geldstrafe 

Herthas Trainer-Hoffnung für den Klassenerhalt ließ sich wie so viele Deutsche nach der Wiedereröffnung der Friseurläden am Dienstag (2. März) seine Haare schneiden und nahm danach ein Foto auf, das für den Übungsleiter Folgen haben könnte.

Hertha BSC: Pal Dardai ohne Maske auf Friseur-Foto

Dardai und sein Sohn, Hertha-Profi Marton Dardai (19) hatten beim Haarkünstler ihres Vertrauens eine frische Frisur bekommen, der durfte sich daraufhin über ein Selfie mit den beiden Bundesliga-Berühmtheiten freuen.

Während Dardai junior darauf einwandfrei mit Maske posiert, ließen sowohl Friseur Abbas als auch der Coach von Hertha BSC für das Bild die Maske weg. Eine Entscheidung, die Folgen haben könnte.

Hertha BSC: Droht Pal Dardai ein Bußgeld?

Denn in Berlin werden Vergehen gegen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung mindestens 50 Euro fällig. Das Selfie, dass der glückliche Barbier sogleich auf seinem Instagram-Account hochlud, macht Dardai zum Schuldigen.

Der Coach spielte sein Vergehen allerdings herunter, erklärte laut „Bild“, er „habe nur für das Foto kurz die Maske abgenommen. Beim Schneiden blieb sie die ganze Zeit drauf. So wie bei meinem Sohn.“

Mit seinem unüberlegten Handeln knüpft der Hertha-Trainer trotzdem an eine unangenehme Berliner Tradition an. Schon zu Beginn der Pandemie hatten Spieler um Linksaußen Salomon Kalou (35) fahrlässig die getroffenen Maßnahmen missachtet. (bl)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.