+++ Eilmeldung +++ 1. FC Köln live Anpfiff in Müngersdorf: Baumgart-Elf ohne Kapitän Kainz und Stürmer Selke gegen Mainz

+++ Eilmeldung +++ 1. FC Köln live Anpfiff in Müngersdorf: Baumgart-Elf ohne Kapitän Kainz und Stürmer Selke gegen Mainz

„Nicht ungefährlich“Piräus-Fans mit fieser Aktion gegen Freiburger: RTL-Moderator warnt

Im Gästeblock in Piräus stehen die Fans des SC Freiburg. Fast alle tragen weiße Shirts.

Die Fans des SC Freiburg am 21. September 2023 in Piräus.

Die Mannschaft und die Fans des SC Freiburg waren fürs erste Europa-League-Spiel der Saison ins griechische Piräus gereist. Nicht ungefährlich, wie der besorgte RTL-Moderator vor Ort berichtete.

von Julian Meiser (jm)

Christian Streichs SC Freiburg hat einen erfolgreichen Europa-League-Start hingelegt – und 3:2 auswärts in Piräus gewonnen. Für das Auftaktspiel der Gruppe A waren die Breisgauer samt Anhang nach Griechenland gereist. Dort spielte der SCF am Donnerstagabend (21. September 2023/RTL+) bei Olympiakos.

Doch im Georgios-Karaiskakis-Stadion des griechischen Rekordmeisters war es schon vor Anpfiff zu unschönen Aktionen der Olympiakos-Fans gekommen.

Europa League: Piräus-Fans mit fieser Aktion

Etwa eine Viertelstunde vor Spielbeginn schaltete RTL-Moderatorin Anna Kraft (37), die gemeinsam mit Ansgar Brinkmann (54) im Studio in Köln saß, nach Piräus – dort wartete Krafts Kollege Thomas Wagner (52).

Alles zum Thema Lothar Matthäus

1
/
4

Während der Live-Schalte berichtete Wagner, zum fünften Mal in seinem Leben im Georgios-Karaiskakis-Stadion zu sein. Was ihn jedoch einmal mehr störte: Die Fans des Heimteams hatten erneut Laserpointer ins Stadion geschmuggelt – und zielten damit nicht nur auf die gegnerischen Spieler, sondern auch auf die Personen im Gästeblock. Eine Unart, die die Freiburger bereits beim letzten Aufeinandertreffen im September 2022 über sich ergehen lassen mussten.

„Das ist nicht ungefährlich“, erklärte Wagner. Und in der Tat: Trifft die Strahlung des Laserpointers direkt auf die Netzhaut, kann eine Schädigung des Auges die Folge sein.

Der SC Freiburg hatte seine Fans schon einen Tag vor dem Spiel auf diese Gefahr hingewiesen. „Im letzten Jahr kam es im Stadion von Olympiakos Piräus vermehrt zu gezielten Angriffen mit Laserpointern auf SC-Fans. Bitte achtet darauf, nicht in die Laser zu schauen und eure Augen bei einem Angriff schnell zu schließen und die Augen zu schützen, um schwere Verletzungen zu verhindern“, hieß es auf der Homepage des Klubs aus Baden.

Nimm hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Weder die mitgereisten Freiburger im Gästeblock noch die Spieler auf dem Feld ließen sich durch die Laser-Attacken beeinflussen: Der Sportclub ging nach neun Minuten durch den Ungarn Roland Sallai in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte der Freiburger Vincenzo Grifo kurz vor dem Halbzeitpfiff das 2:1 per Strafstoß – obwohl Grifo während der Ausführung mit Laserpointern geblendet wurde. Den goldenen Treffer zum 3:2 aus Freiburger Sicht machte Maximilian Philipp in der 86. Minute. 

Rot sah Thomas Wagner aber nicht nur bei den vielen Laserpointern, sondern auch bei Lothar Matthäus (62). Der Weltmeister von 1990 war in seiner Rolle als Experte vor Ort. Matthäus' auffallenden Look kommentierte Wagner wie folgt: „Lothar in Signalfarbe: im Rot von Olympiakos.“