Nach Corona-Ausfall Panne verzögerte beinahe das Nagelsmann-Comeback beim FC Bayern

Julian Nagelsmann feierte in der Champions League sein Comeback auf der Trainerbank des FC Bayern. Die Rückkehr nach Corona-Quarantäne geriet durch eine Panne allerdings kurzfristig in Gefahr.

München. Cheftrainer Julian Nagelsmann (34) konnte dem FC Bayern aufgrund einer Infektion mit dem Coronavirus für vier Pflichtspiele nicht zur Verfügung stehen.

Unmittelbar vor seiner Rückkehr gegen Benfica in der Champions League (5:2) am vergangenen Dienstag (2. November 2021) hatte er dann auch noch eine Autopanne.

Julian Nagelsmann mit Autopanne vor Comeback beim FC Bayern

Wie die „Sport Bild“ berichtet, hatte Julian Nagelsmann vor seiner Rückkehr auf die Trainerbank des FC Bayern auf dem Weg zum PCR-Test nach München, der dem gebürtigen Landsberger am Tag der Partie gegen Benfica nach der häuslichen Quarantäne das Ende der Infektion bestätigen sollte, auf der A8 eine Autopanne.

Doch obwohl der Reifen hinüber war, schaffte es der Bayern-Coach dank Shuttle-Service rechtzeitig zum Test und am Abend an die Seitenlinie der Allianz Arena. So konnte Nagelsmann gegen Benfica seine Mannschaft zum 5:2-Sieg und damit zur vorzeitigen Qualifikation für das Achtelfinale der Champions League führen.

Der Henkelpott ist das große Ziel des 34-Jährigen, in der Bundesliga will er jedoch zugleich seine erste Meisterschaft feiern. Dafür besiegten die Münchner am vergangenen Samstag den SC Freiburg mit 2:1 und sind somit weiterhin Tabellenführer der Bundesliga. (F.N)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.