Unfall auf der A4 Mini-Van überschlägt sich – mehrere Personen verletzt

Klub-Legende verstorben Rangers trauern vor Partie gegen RB Leipzig um Jimmy Bell (†69)

Ranger-Spieler Connor Goldson versucht, Leipzigs Konrad Laimer vom Ball zu trennen.

Im Halbfinal-Hinspiel setzte sich RB Leipzig um Konrad Laimer (r.) gegen die Glasgow Rangers um Connor Goldson mit 1:0 durch (28. April 2022).

Am Donnerstagabend steht das Halbfinal-Rückspiel von RB Leipzig bei den Glasgow Rangers an. Der schottische Klub hatte jedoch einen tragischen Todesfall vor der Partie zu verkünden.

RB Leipzig hat sich im Halbfinal-Hinspiel (28. April 2022) der Europa League gegen die Glasgow Rangers mit 1:0 durchgesetzt. Nun will das team von Coach Domenico Tedesco (36) beim schottischen Klub den Einzug ins Finale sicher machen. Für die Rangers hat die Partie am heutigen Donnerstag (5. Mai, 21 Uhr) jedoch einen ganz besonders emotionalen Stellenwert.

Der Traditionsverein aus Schottland hatte am Dienstagmorgen einen tragischen Trauerfall verkünden müssen. Rangers-Zeugwart und Klubidol Jimmy Bell ist im Alter von 69 Jahren verstorben. Bell war nicht nur ein einfacher Mitarbeiter des Klubs, sondern eine Vereins-Legende.

Rangers-Klublegende Jimmy Bell im Alter von 69 Jahren verstorben

Rangers-Kapitän James Tavernier (30) bekundet auf Twitter seine tiefe Trauer über den Verlust: „Das schlagende Herz und die Seele unseres Klubs, der härteste Arbeiter, der hingebungsvollste, er war ein Ranger durch und durch. Wir werden uns immer an ihn erinnern, er wird immer bei uns sein, wir werden ihn niemals vergessen!“

Alles zum Thema RB Leipzig
  • Wieder Rot-Wirbel bei FC-Gegner Leipzig ätzt nach Platzverweis gegen Kainz – Ösi wehrt sich
  • FC-Stimmen nach Doppel-Comeback Köln ärgert Leipzig: „Das ist das, was uns ausmacht“
  • Schwäbe-Achterbahn & Dietz-Debüt Wieder in Überzahl: FC erkämpft sich Punkt in Leipzig
  • FC-Noten zum Leipzig-Punkt Starke Kölner: Ein Offensivmann überragt
  • Bundesliga live Köln in Leipzig, Frankfurt in Berlin zu Gast –Leverkusen empfängt den FCA
  • Von Salzburg nach Leipzig RB-Verschiebe-Taktik bei Transfers: auch FC-Profi war schon dabei
  • 1. FC Köln gegen RB Leipzig Trainer Steffen Baumgart spricht über Auswärtsspiel beim Pokalsieger
  • FC-Allzweckwaffe Ljubicic über Modeste-Aus & Tor-Start: „Das werdet ihr von mir nicht so oft sehen“
  • FC-Personal Abwehrboss zurück im Baumgart-Training – Offensiv-Star droht Leipzig-Aus
  • Supercup-Spektakel Acht Tore beim Mané-Debüt – zwei neue Namen sollen Leipzig trösten

Tavernier sprach ebenfalls von einer emotionalen Anekdote mit Bell. Vor jedem Spiel zog der Zeugwart ihm die Kapitänsbinde an, die nach Siegen immer ungewaschen blieb. Für viele Spieler war die Beziehung zu Bell eine ganz wichtige. „Ohne ihn, das wird hart“ so der Rangers-Kapitän.

Trainer Van Bronckhorst: „Wollen Jimmy stolz machen“

Die Klublegende arbeitete mehr als 30 Jahre für die Rangers und hatte einen Kult-Status bei Fans und Spielern. Rangers-Trainer Giovanni van Bronckhorst (47) sprach ebenfalls in den höchsten Tönen über Bell und kündigte für das Rückspiel gegen die Leipziger an, dass sie „Jimmy Stolz machen wollen“.

Die Leipziger hingegen wollen ihren Traum aufs Double weiter auf Kurs halten. Nachdem sie bereits den Einzug ins Finale des DFB-Pokals perfekt gemacht haben, wollen sie sich nun die Chance auf die Euro-League-Trophäe nicht entgehen lassen. Im Finale würden sie auf den Sieger aus der gleichzeitig laufenden Partie Eintracht Frankfurt gegen West Ham United (5. Mai/21 Uhr) treffen.

Fest steht: Wenn das Rückspiel in der Europa League gegen RB Leipzig (21 Uhr/RTL+) am Donnerstag angepfiffen wird, werden sich die Rangers im Ibrox-Stadium zerreißen. Sie wollen Jimmy Bell zum Abschied den Finaleinzug schenken. (fr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.