Regensburg gegen 1. FC Köln Drei verschossene Elfmeter: FC fliegt raus

imago1000615739h

Frustriert schleichen Jannes Horn, Max Meyer und Ellyes Skhiri nach dem Elfer-Drama vom Feld.

Regensburg – Der FC ist aus dem DFB-Pokal ausgeschieden! Bei Jahn Regensburg unterlag der 1. FC Köln mit 5:6 nach Elfmeterschießen.

  • 1. FC Köln verliert gegen Jahn Regensburg
  • FC fliegt im DFB-Pokal raus
  • Spiel erst im Elfmeterschießen entschieden

Es ging gut los für den FC, durch Jakobs (4.) und Dennis (22.) war man früh in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung. Doch Kennedy (25.) und Geroge (43.) erzielten noch vor der Pause den Ausgleich.

Kurz vor dem 2:2 wurde dem FC noch der vermeintliche 3:1-Führungstreffer durch Schmitz zurückgepfiffen. In der 77. Minute verschoss Emmanuel Dennis einen Elfmeter, der dem FC wohl den Sieg gebracht hätte.

Alles zum Thema Jahn Regensburg

Im Elfmeterschießen hielt Timo Horn zwar einmal gegen Albers, aber Jorge Meré und Jannes Horn vergaben ihre Elfmeter.

Den Liveticker zur Partie des 1. FC Köln bei Jahn Regensburg können Sie hier noch einmal nachlesen:

Jahn Regensburg – 1. FC Köln 6:5 n. E.

Jahn Regensburg: A. Meyer – Saller (ab 83. Heister), Elvedi, Nachreiner (ab 25. Kennedy), Wekesser – George, Besuschkow, Gimber, Stolze (ab 104. Becker) – Otto, Albers

1. FC Köln: T. Horn – Meré, Czichos, J. Horn – Wolf (ab 33. Schmitz), Rexhbecaj (ab 46. Özcan), Skhiri, Katterbach (ab 106. Drexler) – Duda (ab 46. Meyer), Jakobs – Dennis

Tore: 0:1 Jakobs (4.), 0:2 Dennis (22.), 1:2 Kennedy (35.), 2:2 George (43.)

Elfmeterschießen:

6:5 Besuschkow

5:5 Jannes Horn schießt vorbei

5:5 Vrenezi

4:5 Meyer hält gegen Meré

4:5 Horn hält gegen Albers

4:5 Arokodare

4:4 Gimber

3:4 Özcan

3:3 Wekesser

2:3 Czichos

Schlusspfiff: Es geht ins Elfmeterschießen

120.+1: Meyers Schussversuch ist die letzte Aktion in diesem Spiel.

120.: Skhiri legt stark ab auf Özcan, sein Schuss aus 17 Metern wird ganz leicht abgefälscht. Nochmal Ecke, aber keine Gefahr.

120.: Drexlers Hereingabe auf Meyer kommt nicht an.

119.: Es gibt nochmal Freistoß für den FC aus gut 30 bis 35 Metern.

118.: Jetzt ist es Albers, der mit Krämpfen sitzen bleibt. Er steht aber wieder.

116.: Besuschkow versucht es wieder aus der Distanz, aber wieder komplett ohne Erfolg.

113.: Vrenezi zieht mit offener Sohle voll durch gegen Czichos, der FC-Profi steht aber wieder.

112.: Schmitz' Schuss vom rechten Sechzehnereck geht rund einen Meter am Kasten vorbei.

109.: Drexlers Ball auf Jakobs ist zu ungenau, Abstoß für Regensburg.

107.: Das hätte gefährlich werden können, aber Becker bleibt mit seinem Schuss in der FC-Abwehr hängen.

106.: Weiter geht's. Noah Katterbach hat Feierabend, Dominick Drexler kommt.

Die erste Hälfte der Verlängerung ist vorbei

104.: Bei Regensburg kommt Becker nun für Stolze.

101.: Aber auch das bringt nichts ein. Jetzt bleibt der nächste Regensburger mit Krämpfen liegen.

100.: Der FC hat jetzt mehr Ballbesitz, bekommt jetzt nochmal eine Ecke. Die ist aber viel zu ungefährlich. Özcan bekomt aber einen zweiten Versuch.

99.: Jannes Horns Nachschuss nach einer FC-Ecke segelt weit über den Kasten.

98.: Jakobs kommt im Zweikampf mit Elvedi zu Fall, schließt den Ball dann kurz zwischen seinen Beinen ein. Hartmann pfeift für Regensburg.

96.: Emmanuel Dennis verlässt den Platz, Tolu Arokodare kommt für seinen Landsmann.

95.: Besuschkows Versuch aus über 30 Metern fliegt irgendwo ins nirgendwo.

93.: Czichos stoppt Caliskaner mit einer Grätsche, hat keine Chance auf den Ball. Das gibt zurecht Gelb.

91.: Beide Trainer verzichten vorerst auf Wechsel.

Verlängerung bei der Partie des 1. FC Köln bei Jahn Regensburg

90.+3: Aber Özcan setzt den Ball über die Mauer und auch über den Kasten.

90.+2: Meyer wird am linken Strafraumeck gefoult, das ist nochmal eine gute Freistoßposition für den FC.

90.: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

89.: Der FC drückt jetzt nochmal ein bisschen, aber im Regensburger Strafraum kommt einfach nicht viel Gefahr auf.

85.: Wekesser bringt den Ball flach in den Strafraum, es sah so aus, als ob Jannes Horn zuletzt am Ball gewesen wäre. Hartmann gibt aber Abstoß.

83.: Jetzt auch der Wechsel: Heister kommt für Saller.

82.: Benedikt Saller bleibt sitzen, hat anscheinend Krämpfe, Heister macht sich bereit.

80.: Jakobs versucht es mal aus einem Schuss vom linken Strafraumeck, doch der Schuss ist zu harmlos.

78.: Doch der FC-Neuzugang verschießt. Der Nigerianer läuft langsam an, entscheidet sich für seine linke Ecke, doch die ahnt Meyer und pariert den Strafstoß.

77.: Nach einer Ecke von Meyer köpft Czichos Elvedi den Ball an den ausgestreckten Arm. Dennis tritt an.

Elfmeter für den 1. FC Köln

73.: Der FC schafft es weiter nicht, bis auf die Chance durch Özcan, gefährlich vor das Regensburger Tor zu kommen.

69.: Doppelwechsel bei den Gastgebern: Otto und George verlassen den Platz, Vrenezi und Caliskaner ersetzen die beiden.

67.: Meré mal mit einem guten Dribbling bis tief in die Regensburger Hälfte. Sein Pass auf Dennis kurz vor dem Strafraum bleibt aber hängen.

65.: Stolze hat nach einem guten Diagonalball auf links sehr viel Platz. Im Sechzehner verlädt er Meré, zieht ab, scheitert aber an Horn.

63.: Schmitz mit einer guten Flanke auf den einlaufenden Özcan, seinen Kopfball aus gut elf Metern kann Meyer aber parieren.

60.: Katterbach mit einer Grätsche gegen George, bei der er auch etwas auf dem Ball ausrutscht, Hartmann lässt aber weiterlaufen. Der Regensburger muss trotzdem behandelt werden.

57.: Der FC kommt nicht mehr gefährlich vor das Regensburger Tor, die Regensburger können momentan viele einfache Bälle gewinnen.

52.: Die Regensburger bestimmen als Zweitligist die Partie, der FC findet momentan nicht mehr richtig den Zugriff.

49.: Gimber mit einem starken Kopfball nach einer Ecke und Horn pariert mit einer Glanzparade.

47.: Schmitz stellt Stolze ein Bein und sieht von Hartmann dafür die Gelbe Karte.

46.: Duda und Rexhbecaj sind beim FC in der Kabine geblieben, Max Meyer und Salih Özcan sollen es in der Zentrale richten.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit der Partie des 1. FC Köln bei Jahn Regensburg

Halbzeitfazit: Der FC begann gut, nutzte direkt einen Fehler der Gastgeber zur 1:0-Führung durch Jakobs (4.). Dann kam Regensburg aber besser in die Partie, hatte unter anderem durch Albers gute Kopfballchancen. Und genau in diese Phase fiel das 2:0 für die Kölner durch Dennis (43.).

Allerdings konnte Gisdols-Team diesen Vorteil nicht nutzen. Zuerst war es Kennedy mit dem 1:2-Anschlusstreffer (35.).

In der 39. Minute erzielte Schmitz dann das 3:1 für den FC. Doch Schiri Hartmann nahm den Treffer aufgrund einer Abseitsposition wieder zurück – allerdings völlig zu unrecht! Bei Rexhbecajs Schuss nach einer Ecke, steht Duda an der Eckfahne im Abseits. Ein Regensburger klärt den Ball nach vorne in Richtung Außenlinie, Duda erläuft sich den Ball. Da der Ball vom Gegner kam, stand der Slowake nicht im Abseits. In Absprache mit dem Video-Assistenten nahm Hartmann den Treffer aber zurück.

Nur vier Minuten später kam es dann noch bitterer für den FC. George nutzt eine Kopfball-Ablage von Albers völlig alleine vor Horn zum 2:2-Ausgleich.

Halbzeit bei der Partie des 1. FC Köln bei Jahn Regensburg

45.: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

43.: Statt des 3:1 für den FC fällt jetzt das 2:2 für die Gastgeber. Der Jahn schlägt mal wieder eine Flanke, Albers legt gut ab auf George, der völlig allein vor Horn zum 2:2 einschiebt. Da hat die FC-Abwehr mal wieder geschlafen.

Tor für Jahn Regensburg

39.: Schmitz eigentlich mit dem 1:3, aber Hartmann entscheidet nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten auf Abseits. Allerdings ist nirgendwo eine strafbare Abseitsposition eines Kölners zu erkennen. Der Treffer hätte eigentlich zählen müssen.

35.: Eine Ecke der Regensburger kann der FC nicht klären, acht Meter vor dem Tor fällt Kennedy der Ball vor die Füße. Der eingewechselte Innenverteidiger haut den Ball zum 1:2 in die Maschen.

Tor für Jahn Regensburg

33.: Es geht doch nicht weiter für Wolf, der Rechtsverteidiger muss raus. Für ihn ist jetzt Benno Schmitz auf dem Platz.

32.: Stolze spielt einen Pass zurück auf Elvedi, dem der Ball aber durchrutscht. Schon wieder profitiert Jakobs, seinen Schuss von der Sechzehnerkante hält Meyer aber diesmal.

30.: Der FC-Stürmer ist jetzt erstmal zurück auf dem Platz.

29.: Wolf ist zurück, kann wohl komplett weitermachen. Dafür liegt jetzt Dennis auf dem Boden, fasst sich links innen an den Oberschenkel.

28.: Marius Wolf wird momentan draußen behandelt. Dem Doppeltorschützen vom vergangenen Sonntag ist ein Regensburger unabsichtlich auf den Fuß getreten.

25.: Regensburg muss verletzungsbedingt wechseln: Kennedy kommt für Nachreiner.

22.: Jannes Horn spielt einen hohen Ball nach vorne, den Elvedei völlig falsch einschätzt. Jakobs profitiert und schnappt sich die Kugel, schickt Dennis in den Strafraum. Der FC-Neuzugang schlägt noch einen Haken gegen Nachreiner und verwandelt dann eiskalt ins kurze Eck.

Tor für den 1. FC Köln

21.: Katterbach bleibt nach einem Zweikampf mit George liegen, hält sich den Kopf. Im Fallen hat er das Knie des Regensburgers abbekommen. Der Linksverteidiger des FC kann aber weitermachen.

20.: Nächste Flanke Wekesser, nächster Kopfball Albers. Aber Horn hat ihn wieder sicher. Der FC darf Regensburg nicht so ins Spiel kommen lassen.

18.: Bei der Ecke pfeift Hartman aber Stürmerfooul gegen Regensburg.

17.: Die Gastgeber kommen jetzt zu mehr Chancen. Eine Flanke von Wekesser köpft Albers aufs Tor, Horn kann noch zur Ecke klären.

15.: Nächster Distanzschuss des Jahn, aber auch Stolzes Versuch fliegt über das FC-Tor.

15.: Guter Vorstoß des FC: Wolf treibt den Ball nach vorne und schickt Dennis auf Außen, seine Hereingaben werden aber geblockt.

14.: Wekesser mit dem ersten Abschluss für die Gäste, sein Schuss aus über 20 Metern segelt aber über Horns Kasten.

11.: Czichos bügelt einen Fehler von Rexhbecaj aus und stoppt Otto mit einem taktischen Foul. Schiri Hartmann ermahnt den FC-Verteidiger nur.

10.: Seit dem Tor passiert erstmal nicht mehr viel, die Regensburger scheint der Treffer aber erst einmal nicht geschockt zu haben.

4.: Jannes Horn spielt von der Mittellinie einen starken Ball flach durch die Mitte. Dennis lässt ihn geistesgegenwärtig durch, und Jakobs setzt seine Schnelligkeit gegen Nachreiner ein. Der Flügelflitzer des FC setzt sich gegen den Jahn-Verteidiger durch und überwindet Meyer auf der linken Seite, wo der Ball vom Innenpfosten ins Tor prallt.

Tor für den 1. FC Köln

2.: Czichos mit einem langen Ball auf Dennis, der Neuzugang stand aber im Abseits.

1.: Der FC stößt an und spielt von links nach rechts.

Anpfiff der Partie des 1. FC Köln bei Jahn Regensburg

20.39 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist heute Robert Hartmann (Wangen). Der 41-Jährige pfiff bisher wettbewerbsübergreifend 14 Spiele mit FC-Beteiligung, die Bilanz ist ausgeglichen für die Kölner: fünf Siege, vier Remis und fünf Niederlagen. Video-Assistent ist Pascal Müller (Löchgau).

20.34 Uhr: Der FC kam durch ein 1:0 gegen den VfL Osnabrück (22. Dezember 2020) ins Achtelfinale, den entscheidenden Treffer schoss Anthony Modeste. Der Franzose machte am Montag, dem letzten Tag des Wintertransferfensters aber noch einen Blitz-Abgang. Bis zum Saisonende ist der 32-Jährige nach Frankreich an AS St.-Étienne verliehen.

20.28 Uhr: Die Gastgeber könnten heute Historisches schaffen: Noch nie stand der Jahn in seiner Vereinsgeschichte im Viertelfinale des DFB-Pokals.

20.23 Uhr: Der FC spielt heute in seinen gelben Ausweichtrikots, die Gastgeber werden in rot-weißen Jerseys auflaufen.

20.18 Uhr: Kaan Caliskaner (21) spielte von 2018 bis 2020 in der U19 und der U21 des 1. FC Köln, wechselte im vergangenen Sommer schließlich zu Jahn Regensburg. Heute sitzt er gegen seinen Ex-Klub aber vorerst auf der Bank.

20.12 Uhr: Regensburg und der 1. FC Köln standen sich bisher nur viermal gegenüber. Drei Partien gewann der FC, das bisher letzte Spiel allerdings der SSV. Am 12. Mai 2019, dem 33. Spieltag der damaligen Zweitliga-Saison, gewann der Jahn mit 5:3 in Müngersdorf. Anschließend konnte der FC aber trotzdem den Meistertitel in der zweiten Liga feiern.

20.07 Uhr: Der FC könnte mit einem Sieg heute ins Viertelfinale des DFB-Pokals einziehen. Zuletzt standen die Kölner in der Saison 2009/10 in der Runde der letzten Acht, damals schieden sie mit 0:2 beim FC Augsburg aus.

20.01 Uhr: Mit dieser Mannschaft gehen die Gastgeber in die Partie: A. Meyer – Saller, Elvedi, Nachreiner, Wekesser – George, Besuschkow, Gimber, Stolze – Otto, Albers

19.56 Uhr: Auf der FC-Bank sitzen vorerst Zieler, Schmitz, Höger, Özcan, Drexler, Mayer, Limnios, Thielmann und Arokodare.

19.50 Uhr: Damit vertraut FC-Trainer Markus Gisdol der gleichen Elf, die am vergangenen Sonntag mit 3:1 gegen Arminia Bielefeld gewann. Neuzugang Max Meyer sitzt vorerst wieder auf der Bank, wartet also noch auf seinen ersten FC-Startelfeinsatz.

19.45 Uhr: Die FC-Aufstellung ist da: T. Horn – Meré, Czichos, J. Horn – Wolf, Rexhbecaj, Skhiri, Katterbach – Duda, Jakobs – Dennis

Regensburg gegen 1. FC Köln: Partie stand auf der Kippe

Doch die Partie im Jahnstadion stand am Mittwochabend noch auf der Kippe. Schwere Regenfälle, die seit Tagen in Regensburg anhalten, haben den Platz unter Wasser gesetzt. Die Platzbegehung mit Schiedsrichter Robert Hartmann (41, Wangen) brachte dann die Gewissheit, dass gespielt werden kann.

Der FC twitterte auf seinem englischen Account, dass die Greenkeeper des SSV mit Laubbläsern, Rasenlockerungsgabeln und Besen hart arbeiten, damit der Platz bespielbar bleibt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.