Kommentar Der nackte Wahnsinn: Diesem FC ist noch eine Menge zuzutrauen

Steffen Baumgart jubelt im T-Shirt.

Köln-Trainer Steffen Baumgart waren die eisigen Temperaturen am Dienstag (24. Januar 2023) beim FC Bayern München mal wieder egal.

Nach dem 7:1 gegen Werder Bremen hat der 1. FC Köln mit dem 1:1 beim FC Bayern München den nächsten überragenden Auftritt hingelegt. EXPRESS.de kommentiert den FC-Start.

Der 1. FC Köln ist beim 1:1 beim FC Bayern München nur knapp an der großen Sensation vorbeigeschrammt. Doch trotz des Last-Minute-Dämpfers am Dienstagabend (24. Januar 2023) in der Allianz-Arena war der Start ins neue Fußball-Jahr mit vier Punkten vielversprechend.

Das irre Tor-Festival gegen Werder Bremen und der gefühlte Sieg beim Rekordmeister sind Hinweise genug, dass der FC diese Saison nicht zittern muss. Ein Kommentar.

Nach Bremen und Bayern: Kommentar zum Jahresstart des 1. FC Köln

Es war ein ungewisser Start ins neue Fußball-Jahr für den 1. FC Köln. Nach der ungewohnten Doppelbelastung und dem enormen Verletzungspech waren die 17 Punkte nach 15 Spielen nur schwer einzuordnen.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Doch trotz des Mini-Polsters von nur drei Punkten auf die Abstiegszone sprühten die Kölner Verantwortlichen in der XXL-Pause vor Selbstbewusstsein. Die Devise: Keine Sorge, niemand muss um den FC zittern!

Nach den beiden Auftaktspielen gegen Werder Bremen und den FC Bayern München kann man getrost festhalten: Diese Überzeugung war angebracht, der Start war der nackte Wahnsinn!

Erst die unglaubliche Tor-Gala gegen Bremen, dann am Dienstag die Beinahe-Sensation gegen die Bayern. Diese fantastische Leistung brachte selbst Steffen Baumgart in Wallung. Der FC-Trainer war so „on fire“, dass er sich bei Minusgraden und Eisregen sogar das T-Shirt hochzog und Bauch zeigte.

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Die verständliche Enttäuschung nach Kimmichs Sonntagsschuss in letzter Minute wich schnell Stolz und Zuversicht. Der FC hat trotz aller Widrigkeiten 21 Punkte in der Vorrunde geholt und liegt damit einen Zähler über dem eigenen Soll.

Viel wichtiger aber ist die Erkenntnis, dass die harte Arbeit im Winter sofort Früchte trägt. Die Art und Weise, wie die Mannschaft auftritt, weckt Vorfreude auf die nächsten Wochen. Mit voller Kapelle und einem entspannten Terminplan ist der Baumgart-Elf in der Rückrunde noch eine Menge zuzutrauen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.