+++ EILMELDUNG +++ Tödlicher Unfall Kleintransporter fährt in Stauende – Polizei sperrt A4 Richtung Köln

+++ EILMELDUNG +++ Tödlicher Unfall Kleintransporter fährt in Stauende – Polizei sperrt A4 Richtung Köln

„Das hat uns nicht gutgetan“Karnevals-Kater: FC-Trainer Baumgart will „einiges anders machen“

Steffen Baumgart steht bei der Heim-Pleite des 1. FC Köln gegen den VfL Bochum an der Seitenlinie.

Steffen Baumgart bei der Heim-Pleite des 1. FC Köln gegen den VfL Bochum am 10. März 2023.

Der 1. FC Köln will gegen Borussia Dortmund in die Erfolgsspur zurückfinden. Seit Karneval läuft es beim Team von Steffen Baumgart nicht mehr. Kein Zufall...

von Martin Zenge (mze)

Der FC hat sich offenbar in die Krise gefeiert! Seit Fastelovend schießen die Kölner keine Tore mehr, müssen wieder in den Tabellenkeller schauen. Trainer Steffen Baumgart (51) gibt vor dem Kracher bei Borussia Dortmund (Samstag, 18. März 2023, 18.30 Uhr) zu: „Karneval hat uns nicht gutgetan.“

Erst Alaaf, dann Alarm. Das starke 3:0 gegen Eintracht Frankfurt, vier Tage vor Weiberfastnacht, war der bislang letzte FC-Sieg. Es folgten vier Spiele mit nur einem Punkt und null Toren.

Steffen Baumgart: „Werde versuchen, da einiges anders zu machen“

Baumgart scheut sich nicht, die unangenehme Wahrheit auszusprechen: „Ich will keinem zu nahetreten, aber als 1. FC Köln habe ich meine Erfahrungen mit dem Karneval gemacht und kann abschließend sagen: Das hat uns nicht gutgetan. Das muss ich definitiv sagen. Ob es die Erkältungen waren oder einige Veranstaltungen, die alle sehr gut waren und auch dazugehören – in Zukunft werde ich versuchen, da einiges anders zu machen.“

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Rückblick: Nach der Frankfurt-Gala hatte der FC erst seinen 75. Geburtstag gefeiert (ohne Profi-Beteiligung in der Lanxess-Arena), dann die Klub-Sitzung mit nahezu dem kompletten Kader im Maritim-Hotel. Das anschließende 0:3 beim VfB Stuttgart zählte zu den schwächsten Saisonleistungen.

Zu viel geschunkelt, zu wenig gepunktet? Nach dem Rosenmontagszug und privaten Party-Ausflügen erwischte die Geißböcke beim 0:2 gegen den VfL Wolfsburg eine Erkältungswelle, die erst nach dem folgenden 0:0 bei Union Berlin so wirklich abebbte. Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

„Jetzt habe ich das Gefühl, dass die Jungs wieder viel frischer und klarer werden“, blickt Baumgart nach vorne und geht daher „mit viel Euphorie ins Dortmund-Spiel“.

Schwächen bei Borussia Dortmund? Steffen Baumgart: „Sehe ich nicht“

Ausgerechnet beim besten Bundesliga-Team der Rückrunde soll die Wende gelingen – der erste Sieg und das erste Tor seit Karneval, der erste Stürmer-Treffer seit mittlerweile 789 Minuten.

„Schwächen sehe ich bei Dortmund nicht“, meint Baumgart, erklärt: „Aber das ist auch nicht schlimm. Ich freue mich sehr auf die Aufgabe, diese Riesen-Herausforderung. Es ist eine Herausforderung, wo ich schon mit dem Gedanken hinfahre, etwas zu holen.“

Der BVB muss nach dem 2:2 auf Schalke (nach zuvor acht Siegen am Stück) unbedingt dreifach punkten, damit der Kontakt zu den Bayern nicht wieder abreißt.

Baumgart ganz gelassen: „Ob Dortmund Meister wird, ist mir eigentlich egal. Meine Aufgabe ist nicht, ihnen die Daumen zu drücken, sondern dort Punkte zu holen. Wir wollen nicht dazu beitragen, dass sie an Bayern dranbleiben.“ Lieber wollen die FC-Profis endlich mal wieder vor der Kölner Kurve einen Sieg beschunkeln!