Horror-Unfall in Niedersachsen Zusammenstoß zwischen Auto und Lkw – vier Tote, darunter zwei Kinder

Conference League FC-Gegner jetzt fix – alle Infos zu Tickets und TV-Übertragung des Duells

Europa-Auftakt für den 1. FC Köln gegen Fehérvár FC! Seit Donnerstag steht der Klub aus Ungarn als erster Gegner in der Conference League fest. EXPRESS.de hat alle wichtigen Infos zum Playoff-Duell.

Der 1. FC Köln startet seine Europa-Reise gegen den Fehérvár FC! Was nach dem 5:0-Hinspiel-Erfolg schon so gut wie sicher war, ist mit dem 2:1 des ungarischen Vorjahres-Vierten bei Petrocub Hincesti aus Moldau am Donnerstag (11. August 2022) offiziell.

Die wohl wichtigste Frage aus FC-Sicht ist damit beantwortet, viele andere Punkte sind vor allem für die Fans aber noch offen. EXPRESS.de fasst die wichtigsten Aspekte rund um die Playoffs der Conference League zusammen.

Conference League: Was kommt auf den 1. FC Köln zu?

Schon in den kommenden beiden Wochen stehen die Duelle um den Einzug in die Gruppenphase des erst 2021 gegründeten UEFA-Wettbewerbs an. Am 18. August findet das Hinspiel im Rhein-Energie-Stadion statt, in der Folgewoche steigt am 25. August in der MOL Aréna Sóstó in Székesfehérvár das entscheidende zweite Duell.

Fehérvár FC ist nach Serienmeister Ferencváros Budapest der zweiterfolgreichste ungarische Klub der vergangenen zehn Jahre. Der dreimalige Meister aus der 100.000 Einwohner-Stadt ist rund 60 Kilometer südwestlich der Hauptstadt beheimatet und war vergangene Saison in der ersten Runde der Conference-League-Quali an Ararat Erewan gescheitert.

Conference League: Wie kommen FC-Fans an Heim-Tickets?

Mit Feststehen des Gegners – und damit des Hinspiel-Termins am 18. August in Köln – hat der FC auch weitere Informationen über den Ticket-Verkauf für das Duell im Rhein-Energie-Stadion verkündet. Demnach können sich Fans am Freitag (12. August) ab 10 Uhr um Eintrittskarten für das Heimspiel bemühen.

Die sogenannten 20+-Mitglieder erhalten zunächst sechs Stunden lang als Erste die Gelegenheit auf den Kauf der begehrten Europa-Tickets (maximal zwei Stück), ab 16 Uhr ist der Verkauf dann auch für alle Mitglieder geöffnet, die weniger als 20 Jahre im Verein sind.

Die bei Ligaspielen gewohnte Kapazität von 50.000 Zuschauerinnen und Zuschauern wird durch den Wegfall der Stehplätze nicht ganz erreicht, die Kapazität für internationale Spiele liegt im Rhein-Energie-Stadion bei rund 46.000. Erreicht der FC die Gruppenphase, sind dann auch Stehplätze erlaubt.

Wer eine Dauerkarte zum Tarif LigaPlus (inklusive DFB- und Europapokal) im Stehplatz-Block besitzt, wird teilweise in einen Sitzplatz-Bereich umgebucht. Die Südkurve wird zwar für das Spiel bestuhlt, allerdings ist dann aus Platzgründen nicht für jeden Stehplatz-Fan auch ein Sitz vorhanden.

Conference League: Was müssen Auswärts-Fans wissen?

Eine organisierte Fan-Reise nach Ungarn bietet der 1. FC Köln für das Rückspiel zwar nicht an, dem Ansturm auf die Auswärts-Tickets tut das aber keinen Abbruch. Noch bevor der Gegner überhaupt feststand, buchten Tausende Kölnerinnen und Kölner Verbindungen nach Ungarn und bemühten sich zum Teil auch schon um Tickets.

Fehérvár hatte vor dem Heimspiel gegen Hincesti eine Eintrittskarten-Aktion gestartet, die ein Vorgriffsrecht auf das mögliche Playoff-Duell bot. Weil dort auffallend viele Tickets nach Deutschland abgesetzt worden waren, stellte der Klub das Angebot aber wieder ein.

Insgesamt passen 14.201 Menschen in die Arena, selbst gegen Top-Gegner war das Stadion in den vergangenen Jahren aber fast nie mehr als zur Hälfte gefüllt. Der Schnitt lag vergangene Saison bei unter 3000.

Conference League: Wo werden die FC-Spiele übertragen?

Das Hinspiel wird vom Privatsender RTL übertragen, der für die folgende Gruppenphase auch die TV-Rechte an allen Spielen hält – dann drohen Fans zumindest für einzelne Spiele kostenpflichtige Übertragungen beim Streaming-Dienst RTL+.

Aktuell ist der Anstoß am 18. August für 20.30 Uhr geplant, die UEFA behält sich aber mögliche Spielplan-Anpassungen vor. Der Beginn der RTL-Übertragung ist derzeit für 20.15 Uhr angekündigt.

Zum Fernseh-Plan für das Rückspiel gibt es bislang keine Informationen. Vergangene Saison wurde das Hinspiel des deutschen Vertreters Union Berlin bei Kuopion PS aus Finnland live bei Sport1 übertragen, das in Deutschland ausgetragene Rückspiel zeigte RTL auf seinem Kanal Nitro live.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.