Einsatz in Köln Alarm in der City: Brennendes Auto in Tiefgarage gemeldet

Ultras marschieren beim Abschluss-Training auf Baumgart überreicht FC-Fans ein besonderes Geschenk

Die Mannschaft des 1. FC Köln trainierte im Franz-Kremer-Stadion vor 150 Ultras.

Beim Abschlusstraining am 18. Dezember 2021 wurde die Mannschaft des 1. FC Köln von den Ultras gefeiert.

Vor dem letzten Spiel des Jahres sind 150 Ultras des 1. FC Köln beim Abschlusstraining zu Gast gewesen. Trainer Steffen Baumgart überreichte der „Wilden Horde“ ein besonderes Geschenk. 

Am Samstagmorgen (18. Dezember 2021) haben die Ultras der „Wilden Horde“ für Stimmung im Franz-Kremer-Stadion gesorgt! Vor dem letzten Spiel der Hinrunde gegen den VfB Stuttgart am Sonntag (17.30 Uhr DAZN und im Liveticker auf EXPRESS.de) waren circa 150 Ultras zum Abschlusstraining des 1. FC Köln gekommen, um die Mannschaft heiß zu machen für den Jahres-Abschluss. Drei Punkte für ein frohes Fest!

Als die Mannschaft um 10.15 Uhr mit dem Training begann, tauchte nach ein paar Minuten plötzlich ein lauter Fan-Zug auf. Die Ultras waren zum Geißbockheim gekommen, um sich für die starke Hinrunde des 1. FC Köln zu bedanken und die Mannschaft noch mal für das letzte Spiel des Jahres zu pushen. Lautstark skandierten sie „Derbysieger FC“ und „die Nummer eins am Rhein sind wir“.

Trainer Steffen Baumgart (49) ließ seine Spieler dann vor dem Ultra-Block im Franz-Kremer-Stadion trainieren. Durch die Fan-Gesänge gingen die Stimmen der Spieler sogar unter. Nur das Lachen von Top-Stürmer Anthony Modeste (33) hörte man vor dem Block heraus.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

1. FC Köln: Mannschaft und Trainer lassen sich von Ultras feiern

Um 11.10 Uhr stellte sich die Mannschaft dann vor dem Ultra-Block auf und holte sich einen Applaus der Fans ab. Die Ultras richteten auch ein paar Worte an die Mannschaft und schickten ihre Wünsche für das nächste Jahr mit: „Wir hoffen, dass wir uns in der Rückrunde wieder im Stadion sehen“. Der Derby-Sieg war einfach nur geil“, schob der Vorsänger der Ultras hinterher.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Top-Stürmer Anthony Modeste wurde indes von den Fans für seinen Satz nach dem Auswärtssieg in Wolfsburg gefeiert. „Man sieht sich immer zweimal im Leben“, riefen die Fans Richtung Modeste.

150 Ultras beim 1. FC Köln: Die Mannschaft wurde lautstark gefeiert.

Die Ultras der "Wilden Horde" waren zum Jahresabschluss am 18. Dezember 2021 zum Abschlusstraining des 1. FC Köln gekommen.

Zum Abschluss des Trainings lief auch Trainer Steffen Baumgart zu den Fans und übergab dem Vorsänger der Ultras eine seiner Kult-Schiebermützen. Die Fans honorierten die Geste des Trainers mit tosendem Applaus.

1. FC Köln: Gute Nachrichten beim Personal

Auch auf dem Platz gab es gute Nachrichten zu vermelden. Modeste und Salih Özcan (23), die zuletzt angeschlagen waren, konnten das gesamte Abschlusstraining mitmachen und sind bereit für das letzte Heimspiel des Jahres gegen den VfB Stuttgart.

Für Trainer Steffen Baumgart ist das Ziel gegen den VfB bereits klar. „Für uns geht es nicht darum, irgendwas zu vergolden, wir wollen einfach das Heimspiel gewinnen. Dafür werden wir alles tun, das wird unser Ziel sein“, sagte Baumgart.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.