Corona in Köln Zahl der Neuinfektionen steigt unaufhaltsam, Impfaktion am Dom

FC-Torjäger historisch Modeste überholt Podolski und jagt ewigen Bundesliga-Rekord

Anthony Modeste trifft für den 1. FC Köln gegen Hertha BSC.

Anthony Modeste traf gegen Hertha BSC am Sonntag (9. Januar 2022) zum neunten Mal in dieser Saison per Kopf.

Anthony Modeste erzielte gegen Hertha BSC sein 56. Bundesliga-Tor für den 1. FC Köln. Damit überholte er FC-Ikone Lukas Podolski und ist nun gemeinsam mit Karl-Heinz Thielen Achter im Klub-Ranking.

Neues Jahr, alte Form! Anthony Modeste (33) macht da weiter, wo er vor der Winterpause aufgehört hat. Die Kölner Tor-Maschine war beim erfolgreichen Rückrunden-Auftakt bei Hertha BSC am Sonntag (9. Januar 2022) direkt wieder zur Stelle. Der Franzose erzielte beim verdienten 3:1-Erfolg in der Hauptstadt nicht nur seinen zwölften Liga-Treffer, sondern auch bereits zum fünften Mal in dieser Saison das wichtige 1:0 – das ist Liga-Spitze!

Der Führungstreffer bei der „Alten Dame“ war ein ganz besonderer für Tony. Denn mit seinem 56. Bundesliga-Tor für den FC ließ er Köln-Legende Lukas Podolski (36/55 Tore) hinter sich. Während „Poldi“ für diese Marke 139 Einsätze benötigte, hat Modeste bereits nach 121 Partien ein Tor mehr auf dem Konto. Der 33-Jährige ist nun gemeinsam mit Karl-Heinz Thielen (81) Achter im Klub-Ranking – und ganz offiziell Kölns bester Torjäger dieses Jahrtausends.


Lukas Podolski und Anthony Modeste im FC-Vergleich

  • 139 (Podolski) Bundesliga-Spiele 121 (Modeste)
  • 55 Bundesliga-Tore 56
  • 30 Zweitliga-Spiele 10
  • 24 Zweitliga-Tore 6
  • 12 DFB-Pokal-Spiele 10
  • 7 DFB-Pokal-Tore 8
  • 4 Kopfballtore 19
  • 8 Elfmeter 7
  • 2 Direkter Freistoß 0
  • 37 Linksschuss 5
  • 3 Rechtsschuss 25
  • 42 Torvorlagen 7
  • 36 Gelbe Karten 16
  • 1 Gelb-Rote Karten 0
  • 1 Rote Karten 0

Wieder mal bewies Modeste Köpfchen. Seit Beginn der Datenerfassung 1992 hatte kein Spieler zuvor so viele Kopfballtore in einer Hinrunde erzielt. Sein Berlin-Treffer nach maßgenauer Flanke von Sturm-Partner Mark Uth (30) war nun bereits sein neuntes Saisontor per Kopf. „Wenn er fünf Meter vor dem Tor steht, dann ist es immer ein Treffer“, sagt Teamkollege Ondrej Duda (27). Tony ist der „König der Lüfte“! 

Anthony Modeste jagt Bundesliga-Rekord von Sergej Barbarez und Jan Koller 

Modeste ist nicht nur aktuell unangefochtener Spitzenreiter in der Bundesliga, sondern jagt jetzt sogar den ewigen Rekord für die meisten Kopfballtreffer in einer ganzen Spielzeit. Diesen haben Sergej Barbarez (2000/01, Hamburger SV) und Jan Koller (2004/05, Borussia Dortmund) inne, beide trafen jeweils elfmal. Das Kölner Kopfball-Ungeheuer hat noch 16 Spiele Zeit, um an den beiden Kult-Stürmern vorbeizuziehen. „Er kann ruhig in der Rückrunde noch ein paar Tore mehr machen, damit wir eine gute Runde spielen“, sagt Kapitän Jonas Hector (31).

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Trainer Steffen Baumgart (50) freute sich zwar, dass sein Torjäger die Poldi-Marke knacken konnte, wollte den Angreifer aber nicht aus dem Kollektiv herausheben.

„Tony hat sein Tor gemacht, aber auch vier, fünf hundertprozentige Chancen liegen lassen. Es ist die gesamte Mannschaft, die ihn so stark macht. Wenn die Jungs nicht so spielen würden, hätte Tony nicht seine Chancen“, so Baumgart.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.