U19 gegen Werder um Europa FC winkt Finale um die Königsklasse

Neuer Inhalt

Erfolgreiche Arbeit der FC-U19: Jan Thielmann (v./inzwischen Profi) feiert mit Coach Stefan Ruthenbeck. Das Foto entstand im Oktober 2019 beim Derby gegen Mönchengladbach.

Köln – Während die Profis des 1. FC Köln noch die Saison zu Ende spielen wollen, ist die Spielzeit für die U19-Mannschaften bereits beendet. Bitter vor allem für die Nachwuchsspieler des 1. FC Köln, die die Tabelle der Bundesliga West vor Borussia Dortmund anführten – und die nun vergeblich auf eine Meister-Endrunde hingearbeitet haben.

Stefan Ruthenbeck hofft auf Belohnung

„Wenn wir als Tabellenführer der starken West-Staffel nicht belohnt werden würden, wäre das schon extrem schade. Nicht umsonst sind in jeder Saison zwei Mannschaften aus dem Westen für die Endrunde qualifziert“, sagt Coach Stefan Ruthenbeck (48).

Doch nun winkt der Mannschaft des Ex-Profi-Coachs eine nachträgliche Belohnung: Die Teilnahme an der Youth League! Dort nehmen nicht nur die Nachwuchsteams der jeweiligen Champions-League-Teams am europäischen Königs-Wettbewerb teil, sondern es wurde auch ein Startplatz für die jeweiligen Meister der 32 besten UEFA-Verbände eingeführt.

Alles zum Thema SV Werder Bremen
  • Bundesliga-Kommentar Polizei-Skandal am 1. Spieltag: Diese Szenen dürfen sich niemals wiederholen
  • „Was für ein Land wollen wir?“ Werder Bremen kritisiert die Polizei und stellt Grundsatzfrage
  • Kurz vor Auswärtsspiel in Wolfsburg Werder-Fans fahren wieder nach Hause – Klub sauer auf Polizei
  • DFB-Pokal 1. Runde live Alario mit dem 4:0: Frankfurt fertigt Magdeburg ab
  • Zoff im Trainingslager Werder Bremen setzt klares Zeichen, nun droht Klage von „Nachbarn“
  • Neue Gerüchte um Ex-FC-Profi Köln-Kumpels Horn und Özcan wieder vereint
  • Bierpreise in Bundesliga-Stadien Aufsteiger übertrifft sogar Bayern München – FC im Mittelfeld
  • FC-Profis unterwegs Lemperle löst EM-Ticket, Duda gewinnt – Rangnick verzichtet bei Debüt-Sieg auf Ljubicic
  • FC-Revanche in Regensburg? Durchwachsene Kölner Pokal-Bilanz: Zehnmal war in Runde eins Schluss
  • DFB-Pokal Erste Runde: FC in den Süden – Viktoria zieht Traum-Los FC Bayern

Werder Bremen und 1. FC Köln haben Ambitionen

Der wurde in dieser Spielzeit nicht ermittelt. Stattdessen hätten die bestplatzierten Teams der drei Bundesliga-Staffeln sich Hoffnung machen können. Bayern München ist ohnehin qualifiziert, so dass neben West-Spitzenreiter FC  auch Werder Bremen Ambitionen auf eine Teilnahme hat.

Eine Koeffizienten-Rechnung sah die Norddeutschen um 0,1 Punkte vorn, doch die FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (45) und Horst Heldt (50) kämpften für eine sportliche Lösung des Problems. Genau das könnte schon am Freitag auf dem Bundesjugendtag beschlossen werden und dann beim DFB-Bundestag am Montag abgesegnet werden!

Finale 1. FC Köln gegen Werder Bremen

EXPRESS erfuhr: Der deutsche Starter soll in einem Finale um die Youth-League-Teilnahme zwischen Köln und Bremen ermittelt werden. Die Bayern sind einverstanden, auch Werder und der FC sollen dieser Lösung schon zugestimmt haben. Voraussetzung: Die behördlichen Regelungen müssen ein Spiel vor der Meldefrist der UEFA für die Youth League zulassen. Ansonsten soll das Los entscheiden.

Hier mehr lesen: Timo Horn vor der Fortuna-Revanche

Für den FC eine tolle Gelegenheit. FC-Chef Wehrle: „Die Chance auf eine Youth League-Teilnahme würde uns im Werben um Talente tolle Argumente an die Hand geben.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.