„Gehe davon aus“ Timo Horn mit rührender Geste und Ansage zu FC-Verbleib

Timo Horn übergibt ein Fahrrad als Spende

Timo Horn (l.) und der Verein „Alles für andere“ übergaben am Montag (29. August) ein E-Bike an das Zentrum für Frühförderung und Frühbehandlung in Köln-Mülheim.

FC-Keeper Timo Horn (29) hat dem Zentrum für Frühförderung und Frühbehandlung in Köln ein gestiftetes E-Bike übergeben. Dabei sprach der Schlussmann auch über seine Zukunft beim 1. FC Köln.

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die ganz große Freude machen: Als am Montagnachmittag (29. August) FC-Keeper Timo Horn (29) den Hof des „Zentrum für Frühbehandlung und Frühförderung“ in Köln-Mülheim betrat, war der Dank groß: Auf Vermittlung des Vereins „Alles für andere“ um Chef Manfred Schweinheim hatte das FC-Urgestein ein E-Bike gespendet.

„Wir sind so froh und glücklich“, so Leiterin Jana Gerlach. Denn das Zentrum kümmert sich unter anderem um die Förderung verhaltensauffälliger Kinder und junger Menschen mit Behinderung.

1. FC Köln: Timo Horn will bleiben

„Mit dem Rad können unsere Therapeutinnen und Therapeuten Einrichtungen schneller besuchen. Das war eine tolle Geste von Herrn Horn“, freut sich Gerlach. Denn das Zentrum sei auf Spenden wie die des FC-Keepers angewiesen.

Alles zum Thema Timo Horn

„Für mich war das Ehrensache, als ich gefragt worden bin“, so Horn im EXPRESS.de-Gespräch. „Da ich sowieso immer ein bisschen links und rechts gucke, habe ich nicht lange überlegt. Schön, dass es den Menschen bei ihrer Arbeit hilft.“

Apropos Arbeit: Derzeit hat der langjährige Stammkeeper seine ungewohnte Rolle als Ersatztorwart im FC-Dress angenommen und äußerte sich zum Saisonstart. „Man muss schon sehen, dass wir die Doppelbelastung über die ganze Saison haben werden und hoffentlich fallen jetzt nicht zu viele Jungs nach dem Stuttgart-Spiel aus.“

Nehmen Sie hier auch an unserer Umfrage teil:

Horn zufrieden: „Abgesehen vom Pokal, wo wir rausgeflogen sind, kann man schon von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Wir haben die Euro-Quali geschafft und sind gut in der Bundesliga reingekommen. Ich gehe davon aus, dass wir auch dieses Jahr eine gute Runde spielen werden.“

Timo Horn: Werde meine Chancen bekommen

Und, hegt Timo Horn kurz vor Schluss des Transferfensters noch Gedanken an einen Wechsel? „Ich gehe, Stand jetzt, davon aus, dass ich in Köln bleibe. Ich habe eigentlich auch die ganze Vorbereitung so trainiert, dass ich bleibe. Und ich denke auch, dass ich wieder zu meinen Einsätzen kommen werde, denn ich habe zum Trainer ein gutes Verhältnis.“

Timo Horn weiter: „Durch die zwei Wettbewerbe habe ich auch bestimmt die Möglichkeit, mich wieder zu präsentieren. Darauf warte ich und darauf arbeite ich hin – und diese Chance wird sicherlich kommen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.