„Finanzielle geht mir am A*** vorbei“ Baumgart ist heiß auf seine Euro-Premiere – FC-Trainer mit klarem Ziel

Steffen Baumgart im Training des 1. FC Köln.

Steffen Baumgart bereitet den 1. FC Köln auf das Playoff-Spiel zur Conference League gegen Fehervar vor (15. August 2022).

Der 1. FC Köln trifft in den Playoffs zur Conference League auf Fehervar FC. Steffen Baumgart freut sich auf sein erstes Spiel in Europa und gibt ein klares Ziel für die Spiele gegen den Underdog aus.

Das Euro-Abenteuer für den 1. FC Köln rückt immer näher. Am Donnerstag (18. August, 20.30 Uhr, RTL und im Liveticker auf EXPRESS.de) steht das Playoff-Hinspiel zur Conference League gegen Fehérvár FC auf dem Programm.

Die Mannschaft von Steffen Baumgart (50) will im heimischen Rhein-Energie-Stadion den Grundstein für die erfolgreiche Qualifikation legen. Der FC-Trainer ist dabei schon heiß auf seine Premiere auf internationalem Parkett. „Das ist das erste richtige europäische Spiel und die Vorfreude ist sehr groß“, sagte Baumgart am Montag (15. August).

Steffen Baumgart steht vor seinem Europa-Debüt als Trainer 

Erstes Euro-Spiel, erster Sieg! Um nichts anderes geht es gegen den Underdog aus Ungarn. Als Einstimmung schaute sich der Trainer am Sonntag Fehervars eindeutige 0:4-Klatsche gegen den Tabellenführer Ferencvaros an. Es war bereits die zweite Niederlage im dritten Spiel für die Mannschaft des deutschen Trainers Michael Boris (47).

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Von daher macht der Kölner Coach im Vorfeld auch erst gar keinen Hehl aus den klaren Rollenverteilungen. Baumgart sagt deutlich: „Wir wollen in die Gruppen-Phase einziehen, weil ich glaube, dass wir es können. Ich bin schon der Meinung, dass wir der Favorit sind und diese Rolle sollten wir annehmen und auf dem Platz zeigen.“

Dabei geht es ihm aber vor allem um den sportlichen Wert des drittwichtigsten europäischen Wettbewerbs und nicht etwa um die Kohle. „Aus finanziellen Gründen, geht mir das total am Arsch vorbei und das meine ich genauso, wie ich es sage“, sagte Baumgart.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Dabei wäre der Einzug in die Gruppenphase äußerst lukrativ für den klammen Verein. Als Antritts-Prämie winken dem 1. FC Köln schon mal 2,94 Millionen Euro. Für einen Sieg fallen 500.00 Euro ab, ein Unentschieden bringt 166.000 Euro ein.

Der Gruppensieger bekommt noch mal zusätzlich 650.000, der Zweite immerhin noch 325.000 Euro. Die Qualifikation für das Achtelfinale wird mit noch einmal 600.000 Euro pro Klub prämiert.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.