+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

Gutes FC-OmenKuriose Tor-Serie: Nächster Tigges-Streich gegen Leipzig?

Davie Selke und Steffen Tigges klatschen sich bei der Einwechslung ab.

Davie Selke und Steffen Tigges am 21. Januar 2023 beim letzten Heimspiel gegen Werder Bremen. Beide Stürmer sind fit für den nächsten Heim-Kracher gegen Leipzig.

Gute Voraussetzungen für das Heimspiel gegen RB Leipzig. Beim Abschlusstraining des 1. FC Köln konnte Steffen Baumgart aus dem Vollen schöpfen.

von Martin Zenge (mze)Maximilian Neumann (mn)

Voller Trainingsplatz am Geißbockheim: Davie Selke (27) ist nach seinem Schalke-Aus fit für RB Leipzig (Samstag, 4. Februar 2023, 15.30 Uhr). Im Abschlusstraining am Freitag konnte der Stürmer wie schon am Vortag komplett mitziehen.

Den Vorzug in der FC-Spitze dürfte allerdings Steffen Tigges (24) bekommen. Und das aus gutem Grund!

1. FC Köln: Steffen Tigges mit kurioser Ex-Trainer-Statisik

Kurios: Der „Tigginator“ hat für den FC bislang immer gegen seine Ex-Coaches getroffen. Zum Start der Conference League erzielte der frühere Dortmunder in Nizza (1:1) sein erstes Köln-Tor. Bei den Franzosen saß damals noch Lucien Favre (65) auf der Bank, der zuvor bis 2020 Cheftrainer beim BVB war.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Beim 3:2-Heimsieg im Oktober gegen Dortmund und Edin Terzic (40) erzielte Tigges wiederum das zwischenzeitliche 2:1. Durch seinen Kopfball-Treffer in Modeste-Manier drehte der FC das Spiel innerhalb von 120 Sekunden.

Und nur zwei Wochen später wurde Tigges gegen Augsburg zum Matchwinner: Gegen die Fuggerstädter sorgte der 24-Jährige mit einem Doppelpack für den nächsten 3:2-Heimsieg. An der Seitenlinie: Sein Ex-Trainer Enrico Maaßen (38), unter dem er die U23 des BVB als Kapitän in die 3. Liga geführt hatte.

„Momentan ist es nur dummes Gequatsche“

Die besten Sprüche von Steffen Baumgart

1/15

Gegen drei ehemalige Coaches hat der „Tigginator“ in dieser Saison also schon getroffen. Nun wartet der nächste! Denn unter dem heutigen RB-Trainer Marco Rose (46) hatte Tigges im Oktober 2021 für den BVB sein erstes Bundesliga-Tor erzielt – ausgerechnet gegen den FC.

Damals hatte Rose nach Abpfiff noch mit Steffen Baumgart (51) über Tigges gescherzt: „Baumi hat mich im Sommer angerufen. Der findet den auch gut, der wollte ihn gerne haben.“ Die Antwort von Baumgart: „Du hast ihn mir nicht gegeben.“

Eineinhalb Jahre später läuft Tigges am Samstag für den FC gegen Rose auf – und kann seine erfolgreiche Statistik weiter ausbauen! Um gegen die seit 17 Spielen ungeschlagenen Leipziger zu punkten, würde Köln ein Treffer vom „Tigginator“ auf jeden Fall guttun.