+++ EILMELDUNG +++ Richtung Köln Heftiger Unfall! A3 gesperrt – zwei Personen lebensgefährlich verletzt

+++ EILMELDUNG +++ Richtung Köln Heftiger Unfall! A3 gesperrt – zwei Personen lebensgefährlich verletzt

Wie einst RisseModeste-Söhnchen mit Zauber-Freistoß für FC-Jugend – Tony weiter auf Klub-Suche

Ex-FC-Stürmer Anthony Modeste, hier am 12. Mai 2019 bei der Aufstiegs-Feier des 1. FC Köln, gemeinsam mit seiner Ehefrau Maeva und Sohn Brooklyn.

Ex-FC-Stürmer Anthony Modeste, hier am 12. Mai 2019 bei der Aufstiegs-Feier des 1. FC Köln, gemeinsam mit seiner Ehefrau Maeva und Sohn Brooklyn. 

Der Sohn vom Anthony Modeste hat am Wochenende für die Mini-Geißböcke des 1. FC Köln einen echten Traum-Treffer erzielt. Die Vereinssuche von seinem Vater gestaltet sich weiter als schwierig. 

von Sebastian Bucco (buc)

Er kann es schon fast wie die Profis!

Bei der U9 des 1. FC Köln gibt es ein ganz besonderes Talent – und das nicht nur wegen Papa Anthony Modeste (35). Söhnchen Brooklyn (8) spielt für den Nachwuchs der Geißböcke und zeigte am vergangenen Wochenende, was in ihm steckt. 

1. FC Köln: Sohn von Anthony Modeste schießt Zauber-Freistoß

Bei einem Jugend-Turnier in den Niederlanden gelang dem Mini-Geißbock neben vielen Treffern nämlich auch ein ganz besonderes Freistoß-Tor. Damit dürfte der Modeste-Sprössling bei vielen FC-Fans Erinnerungen an Derby-Held Marcel Risse (33) geweckt haben.

Alles zum Thema Instagram

Ähnlich wie der Ex-FC-Profi am 19. November 2016 beim 2:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach, jagte Brooklyn den Ball nämlich aus großer Entfernung über den gegnerischen Keeper ins lange Eck. 

Besonders bei Mama Maeva Recordier war der Jubel über den Wahnsinns-Treffer riesig. In ihrer Instagram-Story veröffentlichte die Ehefrau anschließend das Video vom Freistoß und den weiteren Treffern ihres Sohnes.

Schau dir hier ein Bild von Anthony Modeste gemeinsam mit seinem Sohn auf Instagram an:

Den Torriecher hat der 8-Jährige also scheinbar von seinem Papa geerbt, doch einen entscheidenden Unterschied zu seinem französischen Vater gibt es: Brooklyn knallt die Bälle mit dem linken Fuß in die Maschen. Doch auch als Linksfuß kann sich der Angreifer sicherlich noch viel von seinem Papa abschauen – immerhin hat der bereits 178 Tore in seiner Profi-Karriere geschossen. 

Anthony Modeste weiterhin auf der Suche nach neuem Verein 

Bei welchem Verein zu dieser Statistik noch weitere Treffer hinzukommen, bleibt weiterhin offen. Auch rund zwei Monate nach seinem Vertrags-Ende bei Borussia Dortmund hat der Ex-FC-Stürmer noch keinen neuen Verein gefunden. Weiterhin hält sich der Franzose bei Regionalligist Fortuna Köln in der Südstadt fit und wartet auf seine nächste sportliche Herausforderung. 

Obwohl der 1. FC Köln durch die aktuelle Verletzungs-Misere im Sturm einen Angreifer gebrauchen könnte, gilt eine weitere Rückkehr von Modeste als ausgeschlossen. 

Glänzt Söhnchen Brooklyn im Nachwuchs der Geißböcke allerdings auch in den kommenden Jahren weiter, dürften die Fans in Zukunft wieder die Tore von Modeste im Rhein-Energie-Stadion bejubeln. Bis zu einem möglichen Profi-Vertrag für den Mini-Geißbock dauert es jedoch noch mindestens acht Jahre.