Conference League Zwei Profis nicht dabei: Diesen 25+7-Kader hat der FC bei der UEFA gemeldet

FC-Coach Steffen Baumgart am 1. September 2022 am Geißbockheim

FC-Coach Steffen Baumgart am 1. September 2022 am Geißbockheim

Der 1. FC Köln hat insgesamt 32 Spieler bei der UEFA für die Conference-League-Gruppenphase gemeldet. Unterschieden wird zwischen der „Liste A“ und „Liste B“.

Der Euro-Countdown läuft! Donnerstagabend (8. September 2022, 18.45 Uhr, RTL+ und im Liveticker auf EXPRESS.de) beginnt die Conference League für den 1. FC Köln mit dem Highlight-Spiel beim OGC Nizza.

Seinen Kader für die Gruppenphase musste der FC bereits am vergangenen Freitag (2. September), also einen Tag nach Ende des Wechselfensters, bei der UEFA melden.

1. FC Köln: Sebastian Andersson nicht im Conference-League-Kader

Unterschieden wird dabei zwischen der „Liste A“ und „Liste B“. Zu letzterer dürfen lediglich Spieler gehören, die nach 2000 geboren sind und seit zwei oder mehr Jahren für den Verein kicken.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Heißt im Regelfall: Die Profis stehen auf „Liste A“; „Liste B“ ist Talenten vorbehalten, die damit bei Personal-Not aufrücken können.

Beim FC gibt es allerdings auch Ausnahmen. So zählt Rechtsverteidiger Tidiane Toure (17) zur 25 Spieler fassenden Profi-Liste, da er erst zum 1. Juli 2022 ans Geißbockheim gewechselt war. Mathias Olesen (21) und Jonas Urbig (19) dagegen, beide fester Bestandteil des Baumgart-Kaders, sind aufgrund ihrer Nachwuchs-Vergangenheit beim FC auf „Liste B“ zu finden.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Große Überraschungen bietet der Euro-Kader nicht. Last-Minute-Neuzugang Nikola Soldo (21) ist dabei. Die einzigen beiden Profis, die fehlen, sind die verletzten Sebastian Andersson (31) und Dimitrios Limnios (24). Der Grieche fällt aufgrund seines Kreuzbandrisses noch Monate aus, und auch mit dem Schweden rechnen die Verantwortlichen bis zur WM-Pause nicht mehr.

Zur Winter-Transferperiode darf die A-Liste dann auf drei Positionen verändert werden, sodass mögliche Neuzugänge international eingreifen dürften – sollte Köln die Gruppenphase überstehen und Verstärkungen verpflichten.

„Liste A“-Spieler des 1. FC Köln

Tor: Timo Horn, Matthias Köbbing, Marvin Schwäbe

Abwehr: Kingsley Schindler, Benno Schmitz, Tidiane Toure – Jeff Chabot, Timo Hübers, Luca Kilian, Nikola Soldo – Jonas Hector, Kristian Pedersen

Mittelfeld: Denis Huseinbasic, Eric Martel, Ellyes Skhiri – Florian Kainz, Dejan Ljubicic, Linton Maina, Jan Thielmann – Ondrej Duda, Mark Uth

Sturm: Sargis Adamyan, Florian Dietz, Tim Lemperle, Steffen Tigges

„Liste B“-Spieler des 1. FC Köln

Tor: Jonas Urbig

Abwehr: Rijad Smajic, Georg Strauch

Mittelfeld: Mathias Olesen, Joshua Schwirten, Simon Breuer

Sturm: Maximilian Schmid

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.