Sexueller Missbrauch Fotograf vor Kölner Gericht – jetzt steht das Urteil fest

FC bindet nächstes Talent Heldt: „Trauen ihm alle den Sprung zu den Profis zu“

Neuer Inhalt (2)

FC-Sportchef Horst Heldt mit Georg Strauch

Köln – Gute Nachrichten vom Geißbockheim: Der 1. FC Köln hat mit Georg Strauch (19) das nächste seiner Talente langfristig gebunden. Das verkündete der Klub am Dienstag (2. Februar).

  • Georg Strauch hat beim 1. FC Köln einen neuen Vertrag bis 2024 unterschrieben
  • Der Defensiv-Allrounder spielt aktuell für die U21 in der Regionalliga West
  • Das sagt Sportchef Horst Heldt zur Verlängerung

Horst Heldt: Georg Strauch ist „technisch starker und schneller Spieler“

Strauch, der aktuell für die U21 des FC in der Regionalliga im Einsatz ist und sowohl als Rechtsverteidiger als auch auf der Sechs eine Option ist, hat einen Vertrag bis 2024 unterschrieben.

Alles zum Thema Horst Heldt

Sportchef Horst Heldt (51) erklärt: „Georg ist ein technisch starker und schneller Spieler, was ihn auf den beiden Positionen, die er spielen kann, auszeichnet. Wir haben ihn auf seinem bisherigen Weg als absolut vorbildlich, verlässlich und super lernwillig kennengelernt. Wenn er mit derselben Demut weiterarbeitet, trauen wir ihm alle den Sprung in den Profi-Bereich zu.“

Georg Strauch: „Eine tolle Herausforderung“ beim 1. FC Köln

Strauch, der sich schon mehrfach im Profi-Training präsentieren durfte, ist glücklich über die Chance: „Ich freue mich sehr, dass mein Weg beim FC weitergeht. Die Perspektive, die mir die Verantwortlichen aufgezeigt haben, ist eine tolle Herausforderung, auf die ich richtig Bock habe. Dazu war entscheidend, dass ich den Klub und die Menschen hier gut kenne. Köln ist eine super Stadt – mit super Fans. Hier möchte ich in den nächsten Jahren möglichst viel Spielzeit sammeln, mich weiterentwickeln und mit dem FC seine Ziele erreichen.“

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Der gebürtige Bonner ist in Sankt Augustin aufgewachsen, 2014 wechselte er vom FC Hennef ans Geißbockheim. Seit der aktuellen Saison ist Strauch Teil des U21-Teams von Trainer Mark Zimmermann (46) und kam bislang 18-mal zum Einsatz (davon 16-mal in der Startelf).

Sportboss Heldt konnte zuvor schon die Verträge der Kölner Top-Talente Noah Katterbach (19/bis 2024), Ismail Jakobs (21/2024), Jan Thielmann (18/2022), Tim Lemperle (18/2023), Robert Voloder (19/2023), Jens Castrop (17/2023) und Justin Diehl (16/2023) verlängern. Marvin Obuz (19) soll zeitnah folgen. (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.