„Habe gesehen, wie der Verein tickt“ Fan-Choreo sorgt für Gänsehaut beim FC – Baumgart durchbricht Routine

FC-Ultras zeigen beeindruckende Choreo gegen Mainz 05.

Die Choreo der Ultras sorgte beim Spiel des 1. FC Köln gegen FSV Mainz 05 (9. April 2022) für Gänsehaut im Rhein-Energie-Stadion.

Die Ultras des 1. FC Köln sind zurück. Zwei Jahre nach dem letzten Besuch und vier Jahre nach der letzten Choreo hat die aktive Fanszene gegen Mainz 05 für Gänsehaut bei Steffen Baumgart und seinem Team gesorgt.

„Jetzt habe ich wirklich gesehen, was Köln ist. Wie der Verein tickt.“

Das sagte Dejan Ljubicic (24) nach dem furiosen 3:2-Sieg des 1. FC Köln gegen den FSV Mainz 05 (9. April 2022). Der Österreicher war nicht nur beseelt von seinem zweiten FC-Tor, sondern auch von der einzigartigen Gänsehaut-Stimmung im Rhein-Energie-Stadion.

Denn für „Dejo“ war es eine Premiere: Es war das erste Heimspiel des Neuzugangs mit Kölner Ultra-Support – und dann gleich mit so einer Mega-Choreo. Ein Fahnenmeer, dazu Konfetti, Luftschlangen und die XXL-Banner: „Heute mit allen meinen Freunden feiern, bis es kein Morgen gibt“ und „Steh ich beim FC in der Kurve. Der FC ist das Einzige, was zählt.“

Alles zum Thema FSV Mainz 05
  • „Da muss ich noch viel lernen“ FC-Sportchef Keller über Köln, Karneval und seine spezielle Start-Hilfe
  • „Wichtig für ihn, dass er alles regeln kann“ Baumgart erklärt Schindlers Ausfall – FC-Star verpasst auch Mainz
  • Sechs FC-Ausfälle gegen Mainz Baumgart lüftet Aufstellungs-Geheimnis für Verfolger-Duell
  • „Verpiss dich! Du Vogel!“ Nach Hinspiel-Eskalation: Baumgart erwartet wieder Bank-Zoff gegen Mainz
  • „Das kann er also auch“ FC-Star Anthony Modeste mit neuem Job? Lustiges Video gibt Aufschluss
  • „Noch krasser als in Gladbach“ FC-Vorbild Mainz kommt mit Respekt – hält Baumgarts Antwort-Serie?
  • Spezial-Training mit Baumgart FC-Coach macht Modeste heiß: Köln-Star kämpft um Rekorde & Zukunft
  • Erster Sommer-Gegner steht fest FC plant historisches Testspiel in der Vorbereitung
  • FC feiert irren Comeback-Sieg Vom Pechvogel zum Helden: Kilian krönt Kölns Aufholjagd
  • FC in der Einzelkritik Fünf Zweien und drei Fünfen bei Comeback-Sieg gegen Mainz

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Luca Kilian nach Fan-Choreo: Gänsehaut am ganzen Körper

„Das ist einfach Wahnsinn. Wie sie uns immer nach vorne gepeitscht haben, unglaublich. Riesenkompliment an die Mannschaft und die Fans“, sagte Ljubicic überwältigt.

Für den Matchwinner Luca Kilian (22) war es ebenfalls der erste Heim-Auftritt vor den Ultras. Auch er wusste bislang nicht, welche Power vom „12. Mann“ von der Süd ausgehen kann. Der Siegtorschütze war nach Schlusspfiff immer noch elektrisiert. „Bei der Choreo hatte ich Gänsehaut. Als wir auf den Platz gelaufen sind, hat sich an meinem Körper alles zu Berge gestellt. Das war der Wahnsinn. Die Fans haben uns echt mega gepusht“, sagte Kilian.

Das Mega-Spektakel auf den Rängen bewegte aber nicht nur die Spieler. Steffen Baumgart (50) durchbrach für die Fans sogar seine Routine vor Spielbeginn. „Ich war heute der Erste, der draußen war, normalerweise bin ich der Letzte“, gestand der FC-Trainer.

Baumgart hatte sich die Ultra-Rückkehr bereits sehnlichst gewünscht, nun genoss er die geballte Fan-Power in vollen Zügen. „Es hat sich gelohnt, dass ich mir das angeguckt habe. Wenn die Jungs nach zwei Jahren wieder im Stadion sind und man dann so ein Spiel hat, kann man nicht mehr wollen. Der Rahmen hat absolut gepasst“, sagte der Köln-Coach. Gegen Mainz haben die Fans den FC zum Sieg getragen. Im spannenden Kampf um Europa in den nächsten Wochen könnte die Unterstützung noch zum Extra-Faustpfand für die Mannschaft werden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.