Ist sie in Köln? Mädchen vermisst: Polizei sucht nach zwölfjähriger Laila

Noten für die FC-Stars Kollektiver Kampf in München – ein Spieler fällt ab

Bayerns Torwart Manuel Neuer in Aktion gegen Anthony Modeste von Köln.

FC-Stürmer Anthony Modeste (m.) im Kampf um den Ball mit Bayerns Torhüter Manuel Neuer. Am Ende verloren die Kölner knapp mit 2:3.

Der 1. FC Köln hat beim Rekordmeister FC Bayern München einen tollen Kampf abgeliefert. Diese Noten gibt es für die FC-Kicker.

München. Der 1. FC Köln war kurz davor, hat die Sensation beim FC Bayern München dann aber doch verpasst. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart (49) verlor deutschen Rekordmeister am zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga nach einer leidenschaftlichen Vorstellung knapp mit 2:3. Diese Noten verdienten sich die Spieler des 1. FC Köln.

Diese Noten verdienten sich die Spieler des 1. FC Köln gegen den FC Bayern München

Timo Horn 4

Zunächst Klasse-Parade nach Süles Tänzchen. War bei den ersten beiden Toren machtlos, sah beim dritten dann allerdings nicht wirklich gut aus.  

Alles zum Thema Anthony Modeste
  • „Werde Samstag auf keinen Fall feiern“ Baumgart tritt beim FC auf die Party-Bremse
  • 10 FC-Fragezeichen Das letzte Mal Müngersdorf? Baumgart-Stars mit offener Zukunft
  • FC in der Einzelkritik Viele Dreien, dreimal die Zwei: Die Kölner Noten gegen Wolfsburg
  • Platzsturm nach FC-Pleite Euro-Party dank Bayer-Hilfe: Köln spielt wieder international
  • FC-Fans mit Choreo-Hattrick Viel Promi-Unterstützung – Schmähgesänge für Schmadtke
  • FC-Stimmen zur Euro-Party „Nur das zählt – nicht Champions League, hätte, wenn und aber“
  • FC-Bekenntnis nach Euro-Einzug Modeste will nichts mehr von Köln-Abschied wissen
  • Kommentar zum Europa-Einzug FC-Herz statt Kohle: Jungs, geht diesen Weg weiter!
  • Vor FC-Finale Modeste und Baumgart treffen Mbappé und Flick – das steckt dahinter
  • FC-Star auf Bewährung DFB trifft Entscheidung nach Modestes Kaffee-Jubel

Kingsley Ehizibue 4

Bekam aufgrund seines Tempos den Vorzug vor Schmitz. Wurde von den Bayern schnell als Schwachpunkt ausgemacht. Defensiv wacklig, aber mit klasse Vorarbeit zum 2:2.

Jorge Meré 5

Ließ sich vor dem 0:1 von Musiala viel zu einfach übertölpeln. Ein Wackler reichte, um den Spanier auszuhebeln. Rutschte beim 0:2 ins Nichts.

Rafael Czichos 3

Hatte Tor-Monster Lewandowski im ersten Durchgang komplett im Griff. War dann nur Statist bei Lewys zweitem Saisontor.

Jonas Hector 4

Zunächst dankbare Aufgabe gegen einen völlig indisponierten Sané. Bekam später von Gnabry klar die Grenzen aufgezeigt. Aber: tolle Flanke aus dem Lauf für Modeste vor dem 1:2.

Ellyes Skhiri 3

War überall zu finden, nicht immer fehlerfrei, aber eminent wichtig. Eroberte viele Bälle, nervte die Bayern und lief Räume zu. 

Dejan Ljubicic 3

Nach seinem klasse Debüt ohne Furcht vor den großen Namen. Bekam aber mit laufender Spieldauer die Wucht der Weltstars zu spüren.

ab 76. Louis Schaub - 

Hatte einen starken Ballgewinn, versemmelte allerdings die anschließende Flanke. Kämpft weiter um den Anschluss.

Florian Kainz 4

Konnte nicht an seine Hertha-Gala anknüpfen. Blieb weitestgehend blass, sorgte nur mit Standards für etwas Gefahr.

ab 69. Sebastian Andersson - 

Kam als Zielspieler, konnte sich allerdings nicht mehr im Strafraum in Szene setzen. 

Mark Uth 2

Arbeitete unheimlich viel für die Mannschaft, stresste die Bayern-Defensive mit konsequentem Anlaufen. Belohnte sich mit seinem ersten Saisontor.

Mark Uth und drei weitere Spieler bejubeln ein Tor in der Allianz-Arena.

Mark Uth jubelt mit seinen Mitspielern nach dem Ausgleichstreffer zum 2:2.

ab 66. Ondrej Duda -

Verstolperte eine Flanke von Easy leichtfertig mit der Hacke. Sucht noch nach der Form der Vorsaison.

Jan Thielmann 3

Brachte Neuer einmal mächtig in die Bredouille, da fehlten Zentimeter. Stiftete mit seinem Tempo und seinen Flankenläufen immer mal wieder Unruhe.

Anthony Modeste 3

Bekam in Hälfte eins kaum einen Ball. Vergab zunächst die beste Chance per Kopf nach einer Ecke. War dann nach toller Hector-Flanke zur Stelle. 2. Saisontor!

ab 76. Tim Lemperle -

Sollte noch mal frischen Wind in der Spitze bringen, fand aber kein Durchkommen gegen Bayerns Abwehr-Hünen.

Nach dem großen Kampf der Baumgart-Elf in München trifft der FC am dritten Spieltag auf den VfL Bochum (Samstag, 28. August, 15:30 Uhr auf Sky). Dort wollen die Geißböcke dann den zweiten Heimsieg der Saison einfahren.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.