1. FC Köln in der Einzelkritik Eine Eins und drei Zweien – diese Noten gibt es gegen Fürth

Sebastian Andersson jubelt für den 1. FC Köln.

Sebastian Andersson erzielte das 1:1 für den 1. FC Köln gegen Greuther Fürth (1. Oktober 2021). 

Der 1. FC Köln hatte am 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga Greuther Fürth zu Gast. Diese Noten verdienten sich die FC-Profis beim Spiel gegen den Aufsteiger.

Köln. Der 1. FC Köln hat seinen dritten Heimsieg der noch jungen Bundesliga-Saison eingefahren. Die Elf von Trainer Steffen Baumgart (49) gewann am Freitagabend (1. Oktober 2021) mit 3:1 gegen Aufsteiger Greuther Fürth. Die Einzelkritik der FC-Kicker.

Die Noten für den 1. FC Köln im Spiel gegen Greuther Fürth

Timo Horn 3

Bekam das Tor durch die Hosenträger. Ansonsten nahezu beschäftigungslos. 

Benno Schmitz 3

In Halbzeit eins blass. Warf im zweiten Durchgang dann wieder den Flankomat an. Super Vorarbeit zum 1:1.

ab 85. Salih Özcan -

Sollte das Zentrum in der Schlussphase dicht machen. Gelang im Verbund.

Jorge Meré 3

Hatte sich seine Startelf-Chance redlich verdient. In der ein oder anderen Szene zu sorglos, aber insgesamt stabil.

Rafael Czichos 2

Erneut kompromisslos und ohne große Schnörkel im Zweikampf. Musste den Treffer zum 2:1 Skhiri offiziell überlassen. Wird er verschmerzen können.

Jonas Hector 4

Verlor beim 0:1 die Übersicht und Torschütze Meyerhöfer aus den Augen. Das Gleiche passierte ihm bei Fürths doppeltem Pfostentreffer. Vorne besser: Verlängerte die Ecke zum 2:1.

Ellyes Shkiri 1

Stand wieder einmal goldrichtig bei einer Ecke. Da hat er einfach ein Näschen für. Unglaublich, wie er in der 90. Minute noch über den halben Platz sprintete und den Deckel drauf machte.

Ondrej Duda 4

Dass er ein feiner Kicker ist, ist unbestritten. Es kommt nur zu wenig dabei heraus. Immerhin: Leitete Anderssons Großchance nach dem 1:1 geschickt ein.

ab 67. Dejan Ljubicic -

War sofort griffig und gallig in den Zweikämpfen. Wichtige Energie von der Bank.

Mark Uth 3

Initiierte viele Angriffe, war enorm wichtig als Ballverteiler. Hätte beinah eine Ecke direkt verwandelt.

Florian Kainz 2

Brauchte lange, um aufzuwachen. Kam wie verwandelt aus der Kabine. Erst mit überragender Einleitung vor dem Ausgleich, dann mit einer perfekten Ecke zur Führung. 

ab 77. Kingsley Schindler -

Hut ab, wie er sich in die Rotation zurückgekämpft hat. Wird weiter seine Chancen bekommen.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Anthony Modeste 3

Vergab die beste FC-Chance im ersten Durchgang per Kopf. Hätte häufiger so in Szene gesetzt werden müssen.

ab 77. Kingsley Ehizibue - 

Startete etwas übermotiviert mit einem unnötigen Foul in die Partie. Beruhigte sich schnell und hielt die Seite dicht.

Sebastian Andersson 2

Der Tor-Knoten ist geplatzt. Belohnte sich endlich mit seinem ersten Saisontreffer. Hätte sogar noch einen nachlegen können/müssen.

ab 85. Louis Schaub -

Heimste den nächsten Scorerpunkt als Joker ein. Sehenswerte Vorarbeit auf Skhiri zum 3:1.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.