Abwehr-Alarm gegen Bayern Aus im Abschlusstraining: FC-Stammspieler fehlt – U19-Talent winkt Debüt

Steffen Baumgart und sein 1. FC Köln am Montag (23. Januar 2023) beim Abschlusstraining vorm Bayern-Spiel.

Steffen Baumgart und sein 1. FC Köln am Montag (23. Januar 2023) beim Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Der 1. FC Köln ist auf dem Weg zur höchsten Auswärtshürde. Mit diesem Kader will Cheftrainer Steffen Baumgart den FC Bayern München am Dienstagabend ärgern.

Abwehr-Alarm beim FC! Innenverteidiger Timo Hübers (26) ist am Montagabend (23. Januar 2023) nicht mit nach München gereist, fällt gegen die Bayern krank aus.

Hübers war beim Abschlusstraining zunächst ganz normal dabei, suchte dann nach 25 Minuten das Gespräch mit Chefcoach Steffen Baumgart (51) und marschierte vorzeitig in die Kabine.

Steffen Baumgart muss auf Hübers verzichten und bei Skhiri abwarten

Baumgart im Anschluss zu EXPRESS.de: „Hübi fühlt sich nicht so gut.“ Ausgerechnet gegen DIE Star-Offensive der Bundesliga (50 Tore in 16 Spielen) muss der FC auf seinen Abwehrboss verzichten.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Damit dürfte Nikola Soldo (21) in die Defensiv-Zentrale neben Jeff Chabot (24) rücken – eine Premiere. Luca Kilian (23, Muskelbündelriss) fehlt noch wochenlang.

Timo Hübers spricht im Training des 1. FC Köln mit Steffen Baumgart.

Timo Hübers erklärte Steffen Baumgart am Montag (23. Januar 2023) im Training, dass er sich nicht gut fühlt.

Mit Ellyes Skhiri (27) wackelt ein weiterer wichtiger Stabilisator. Der Tunesier hatte sich gegen Bremen eine Stauchung des Sprunggelenks zugezogen, konnte auch am Montag nicht trainieren.

Dennoch flog Skhiri mit dem Team nach München. Baumgart nahm 21 Profis mit – also einen zu viel, so kann er seinen 20er-Kader bei einem Ausfall des Sechsers auffüllen.

Ellyes Skhiri geht am Geißbockheim zum Mannschaftsbus des 1. FC Köln.

Ellyes Skhiri (M.), eingerahmt von den FC-Talenten Justin Diehl (l.) und Elias Bakatukanda, am Montag (23. Januar 2023) auf dem Weg zur Abfahrt

Neu dabei im Vergleich zum Bremen-Sieg: Jan Thielmann (20), der nach Muskelfaserriss wieder fit ist, und U19-Talent Elias Bakatukanda (18). Dem Innenverteidiger winkt das Kader-Debüt bei den Profis.

Ondrej Duda (28) dagegen steht erneut nicht im Aufgebot. Der Slowake hat eine deutliche Ansage bekommen – weiß, dass er im Spielmacher-Ranking hintendran ist, und will zu Hellas Verona.

Dejan Ljubicic (25), Denis Huseinbasic (21) und Mathias Olesen (21) haben sich vor Duda geschoben, im März kommt auch noch Mark Uth (31) zurück.

Ljubicic könnte gegen die Bayern erstmals nach seinem Innenbandriss im Oktober wieder in der Startelf stehen. Entweder als Skhiri-Ersatz oder Alternative für Huseinbasic.

1. FC Köln beim FC Bayern München: Kader und mögliche Aufstellungen

Tor: Timo Horn, Marvin Schwäbe

Abwehr: Elias Bakatukanda, Jeff Chabot, Jonas Hector, Kingsley Schindler, Benno Schmitz, Nikola Soldo

Mittelfeld: Denis Huseinbasic, Florian Kainz, Dejan Ljubicic, Linton Maina, Eric Martel, Mathias Olesen, Ellyes Skhiri, Jan Thielmann

Angriff: Sargis Adamyan, Justin Diehl, Tim Lemperle, Davie Selke, Steffen Tigges

So könnte der 1. FC Köln spielen: Schwäbe – Schmitz, Soldo, Chabot, Hector – Skhiri, Martel – Maina, Ljubicic, Kainz – Tigges

So könnte der FC Bayern München spielen: Sommer – Pavard, Upamecano, de Ligt, Davies – Kimmich, Goretzka – Sané, Musiala, Gnabry – Choupo-Moting

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.