Viel Bewegung im Haie-Kader KEC bindet Abwehr-Kante – zwei Talente gedraftet

Uwe Krupp beobachtet ein DEL-Spiel der Kölner Haie am Spielfeldrand hinter seinen Ersatzspielern.

Uwe Krupp. hier am 17. Januar im DEL-Spiel der Kölner Haie gegen Bremerhaven, arbeitet in der neuen Saison mit einem auf vielen Positionen veränderten Kader.

Die Kölner Haie nehmen die Vorbereitung auf die neue Saison in der DEL in Angriff. Während ein erfahrener Abwehr-Recke gehalten werden konnte, zieht es zwei Junghaie nach Kanada.

Köln. Bei den Kölner Haien läuft der Countdown für die neue DEL-Saison. Seit knapp zwei Wochen kennt der KEC seinen Spielplan für die erste reguläre Spielzeit nach dem Corona-Chaos. Dann dürften die Haie auch wieder Fans in der Lanxess-Arena begrüßen und wollen mit einem veränderten Gesicht wieder neu angreifen.

Am Mittwoch (14. Juli) informierte der KEC noch einmal über mehrere Personalien mit Blick auf die am 10. September beginnende Spielzeit. Dabei sticht die Verlängerung eines langjährigen Abwehr-Recken heraus. Zwei Junghaie kehren dem Klub dagegen den Rücken, die beiden Talente zieht es nach Kanada.

Kölner Haie verlängern Vertrag mit Pascal Zerressen

Mit Pascal Zerressen (28) bleibt der nach Kapitän Moritz Müller (34) dienstälteste Profi auch weiterhin an Bord. Der Defensivspezialist ist seit 2013 dabei und absolvierte bereits 402 Spiele für den Verein. Auch in Zukunft soll er im auf etlichen Positionen veränderten Team eine wichtige Rolle spielen.

Pascal Zerressen und Moritz Müller hadern nach einem Gegentor der Kölner Haie.

Pascal Zerressen und Moritz Müller, hier am 8. April beim Spiel der Kölner Haie gegen die Adler Mannheim, laufen seit Jahren gemeinsam im KEC-Dress auf.

„Pascal Zerressen ist ein stabiler deutscher Verteidiger, der schon aufgrund seiner Reichweite ein unangenehmer Gegenspieler ist. Er hat in den vergangenen Jahren seine Bedeutung für die Kölner Haie in einer defensiven Rolle immer wieder unter Beweis gestellt“, sagte Trainer Uwe Krupp (56) über die 1,96-Meter-Kante.

Gerne hätte Krupp künftig auch auf Kevin Niedenz (18) und Leo Hafenrichter (16) gebaut, doch die beiden Junghaie wurden in der kanadischen Juniorenliga CHL gedraftet und laufen künftig in der Ontario Hockey League auf. Niedenz für die Oshawa Generals, Hafenrichter für Guelph Storm.

Kölner Haie holen Torwarttrainer für Uwe Krupp

Dafür gibt es neue Unterstützung im Trainerteam: Ilari Näckel (48) wird als Torwart-Trainer vom Bär zum Hai. Der KEC holt den Finnen vom Ligakonkurrenten Grizzlys Wolfsburg. Näckel macht gemeinsam mit Clemént Jodoin (69), Ron Pasco (49) und Thomas Brandl (52) das Trainerteam rund um Krupp komplett.

„Er hat an zahlreichen Stationen erfolgreich mit unterschiedlichen Torhütern gearbeitet und seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. In Wolfsburg hat er in den vergangenen drei Jahren hervorragende Arbeit geleistet“, lobte Krupp den neuen Verantwortlichen für die Goalies Justin Pogge (35), Philipp Maurer (20) und Niklas Lunemann (19).

In den vergangenen Wochen hatten die Haie bereits mehrere namhafte Neuzugänge verkündet, etwa Nationalstürmer Maximilian Kammerer (24) und den Norweger Jonas Holos (33), der sein Nationalteam bei der WM zuletzt als Kapitän aufs Eis geführt hatte.

Der aktuelle Haie-Kader im Überblick: 

Torhüter: Philipp Maurer, Justin Pogge, Niklas Lunemann.

Verteidiger: Jonas Holøs, Jan Luca Sennhenn, Maximilian Glötzl, Maury Edwards, Pascal Zerressen, Colin Ugbekile, Moritz Müller.

Stürmer: Robin van Calster, Marcel Müller, Jon Matsumoto, Lucas Dumont, James Sheppard, Maximilian Kammerer, Zach Sill, Andreas Thuresson, Landon Ferraro, Julian Chrobot, Luis Üffing, Pascal Steck, Alex Oblinger, Marcel Barinka, Sebastian Uvira.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.