Fieser Cut bei Haie-Youngster Üffing Vor Thriller gegen Ingolstadt: „Für die Playoffs blute ich gern“

Luis Üffing, Stürmer der Kölner Haie, mit einem Cut nach dem DEL-Spiel gegen Ingolstadt.

Die Lippe von Haie-Stürmer Luis Üffing ist am 3. April 2022 nach dem DEL-Spiel gegen den ERC Ingolstadt geschwollen, die Wunde nicht zu übersehen.

Die Qualifikation für die Playoffs war für die Kölner Haie eine nervenaufreibende Angelegenheit. Für Stürmer Luis Üffing wurde es sogar sehr schmerzhaft und blutig.

Es war das Happy End einer in großen Teilen dann doch verkorksten Hauptrunde: Die Kölner Haie qualifizierten sich mit dem 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen Ingolstadt im letzten Hauptrundenspiel als Tabellenzehnter für die Playoffs in der DEL, die bereits am Dienstag, 5. April 2022 (19.30 Uhr, Lanxess-Arena), mit einem Heimspiel beginnen.

Und dabei warfen sie alles rein und mussten für das große Ziel auch bluten. Und das buchstäblich! Zumindest was Youngster Luis Üffing (22) angeht, der in dieser Saison sein DEL-Debüt gab und inzwischen bereits auf 44 Einsätze kommt.

Luis Üffing traf ein Puck mitten ins Gesicht

Denn wie Fitness-Coach Arne Greskowiak auf seinem Instagram-Account zeigte, hatte sich der Stürmer der Kölner Haie einen fiesen Cut zwischen Oberlippe und Nase zugezogen. „Ich habe im Spiel gegen Ingolstadt einen Puck abbekommen. Die Wunde wurde geklebt, die Lippe ist noch ziemlich geschwollen“, sagt Üffing. „Aber das ist kein Problem, denn es hat sich ja gelohnt. Wir haben es noch in die Playoffs geschafft!“

Alles zum Thema Kölnarena
  • 50 Jahre KEC Haie-Profi tanzte nackt auf Manager-Tisch – KEC-Boss Gotthardt in drei Jahren weg?
  • Premiere in der Arena Mega Abi-Karnevalsparty
  • Schlager-Fans aufgepasst Superstar kommt nach Köln – Vorverkauf hat bereits begonnen
  • Zaubershow im Henkelmännchen Ehrlich Brothers am Wochenende in Köln
  • Let's Dance-Show Auch die Jury steht in den Startlöchern
  • Greator Festival Große Denker in der Lanxess-Arena
  • Kein Konzert in Köln Shawn Mendes cancelt Auftritt
  • „Nicht bereit“ Auch Konzert in Köln betroffen: Superstar Shawn Mendes sagt alle Auftritte ab
  • Festnahmen Lanxess-Arena in Köln: Großer Polizeieinsatz vor Harry Styles-Konzert
  • Superstar-Alarm in Köln Harry-Styles-Fans harren im Regen aus – aus besonderem Grund
Luis Üffing (Kölner Haie) mit geklebter Wunde.

Bluten für die Playoffs: Haie-Youngster Luis Üffing wurde nach der Partie gegen Ingolstadt am 3. April 2022 verarztet.

Die Haie-Fans unter den 14.600 Zuschauerinnen und Zuschauern feierten ihr Team, das sich mit einem Schlussspurt noch als Zehnter das Playoff-Duell gegen den Siebten der Hauptrunde sichert. In der Serie „Best of three“ geht es gleich wieder gegen Ingolstadt. „Wir nehmen viel Selbstvertrauen mit, die letzten Wochen haben gezeigt, dass wir uns 60 Minuten an unseren Matchplan halten müssen, dann können wir gegen jeden Gegner bestehen. Wir haben viel geredet, sind noch einmal zusammengerückt und bereit für die Playoffs“, sagt Üffing.

Uwe Krupp: Kölner Haie besser vor Publikum

Los geht es mit einem Heimspiel – und die Rückkehr der Zuschauer hat sich positiv auf die Mannschaft von Uwe Krupp (56) ausgewirkt. „Wir spielen einfach besser mit unseren Fans“, stellte der Coach fest. Nach dem Heimspiel geht es dann nach Bayern. Am Donnerstag und wenn nötig bereits am Freitag stehen Spiel zwei und drei an.

Üffing: „Wir haben in allen Partien gegen Ingolstadt gut gespielt, deshalb bin ich optimistisch, dass wir das schaffen können. Was danach kommt, ist erstmal ganz weit weg. Wir konzentrieren uns auf diese Aufgabe.“ Und wenn die Haie für ein Weiterkommen bluten müssen, dann wären sie auch dazu bereit…

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.