Christian Lindner FDP-Chef gibt erschütternde Todesnachricht bekannt

Rückruf von Nudeln Warnung besteht nicht nur für Verzehr, auch Anfassen birgt Gefahr

Ein Stoffsäckchen mit Nudeln, aufgenommen im November 2019.

Rückruf von drei Nudelsorten. Das Symbolbild zeigt ein Stoffsäckchen mit Pasta, aufgenommen im November 2019. 

Pasta-Liebhaberinnen und Liebhaber sollten nun genau hinschauen. Es gab nämlich einen Rückruf von drei beliebten Nudelsorten. Gefahr besteht schon beim Anfassen.

Aufgepasst! Ein Handelsunternehmen hat einen großen Rückruf von Nudeln gestartet. Es geht um insgesamt drei beliebte Sorten, die man in Deutschland kaufen kann. 

Der Grund ist die mögliche Kontamination mit gefährlichen Salmonellen. Ganz konkret geht es um drei Nudelsorten, die man beispielsweise bei den Läden von Mix Markt kaufen kann. Hier die betroffenen Sorten in der Übersicht:

  • Hosyaushka Schnitteiernudeln 500g
  • Hosyaushka Fadeneiernudeln 500g
  • Hosyaushka Bandeiernudeln 500g

Wichtiger Hinweis: Betroffen sind lediglich die Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 01.12.2023, 01.01.2024 und 01.02.2024. Zudem erkennt man die betroffenen Rückruf-Produkte an diesen Los-Kennzeichnungen: Art. 72210, 72211, 72212.

Alles zum Thema Rückruf
  • VW, Audi, Škoda, Seat Achtung, Brandgefahr: Riesige Rückrufaktion – überprüfen Sie sofort Ihr Auto
  • Großer Rückruf Pflanzenschutzmittel in beliebtem Aldi-Produkt gefunden
  • Rückruf Achtung, Gefahr: Beliebtes Produkt aus Supermarkt-Kühlung betroffen
  • Salmonellen-Gefahr Ferrero ruft nicht nur Kinder-Überraschungseier zurück – auch in Deutschland
  • Achtung, Rückruf von türkischem Produkt Verzehr kann ernste gesundheitliche Risiken bedeuten
  • Bundesweiter Rückruf Wichtiger Hinweis fehlt: Hersteller ruft beliebte Soße zurück
  • Dringender Rückruf Salmonellen-Gefahr: Beliebte Ferrero-Produkte betroffen
  • Ferrero Werk dichtgemacht – Rückruf von allen „Kinder“-Produkten aus dem Werk
  • Nach Salmonellen-Ausbruch Nach großen Rückruf: Jetzt ermittelt die Justiz gegen Ferrero
  • Achtung, Rückruf dm warnt bundesweit vor Gebrauch von Haarfärbemittel
Rückruf: Diese Nudeln sind aktuell betroffen.

Rückruf: Diese Nudeln sind aktuell betroffen.

Über den Rückruf der Nudeln informierte jetzt die Monolith Unternehmensgruppe in einer Pressemitteilung. Das Handelsunternehmen schreibt zum Rückruf der Nudeln: „Von einem Verzehr dieses Produktes raten wir vorsorglich ab.“

Nudel-Rückruf: Warnung nicht nur vor Verzehr der Produkte

Das Verbraucherportal „Produktwarnungen.eu“ geht bei der Warnung noch einen Schritt weiter. Auf der Website wird nämlich auch davor gewarnt, die Nudeln anzufassen: „Nach Handkontakt mit den Rohnudeln auf umfangreiche Handhygienemaßnahmen achten!“, heißt es.

Denn: Die Erreger können sogar auch über die kontaminierten Hände verbreitet werden. Wer die Nudeln angefasst hat, sollte sich die Hände anschließend gründlich mit warmem Wasser und Seife waschen.

Salmonellen sind Bakterien, von denen für den Menschen eine ernste Gefahr ausgeht. Wer sich mit Salmonellen infiziert, dem geht es schnell relativ schlecht. Symptome einer Infektion sind unter anderem:

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Schüttelfrost
  • Unwohlsein
  • Kopfschmerzen
  • Magenschmerzen und Magenkrämpfe
  • Fieber

Das Robert Koch-Institut (RKI) erklärt auf seiner Homepage: „Die Inkubationszeit bei Salmonellen beträgt sechs bis 72 Stunden, in der Regel zwölf bis 36 Stunden und ist abhängig von der Infektionsdosis.“ Besonders gefährdet sind Säuglinge, Schwangere, Kleinkinder, Immunschwache und alte Menschen.

Rückruf von Nudeln: Kaufpreis der Produkte kann zurückerstattet werden

Das RKI berichtet, dass es bei gefährdeten Gruppen zu einem gefährlichen Flüssigkeitsmangel kommen kann: „Bei Kleinkindern oder älteren Erwachsene kann die resultierende Dehydrierung stark ausgeprägt sein. In seltenen Fällen kann die initiale Darmentzündung einen septischen Verlauf mit zum Teil hohem Fieber annehmen.“

Kundinnen und Kunden, die die betreffenden Nudeln gekauft haben, können die Lebensmittel problemlos zu dem Markt bringen, wo sie die Ware gekauft hatten. Dort wird der Kaufpreis erstattet. Zudem hat die Monolith Unternehmensgruppe eine kostenlose Hotline unter der Telefonnummer 0800/6666548 geschaltet.

Der Großhändler Monolith, der 1997 gegründet wurde, hat sich seit vielen Jahren auf den Import und Vertrieb osteuropäischer Lebensmittel spezialisiert. Allein 2021 erwirtschaftete die Monolith Gruppe einen Umsatz von 450 Millionen Euro. In Deutschland gibt es Mix Markt inzwischen 160-mal. (dok)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.