Großeinsatz in Köln Flammen und dichter Rauch: Dachstuhlbrand hält Feuerwehr in Atem

Rückruf Metallspäne in Alnatura-Hefewürfeln – auch weitere Hefe-Produkte betroffen

Das Alnatura-Logo in einem Alnatura Super Natur Markt.

Alnatura ruft Hefewürfel zurück. Auf dem Symbolbild ist das Logo des Darmstädter Unternehmens in einem Alnatura Super Natur Markt zu sehen.

Das Darmstädter Unternehmen Alnatura ruft Hefewürfel wegen möglicher Metallspäne darin zurück. Auch Hefe-Produkte anderer Hersteller sind vom Rückruf betroffen.

Weil in einer Packung Metallabrieb festgestellt wurde, ruft Alnatura Hefewürfel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20.11.2022 zurück.

Alnatura bittet Kundinnen und Kunden, die eine Packung mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum zu Hause haben, diese vorsorglich nicht zu verwenden und zurückzubringen. Die im Handel befindlichen Produkte seien bereits aus den Regalen genommen worden.

Auch bei zwei Hefe-Produkten der Firma Agrano GmbH & Co. KG könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich kleine Metallspäne von einem bis zwei Millimeter Größe in den Packungen befinden, hieß es auf dem Portal Lebensmittelwarnung.de.

Dabei handelt es sich um „BIOREAL Bio-Würfelhefe“ und „Riegeler Bio-Hefe“, deren MHD ebenfalls der 20. November 2022 ist. Die vom Rückruf betroffene Chargennummer lautet 4331.

Alles zum Thema Rückruf

Diese seien nach Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein transportiert worden. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.