Rückruf bei Kaufland Achtung: falsche Zutat – Gefahr bei Grill-Produkt

Ein undatiertes Symbolbild einer Kaufland-Filiale in Köln-Ehrenfeld.

Ein undatiertes Symbolbild einer Kaufland-Filiale in Köln-Ehrenfeld.

Dringender Rückruf bei Kaufland! Ein bestimmtes Fleischersatzprodukt könnte Soja enthalten, obwohl dies auf der Verpackung nicht angegeben ist.

Weil Soja enthalten sein könnte, werden vegane Flammspieße bei Kaufland zurückgerufen. Betroffen seien mehrere Chargen der Produkte „K-take it veggie vegane Flammspieße“ in den Sorten BBQ und Hot mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 1.10.2022, teilte Kaufland am Freitag (23. September 2022) mit.

Die vom Rückruf betroffenen veganen Spieße basieren auf Weizen- und Erbsenprotein - Soja ist normalerweise nicht enthalten und entsprechend auch nicht auf der Verpackung angegeben.

Kaufland: Rückruf müssen vor allem Allergiker beachten

Allergien gegen Soja sind weit verbreitet und können bei der Aufnahme von Soja zu ernsten gesundheitlichen Problemen führen. Kunden, die nicht allergisch auf Soja reagieren, können laut Kaufland, die Flammspieße bedenkenlos essen, hieß es.

Alles zum Thema Rückruf

Kaufland habe die betroffenen Produkte des Herstellers Van Loon Son sofort aus dem Verkauf genommen. Kunden, die sie bereits daheim haben, können sie ohne Kassenbon zurückgeben. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.