Auch Drogeriekette dm warnt Achtung, Rückruf bei bekannter Kosmetik-Marke – kritische Keimbelastung

Eine Kundin schaut sich in unserem Symbolbild Kosmetikprodukte an: Eine bekannte Kosmetik-Marke ruft mehrere Chargen ihrer Artikel zurück, weil eine kritische Keimbelastung festgestellt worden ist.

Eine Kundin schaut sich in unserem Symbolbild Kosmetikprodukte an: Eine bekannte Kosmetik-Marke ruft mehrere Chargen ihrer Artikel zurück, weil eine kritische Keimbelastung festgestellt worden ist.

Achtung, dieses Make-up sollten Sie besser nicht verwenden: Eine bekannte Kosmetik-Marke ruft mehrere Chargen ihrer Artikel zurück, weil eine kritische Keimbelastung festgestellt worden ist. Auch die Drogeriekette dm warnt.

Bei diesem Produkt sollte die Kundschaft aktuell dringend aufpassen, denn der Hersteller hat mitgeteilt, dass eine erhöhte Keimbelastung festgestellt worden sei.

Verkauft wird das betroffene Make-up auch bei der Drogeriekette dm, auch hier wird gewarnt – vorerst für die Filialen aus Österreich.

Rückruf bei M. Asam: In Produkten wurden Keime festgestellt

Die bedenklichen Inhaltsstoffe wurden in zwei Produkten der bekannten Marke M. Asam entdeckt, das von Asambeauty GmbH verkauft wird.

Alles zum Thema Rückruf

Die Unternehmensgruppe sitzt in Unterföhring, hat ihren Erfolg auch dem Teleshopping-Kanal QVC zu verdanken, über welchen die Kosmetikprodukte vertrieben werden. 

Nun wurden in folgenden Produkten Keime festgestellt, wie das Unternehmen laut „Produktwarnung“ mitteilt. Um welche Keime es sich genau handelt, bleibt allerdings unklar:

  • M.Asam Magic Finish SUPERCHARGE SERUM; FOUNDATION 30ml 360 true beige; mit der Chargennummer 150CC0101
  • M.Asam Magic Finish SUPERCHARGE SERUM
    FOUNDATION 30ml 120 soft ivory, EAN 4049639427303; mit den Chargennummern 145CC0101 und 178BC01

Die Chargennummern finden die Kundinnen und Kunden auf der Rückseite der Umverpackung. Wie das Unternehmen mitteilt, können die betroffenen Artikel in den Verkaufsstellen zurückgegeben werden, der Kaufpreis werde dann erstattet.

Rückruf bei dm in Österreich, in Deutschland Produkte nicht verfügbar

Die betroffenen Produkte sollten auf keinen Fall weiter genutzt werden, denn man könne mit der erhöhten Keimbelastung „verbundene Gesundheitsgefahren“ nicht ausschließen. Genaue Angaben zu den Risiken machte das Unternehmen nicht. 

Neben dem Hersteller M. Asam GmbH warnt auch die Drogeriemarktkette dm vor der Foundation. Das gilt bislang nur für die Filialen aus Österreich, dort sind die Produkte auch online nicht mehr verfügbar. In Deutschland sind die Magic-Finish-Produkte aktuell nicht in den dm-Märkten erhältlich. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.