Dreister Werbe-Spot Lidl zieht deutschen Nationalspieler durch den Kakao, Fans haben Verdacht

Ralf Möller liegt neben dem Burger-Liebhaber in einem Bett, der schaut den kräftigen Mann neben sich ganz verwundert an.

In seinem neuen Werbe-Clip für vegane Produkte verwandelt sich die Frau eines Burger-Liebhabers plötzlich in Film-Star Ralf Möller. Die Szene erinnert an den bekannten Coca-Cola-Spot mit Fußballer Manuel Neuer, in der sich eine Frau in den Kicker verwandelt.

Huch, ganz schön dreist: Zieht Lidl hier in seinem neuen Werbespot für vegane Produkte etwa den Keeper der deutschen Fußballnationalmannschaft, Manuel Neuer, durch den Kakao? Fans haben sofort einen Verdacht.

Köln. Lidl legt nach: Nach seinem vielfach gefeierten Horror-Spot, in dem der Discounter fies gegen die Konkurrenten Aldi und Edeka stichelt, wird nun eine Kult-Werbung mit einem deutschen Fußballer durch den Kakao gezogen. 

Wir erinnern uns an den bekannten Spot aus dem Jahr 2014, in dem eine Frau sich plötzlich in den Keeper Manuel Neuer verwandelt. „Vielleicht bin ich gar nicht deine Freundin, sondern Manuel Neuer.“ Lidl aber lässt diesmal die Freundin nicht zu Manuel Neuer werden, sondern plötzlich sitzt ein Muskelberg im Wohnzimmer. 

Im Kampf um die Gunst der Kunden schrecken die Supermärkte und Discounter der Nation nicht davor zurück, die Konkurrenz in ihren Spots fies aufs Korn zu nehmen. Das hat zuletzt Lidl mit seinem „Horrorhaus“ bewiesen: Die Geschichte eines Influencer-Pärchens, das in ihrem Haus von Spuk heimgesucht wird. Und von Prospekten, Produkten und viel zu teuren Preisen von „Adil“ und Co. „terrorisiert“ wird. 

Alles zum Thema Lidl

Nun nimmt Lidl eine Werbung aufs Korn, die schon lange zum Kult geworden ist: den Coca-Cola-Spot mit Manuel Neuer. Um anlässlich des Vegan Days am 1. November für seine vegane Handelsmarke Vemondo zu werben, nahm sich der Discounter dafür einen bekannten deutschen Schauspieler und Hollywood-Star ins Boot.

Der Inhalt der Clips: Ein Pärchen will einen schönen Abend zusammen verbringen, dafür kommen auch ein paar Burger auf den Tisch. Als die Dame ihrem Mann dann auf dem Sofa offenbart, dass es sich dabei um vegane Burger handelt, folgt der Schreck: Neben ihm sitzt plötzlich nicht mehr seine Frau, sondern Ralf Möller. 

Lidl: Werbung nimmt auch Netflix-Hit „Squid Game“ aufs Korn

Und nicht nur das: Im Verlauf des Clips befindet er sich auch nicht mehr auf dem Sofa, sondern trainiert im Fitnessstudio mit Möller. Kurz darauf ist er sogar im Setting von der derzeit so gefeierten wie umstrittenen Netflix-Serie „Squid Game“ zu sehen. Hier heißt es „Vegan Game“. „Ich möchte dieses Spiel aber nicht spielen“, sagt der Herr dann – und anders als die Protagonisten der brutalen Serie sitzt er daraufhin plötzlich wieder im Wohnzimmer. Noch immer zusammen mit Ralf Möller. 

Als der Burger-Liebhaber sich sehnlichst seine Frau zurückwünscht, entgegnet der Muskelberg frech: „Tja, du kannst nicht alles haben“. Eine Anspielung an „Du kannst alles haben“ aus dem Cola-Spot?

Fans äußern auf Instagram unter dem Clip von Lidl sofort einen Verdacht: Ein User schreibt unter dem Post: „Erinnert mich an die Werbung mit Manuel Neuer“. Lidl wiederum reagiert mit zwei Smileys, einer von ihnen schaut cool mit Sonnenbrille. Die Persiflage jedenfalls kommt im Netz bei den meisten Nutzern gut an. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.