Tödlicher Unfall in NRW Auto kracht in Bäume – zwei Tote, Mädchen verletzt in Autowrack gefunden

Lidl-Werbung Discounter mit schaurigem Seitenhieb gegen Aldi und Edeka, Kunden begeistert

Auf einer Litfaßsäule prangt eine Lidl-Werbung, im Hintergrund ist eine Aldi-Filiale zu sehen.

In einer neuen Werbung teilt Lidl gegen die Konkurrenten Aldi und Edeka aus. Unser Foto wurde am 25.September 2019 in Düsseldorf aufgenommen.

Lidl bringt seine Kunden mit einem schaurig-schönen Werbevideo in Halloween-Stimmung. Gleichzeitig teilt der Discounter in dem Spot gegen zwei direkte Konkurrenten aus. 

Aldi, Lidl, Edeka und Co. sind direkte Konkurrenten und liefern sich regelmäßige eine Schlacht um die besten Preise. In ihren Werbungen kämpfen die Discounter und Supermärkte gerne auch um die Gunst der Kunden und schrecken dabei nicht davor zurück, die direkte Konkurrenz aufs Korn zu nehmen. In einem neuen Werbe-Sport hat der Discounter Lidl nun gegen seine Mitstreiter Aldi und Edeka ausgeteilt.

„Das Horrorhaus“ wird das Video auf dem Instagram-Account des Unternehmens betitelt. Zu sehen? Die Geschichte eines Influencer-Pärchens, das in ihrem Haus von Spuk heimgesucht wird.

So schießen beim Öffnen des Briefkasten die Prospekte darin nur so heraus. Doch es handelt sich nicht etwa um Lidl-Prospekte, nein, der Katalog der fiktiven Marke „Adil“ mit dem blau-orangen Logo scheint vielmehr einem anderen Discounter zu ähneln. 

Alles zum Thema Social Media
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas
  • Beatrice Egli Nach Song-Premiere: Schlager-Star zeigt sich mit Mega-Ausschnitt

Lidl: Discounter teilt in Video gegen Aldi und Edeka aus 

Der Spuk wird immer schlimmer, Jogurt-Becher fliegen aus dem Kühlschrank, Lampen fallen von der Decke. Dabei immer wieder zu lesen: Der mysteriöse Begriff „reuetuz“. 

Schließlich kommen die Influencer dem Spuk auf die Schliche, denn: „Ich hab mit meiner Vermieterin gesprochen und die hat gesagt, dass das Haus keine teuren Produkte verträgt“, erklären sie. Stattdessen habe man jetzt günstig bei Lidl eingekauft und siehe da, der Spuk war weg.

Nun ja nicht ganz, denn zum Ende des Clips schlägt er nochmal zu. Der Grund sind Einkaufstüten, auf denen ein blau-gelbes „E“ prangt. Fast zu verwechseln mit dem der Supermarkt-Kette Edeka... Die Konsequenzen für die Hausbewohner: Sie werden samt der Tüten aus dem Haus geschleudert.

Lidl: Werbevideo mit Seitenhieb gegen Aldi und Edeka, Fans sind begeistert

Die Follower auf Instagram sind begeistert und amüsieren sich über den Seitenhieb gegen die Konkurrenz. Und auch dem mysteriösen Wort „reuetuz“ sind sie auf die Schliche gekommen. Liest man dieses nämlich rückwärts und getrennt ergibt sich: „zu teuer“. 

Die offensichtliche Message des Kurzfilms: Die Preise der Konkurrenten seien schaurig hoch, daher solle man lieber auf die vermeintlich günstigen Alternativen bei Lidl zurückgreifen. Ganz schön schlauer Schachzug. Die Kommentare loben den Clip:

  • „Zu teuer! Klasse gemacht!“
  • Es heißt: Zu teuer! Richtig gutes Video!
  • „Genial gemacht! Hoffe, es gibt keinen Ärger mit Aldi!“

Ärger vielleicht nicht, doch ob Aldi oder Edeka zu einem Gegenschlag ausholen? Das bleibt abzuwarten. Wo die Kunden nun einkaufen wollen, das bleibt ihnen überlassen. Für Erheiterung hat der ungewöhnliche Werbespot aber sicherlich allemal gesorgt. (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.