+++ EILMELDUNG +++ Seine Mode trugen die schönsten Frauen der Welt Liebling des Jetset – Roberto Cavalli (83) gestorben

+++ EILMELDUNG +++ Seine Mode trugen die schönsten Frauen der Welt Liebling des Jetset – Roberto Cavalli (83) gestorben

Lebensmittel-WarnungTK-Produkt wegen Bakterien zurückgerufen – schlimme Erkrankungen möglich

Ein TK-Produkt wird aufgrund eines Bakterien-Fundes zurückgerufen. Unser Symbolfoto zeigt eine Kundin vor einer Kühltheke.

Ein TK-Produkt wird aufgrund eines Bakterien-Fundes zurückgerufen. Unser Symbolfoto zeigt eine Kundin vor einer Kühltheke.

Bei diesem Rückruf sollten Kundinnen und Kunden sofort reagieren. Bei Standardkontrollen wurden gefährliche Kolibakterien in einem Tiefkühlprodukt gefunden. Es wurde bundesweit angeboten.

Mit einem dringenden Rückruf hat sich ein Tiefkühl-Hersteller an die Öffentlichkeit gewandt. Demnach wurden bei Kontrollen Bakterien in einem der Standard-Produkte gefunden. Beim Verzehr drohen schlimme Erkrankungen von blutigem Durchfall bis hin zu Nierenversagen.

Frische Kräuter gehören in vielen Haushalten zum täglichen Gebrauch. Wer sie nicht aus dem Garten oder dem heimischen Balkon holt, der greift oft auf Tiefkühlprodukte zurück. Doch bei diesem Kräuter-Mix müssen Kundinnen und Kunden jetzt dringend aufpassen.

TK-Produkt wurde bundesweit vertrieben

Um Verbraucherinnen und Verbraucher vor den schlimmen gesundheitlichen Folgen zu schützen, wandte sich der Hersteller am Mittwoch (1. Januar 2023) mit seinem aktuellen Rückruf an die Öffentlichkeit.

Alles zum Thema Rückruf

Demnach wurden Kolibakterien in dem TK-Produkt „Biogreno Bio Kräuter-Mix“ gefunden. Der Artikel wurde sofort zurückgerufen und für den weiteren Verkauf gesperrt.

Dieses Tiefkühlprodukt ist von dem Rückruf betroffen:

  • BIOGRENO Bio Kräuter-Mix, tiefgefroren
  • Verpackungseinheit: Pappschachtel - 50g
  • Haltbarkeit: 26.04.2025
  • Produktionsdatum: 26.04.2022
  • Los-Kennzeichnung: 22CS000352

Das Produkt wurde bundesweit von der Darégal Gourmet Deutschland GmbH in Umlauf gebracht. Kundinnen und Kunden sollten unbedingt vom Verzehr absehen. Die gesundheitlichen Folgen können gravierend sein.

Rückruf von TK-Kräutern – schlimme Erkrankungen möglich

„Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe mit blutigen Durchfällen entwickeln“, informiert „Lebensmittelwarnung.de“ im Zusammenhang mit dem Rückruf. „Selten kann es, vor allem bei Kleinkindern, in einem zweiten Krankheitsschub einige Tage nach Einsetzen des Durchfalls zu einem akuten Nierenversagen kommen.“

Kundinnen und Kunden, die das Produkt gekauft haben, können es in jedem Markt und beim Hersteller zurückgeben. Der Kaufpreis werde natürlich erstattet, so das Unternehmen. (jv)