„Nicht komplett verpeilt“ Edeka-Markt in NRW sucht Verstärkung und schaltet kuriose Anzeige

Kunden gehen durch eine Edeka-Filiale.

Ein Edeka-Markt (hier ein undatiertes Symbolfoto) in Detmold sucht dringend Personal. Nun hat der Marktleiter eine ziemlich kuriose Anzeige geschaltet.

Mit einer besonders kuriosen Anzeige sucht eine Edeka-Filiale in NRW nach neuem Personal für die Getränkeabteilung.

Wie dringend derzeit nach Fachpersonal gesucht wird, zeigt unter anderem eine Job-Anzeige der Edeka-Filiale Gebhardt in Detmold.

In der örtlichen Lokalzeitung und auf Facebook veröffentlichte der Marktleiter eine Anzeige, die das ganze Dilemma aufzeigt.

Edeka-Markt in Detmold sucht für Getränkeabteilung Verstärkung

Gesucht wird ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin für den Getränkemarkt als Vollzeitkraft. Doch es gibt einige Voraussetzungen, die der oder die zukünftige Arbeitskraft mitbringen sollte. 

Alles zum Thema Edeka

In der Anzeige heißt es beispielsweise: Du bist nicht komplett verpeilt? Du kannst Bier von Wasser unterscheiden? Du kannst lesen und freundlich „Guten Tag“ und „Auf Wiedersehen“ sagen? Du musst nicht alle drei Minuten eine WhatsApp schreiben oder Instagram checken?

Insgesamt werden in dem Anforderungsprofil acht Fragen gestellt. Der Edeka-Filialleiter verspricht eine leistungsgerechte Entlohnung mit Urlaubs- und Weihnachtsgeld und 36 Tage Urlaub.


  • Die Edeka-Gruppe unterhielt laut „Statista“ im Jahr 2021 rund 11.114 Filialen in unterschiedlichen Vertriebslinien in Deutschland.
  • Neben den klassischen Edeka-Filialen gehört die Handelskette Netto-Markendiscount ebenfalls zur Konzerngruppe.
  • Die Edeka-Gruppe zählt mit einem Umsatz von rund 62,7 Milliarden Euro zu den größten Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland.

Wer meint, die Anzeige sei ein Scherz, täuscht sich. Eine Mitarbeiterin bestätigte gegenüber EXPRESS.de: „Ja, wir suchen dringend Verstärkung.“

Aber qualifiziertes Personal zu bekommen, sei derzeit extrem schwierig. Immerhin: Die kreative Anzeige scheint Wirkung zu zeigen. Offenbar hätten sich schon einige Interessenten gemeldet, so die Mitarbeiterin.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.