Aldi Verrücktes Pizza-Angebot – gibt es aber nur in einer Filiale

Das Logo von Aldi Süd – in Deutschland wird es den Pizzaroboter vorerst nicht geben.

Das Logo von Aldi Süd – in Deutschland wird es den Pizzaroboter vorerst nicht geben.

Klingt verführerisch. In einer Aldi-Filiale in Australien wurde jetzt ein Pizzaroboter getestet. Wie der funktioniert, erfahren Sie hier.

Das klingt schon etwas verrückt – Aldi testet derzeit einen Pizza-Roboter. Um es vorweg zu nehmen. Aktuell gibt es nur eine Discounter-Filiale, in der dieser Automat steht. Wer die Pizza aus dem Roboter testen möchte, muss dafür nach Sydney.

Im Corner Store von Aldi kann die Kundschaft die ofenfrische Pizza probieren. Innerhalb von wenigen Minuten ist der Snack fertig. Der Preis soll bei umgerechnet 5,70 Euro liegen.

Aldi testet Pizzaroboter – erstmal nur in Australien

Der sogenannte Pizzabot wurde in Zusammenarbeit mit dem Startup Placer Robotics entwickelt. Das Gerät soll 450 Pizzen pro Tag produzieren, berichtet unter anderem die „Daily Mail“. Damit die Kundschaft beim Backen zuschauen kann, befindet sich vorne sogar eine Glasfront.

Alles zum Thema Aldi
  • Aldi, Lidl, Netto & Co. betroffen Dringender Rückruf: Wer diesen Käse isst, kann schwer krank werden
  • Aldi Verlockender Gutschein: Fünf Euro Rabatt auf jeden Einkauf – unter einer Bedingung
  • Lidl, Aldi, Edeka Hitze sorgt für Engpass: Verschwindet Käse-Sorte bald aus den Regalen?
  • Aldi Discounter eröffnet einmalige Filiale in Holland – Idee bald auch bei uns?
  • Aldi im Urlaub Discounter eröffnet erste Filialen mit besonderem Insel-Angebot
  • Seit 1. Juli Wichtige Neuerung bei Aldi, Rewe, Edeka: Das müssen Sie jetzt wissen
  • Aldi Fleisch-Preise im freien Fall – unerwartete Maßnahme: Jetzt wird's richtig billig beim Discounter
  • Grillen Bratwurst im Test – Schock-Ergebnis: Fast alle 19 Produkte verunreinigt
  • Aldi Nächster Preis-Schock beim Discounter – jetzt erstmals historische Marke durchbrochen
  • „Keine Milch, keine Butter, kein Joghurt“ Bauernverband warnt vor Lebensmittelknappheit
So sieht der Pizzaroboter aus. Vorerst wurde der Automat nur in einer Filiale in Australien getestet. Wohl ein einmaliges Projekt.

So sieht der Pizzaroboter aus. Vorerst wurde der Automat nur in einer Filiale in Australien getestet. Wohl ein einmaliges Projekt.

Allerdings kann der Roboter nicht alles selber machen. Die Pizzaböden werden von Hand belegt. Erst dann kommen die vorbereiteten Pizzen in den Ofen.

Pizzabot-Gründer und Geschäftsführer Matt Lipski in einem Aldi-Statement: „Um sicherzustellen, dass wir den Kunden von Aldi Corner Store Gourmet-Pizzen in Restaurantqualität bieten, verwenden wir die frischesten und hochwertigsten Zutaten – darunter Büffelmozzarella, frisches Basilikum, Gourmet-Salami und 48-Stunden-Aufgang Teig. Unser maßgeschneiderter Ofen, der mit digitaler Präzision Temperaturen erreicht, die so hoch sind wie in einem Holzofen, garantiert jedes Mal die perfekte Knusprigkeit, den perfekten Geschmack und das perfekte Aussehen jeder Scheibe.“

Klingt ja alles sehr lecker... Aber: Der Pizzabot ist nur ein Test für begrenzte Zeit. Nach Angaben des Discounters gebe es derzeit keine Pläne, solche Automaten in anderen Filialen einzuführen – geschweige denn in Deutschland. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.