Wasserfälle in Deutschland Die 15 spektakulärsten Ausflugsziele

Die Buchenegger Wasserfälle gehören zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Die Buchenegger Wasserfälle gehören zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Wasserfälle in Deutschland? Davon gibt es tatsächlich jede Menge. Hier kommen die 15 schönsten für den nächsten Ausflug.

Rund um den Globus locken spektakuläre Naturwunder, doch auch in Deutschland gibt es jede Menge zu entdecken. Kennt man die richtigen Orte, lassen sich auch hier unberührte Natur und Ruhe genießen.

Neben zahlreichen Seen gibt es jede Menge Wasserfälle in Deutschland zu entdecken: große, kleine, märchenhafte oder tosende Kaskaden - die Auswahl ist riesig. Wir haben uns nach den schönsten Wasserfällen in Deutschland umgeschaut und verraten, welche sich als Ausflugsziel eignen.

1. Wasserfälle in Deutschland: Triberger Wasserfälle im Schwarzwald, Baden-Württemberg

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig
  • Bundesland: Baden-Württemberg
  • Höhe: 163 Meter

Zu den höchsten und bekanntesten Wasserfällen in Deutschland gehören die Triberger Wasserfälle im Schwarzwald. Mit einer Fallhöhe von insgesamt 163 Metern plätschert das Wasser über sieben Fallstufen herab.

Das Ausflugsziel ist das ganze Jahr über und zu jeder Tageszeit einen Besuch wert. Insgesamt führen drei Wanderwege ans Ziel und können auch von Familien mit Kindern benutzt werden. Kinderwagen können auf den naturbelassenen Wegen allerdings nicht genutzt werden.

Highlight: In den Abendstunden, wenn es dunkel wird, werden die Wasserfälle beleuchtet. Und auch im Winter lohnt sich ein Besuch, denn dann gibt es Eiszapfen und gefrorenes Wasser zu bestaunen.

Auch lesen: Außergewöhnliche Hotels: Die verrücktesten Unterkünfte weltweit

Einer der höchsten Wasserfälle in Deutschland findet sich im Schwarzwald.

Einer der höchsten Wasserfälle in Deutschland findet sich im Schwarzwald.

2. Wasserfälle in Deutschland: Röthbachfall im Berchtesgadener Land, Bayern

  • Beste Reisezeit: Mai bis September
  • Bundesland: Bayern
  • Höhe: 470 Meter

Deutschlands höchster Wasserfall liegt im Berchtesgadener Land in Bayern und hat eine Fallhöhe von 470 Metern. Im Süden des Obersees fällt das Wasser imposant an der Röthwand hinab.

Der Wasserfall ist fast noch ein Geheimtipp, denn im Vergleich zu anderen Wasserfällen in Deutschland ist er weniger bekannt und besucht. Das liegt vor allem an seiner Lage, denn nur mit einer Bootsfahrt und anschließenden Wanderung lässt sich der Wasserfall erreichen.

Ein Highlight im Berchtesgadener Land ist der Röthfall.

Ein Highlight im Berchtesgadener Land ist der Röthfall.

3. Wasserfälle in Deutschland: Todtnauer Wasserfall im Schwarzwald, Baden-Württemberg

  • Beste Reisezeit: April bis September
  • Bundesland: Baden-Württemberg
  • Höhe: 97 Meter

Nur rund 97 Meter hoch, aber nicht weniger imposant stürzt sich der Todtnauer Wasserfall an einer Felswand in die Tiefe. Das Gewässer liegt mitten in der wunderschönen Natur des Hochschwarzwaldes und lädt zum Erkunden und Wandern ein.

Auch lesen: Natur pur: Die schönsten Seen in Deutschland

Im Schwarzwald findet sich der imposante Todtnauer Wasserfall.

Im Schwarzwald findet sich der imposante Todtnauer Wasserfall.

4. Wasserfälle in Deutschland: Buchenegger Wasserfälle im Allgäu, Bayern

  • Beste Reisezeit: März bis Oktober
  • Bundesland: Bayern
  • Höhe: 20 Meter

Skandinavien-Fans aufgepasst: Die Buchenegger Wasserfälle liegen umgeben von wilder Natur in Bayern und erinnern mit ihrem türkisblauen Wasser, dem dichten Wald und schroffen Felsen an Wasserfälle in Schweden oder Norwegen.

Das macht die Buchenegger Wasserfälle zu einem der schönsten Ausflugsziele in Bayern. Nach der Wanderung kann man sich sogar in den natürlichen Wasserbecken unterhalb des Wasserfalls abkühlen.

Die Buchenegger Wasserfälle im Allgäu erinnern an die Landschaft Skandinaviens.

Die Buchenegger Wasserfälle im Allgäu erinnern an die Landschaft Skandinaviens.

5. Wasserfälle in Deutschland: Kuhfluchtwasserfälle in Bayern

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober
  • Bundesland: Bayern
  • Höhe: 270 Meter

Ebenfalls eher zur Kategorie Geheimtipp gehörend, sind die Kuhfluchtwasserfälle in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen. Trotz des witzigen Namens handelt es ich hierbei um eine Gruppe von drei imposanten Wasserfällen, die zu den schönsten Deutschlands gehören und sich aus insgesamt 270 Metern Höhe hinabstürzen. Die Wanderung entlang der Wasserfälle ist wunderschön und führt durch duftende Kiefernwälder und vorbei an klaren, rauschenden Bächen.

Auch lesen: Burgen & Schlösser in Deutschland: Die schönsten Ausflugsziele

6. Wasserfälle in Deutschland: Zipfelsbacher Wasserfall in Bayern

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober
  • Bundesland: Bayern
  • Höhe: 300 Meter

Der Zipfelsbacher Wasserfall ist nur wenige Kilometer von der Grenze zu Österreich entfernt und ist durch seine gute Erreichbarkeit das perfekte Ausflugsziel. Vom Parkplatz aus sind es nämlich nur etwa 15 Minuten, um das tosende Gewässer zu erreichen. Als einer der höchsten Wasserfälle  in Deutschland fließt er den gesamten Hang eines Berges hinab.

7. Wasserfälle in Deutschland: Dreimühlen-Wasserfall in Rheinland-Pfalz

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober
  • Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Höhe: ca 5 Meter

Bühne frei für einender kleinsten Wasserfälle in Deutschland. Der Dreimühlen-Wasserfall stürzt lediglich aus einer Höhe von fünf bis sechs Metern hinab. Dennoch hat er etwas Magisches an sich, denn das Wasser fließt an einem moosbewachsenen Felsen hinab. Fun Fact: Der Wasserfall wächst außerdem! Durch Ablagerungen, die in den Moospolstern entstehen, legt der Wasserfall jedes Jahr um acht bis zehn Zentimeter zu.

Auch lesen: Die Top 16 Baumhaushotels in Deutschland

8. Wasserfälle in Deutschland: Allerheiligen-Wasserfälle im Schwarzwald, Baden-Württemberg

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober
  • Bundesland: Baden-Württemberg
  • Höhe: 83 Meter

Im Nordschwarzwald stürzen sich die Allerheiligen-Wasserfälle über mehrere Stufen über 90 Meter in die Tiefe. Der Wanderweg zu den Wasserfällen führt über zahlreiche Treppen und Brücken und unter anderem an einer alten Klosterruine vorbei.

9. Wasserfälle in Deutschland: Lechfall in Bayern

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig
  • Bundesland: Bayern
  • Höhe: 12 Meter

Der Lechfall sieht auf den ersten Blick aus, als wäre er durch Menschenhand erschaffen worden. Das ist aber nicht ganz richtig: der Lechfall ist natürlichen Ursprungs und wurde durch Baumaßnahmen lediglich verändert, sodass er aus 12 Metern Höhe über eine Treppe fließt. Der Wasserfall punktet vor allem durch sein türkises Wasser und die Nähe zu Schloss Neuschwanstein bei Füssen.

Auch lesen: Fernwanderwege Deutschland: Die 20 besten Urlaubsrouten

Ganz in der Nähe von Schloss Neuschwanstein findet man den Lechfall.

Ganz in der Nähe von Schloss Neuschwanstein findet man den Lechfall.

10. Wasserfälle in Deutschland: Wasserfall Partnachklamm in Bayern

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig
  • Bundesland: Bayern

Eine Wanderung zur Partnachklamm gehört zu den schönsten Ausflugszielen in Bayern. In der Klamm wartet ein Wasserfall, der an der steilen Felswand hinab in die Schlucht stürzt. Am besten eine Regenjacke einpacken, durch das Spritzwasser kann man sonst schnell nass werden.

Eins der schönsten Ausflugsziele mit Wasserfällen: die Partnachklamm.

Eins der schönsten Ausflugsziele mit Wasserfällen: die Partnachklamm.

11. Wasserfälle in Deutschland: Uracher Wasserfall in der Schwäbischen Alb, Baden-Württemberg

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig
  • Bundesland: Baden-Württemberg
  • Höhe: 37 Meter

Einer der wirklich märchenhaften Wasserfälle in Deutschland ist der Uracher Wasserfall in der Schwäbischen Alb. Aus 37 Metern plätschert der Fluss hier über den Felsen hinab. Aufgrund des Wanderwegs und der seitlichen Treppen lässt sich das Naturwunder aus diversen Perspektiven bestaunen.

Auch lesen: Wildcampen in Deutschland: Ist das erlaubt?

Der Uracher Wasserfall ist ein märchenhaftes Ausflugsziel.

Der Uracher Wasserfall ist ein märchenhaftes Ausflugsziel.

12. Wasserfälle in Deutschland: Trusetaler Wasserfall im Thüringer Wald, Thüringen

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober
  • Bundesland: Thüringen
  • Höhe: 58 Meter

Im Thüringer Wald tosen die Wassermassen des Trusetaler Wasserfalls in die Tiefe. In drei Kaskaden sprudelt das Wasser über 58 Meter in die Tiefe. Zwar wurde der Wasserfall künstlich angelegt, das tut seiner Schönheit jedoch keinen Abbruch.

Einer der schönsten Wasserfälle in Deutschland liegt im Thüringer Wald.

Einer der schönsten Wasserfälle in Deutschland liegt im Thüringer Wald.

13. Wasserfälle in Deutschland: Geratser Wasserfall im Allgäu, Bayern

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober
  • Bundesland: Bayern
  • Höhe: 6 Meter

Auch der Geratser Wasserfall im Allgäu hat etwas Märchenhaftes an sich. Idyllisch in einem ruhigen Wald gelegen, plätschert das Wasser hier aus sechs Metern Höhe über eine Steinmauer in die Tiefe. Aufgrund seiner versteckten Lage bleiben Touristenmassen meist fern, sodass sich der Geratser Wasserfall gut für einen entspannten Tagesausflug eignet.

Definitiv einen Besuch wert: der Geratser Wasserfall.

Definitiv einen Besuch wert: der Geratser Wasserfall.

14. Wasserfälle in Deutschland: Blauenthaler Wasserfall im Erzgebirge, Sachsen

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober
  • Bundesland: Sachsen
  • Höhe: 30 Meter

Aus rund 30 Metern Höhe fällt das Wasser herab. Der Blauenthaler Wasserfall hat zwar keinen natürlichen Ursprung, doch aufgrund seiner Lage mitten im Wald und den Kaskaden, die über verschiedene Gesteinsstufen hinab plätschern, lohnt sich ein Besuch allemal.

15. Wasserfälle in Deutschland: Josefsthaler Wasserfälle in Bayern

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober
  • Bundesland: Bayern
  • Höhe: 12 Meter

Am malerischen Schliersee gelegen, findet man mitten im Wald die Josefsthaler Wasserfälle. Zwar ist der Wasserfall nur etwa 12 Meter hoch, doch da sich das Wasser über mehrere Felsvorsprünge ergießt, entsteht trotzdem ein beeindruckender Wasserfall. Von Josefsthal erreicht man das Ausflugsziel innerhalb von 15 Minuten, sodass sich die Wanderung auch für Familien mit Kindern anbietet.

Weitere schöne Wasserfälle in Deutschland:

  • Geroldsauer Wasserfall
  • Leutausch-Klamm Wasserfälle
  • Rieslochfälle
  • Scheidegger Wasserfälle

Ganz egal, wohin in Deutschland es Sie verschlägt, es gibt jede Menge zu entdecken. Von kristallklaren Seen, rauschenden Flüssen bis hin zu zahlreichen wunderschönen Wasserfällen, wie aus dem Märchen.

Wo ist der höchste Wasserfall in Deutschland?

Mit einer Fallhöhe von ganzen 470 Metern ist der Röthbachfall im Berchtesgadener Land in Bayern der höchste Wasserfall in Deutschland.

Wie viele Wasserfälle gibt es in Deutschland?

Beim Thema Wasserfälle denkt man zuerst an skandinavische oder vielleicht exotische Länder, aber nicht an Deutschland. Dennoch ist Deutschland ein heimliches Eldorado der Wasserfälle. Tatsächlich gibt es rund 500 Wasserfälle in Deutschland.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.