+++ BREAKING NEWS +++ Ausschreitungen rund ums Derby Im und am FC-Stadion: Ordner schwer verletzt – Polizei angegriffen

+++ BREAKING NEWS +++ Ausschreitungen rund ums Derby Im und am FC-Stadion: Ordner schwer verletzt – Polizei angegriffen

Schluss, aus, vorbeiBahnCards 25 und 50: Deutsche Bahn schafft Karten ab – das musst du jetzt wissen

Ein Mann hält eine BahnCard 25 in der Hand.

Ein Mann hat eine BahnCard 25 in der Brieftasche. Die Deutsche Bahn will die für Vielfahrer gedachten BahnCards künftig nur noch digital vergeben und auf die Variante aus Plastik verzichten. Die Umstellung der Jahresprodukte ist im zweiten Halbjahr 2024 vorgesehen. 

Schon ab 2024 soll es eine große Umstellung bei der Deutschen Bahn geben. Die BahnCards 25 und 50, so wie wir sie kennen, sollen abgeschafft werden. 

Die BahnCards der Deutschen Bahn sind für Menschen, die viel mit der Bahn reisen, zu einem Must-have geworden. Doch nun hat die Deutsche Bahn überraschend angekündigt, dass sie die Plastikkärtchen abschaffen möchte.

Die Deutsche Bahn will die für Vielfahrerinnen und Vielfahrer gedachten BahnCards künftig nur noch digital vergeben und auf die Variante aus Plastik verzichten.

BahnCards 25 und 50 werden in Zukunft abgelöst

Zunächst sollen ab dem Fahrplanwechsel an diesem Sonntag keine Probe-BahnCards 25 und 50 aus Kunststoff mehr ausgestellt werden.

Alles zum Thema Deutsche Bahn

Die Umstellung der Jahresprodukte sei im zweiten Halbjahr 2024 vorgesehen, die Rückmeldungen der Kundinnen und Kunden sollen für die konkrete Gestaltung des Digitalisierungsprozesses aber berücksichtigt werden, sagte eine DB-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

Für die Probe-BahnCards 25 und 50, die jeweils drei Monate gültig sind, ist ab sofort keine Plastikvariante mehr vorgesehen. Die Zielgruppe sei der Erfahrung nach „sehr digital affin“, die Laufzeit zudem kurz, bis eine Nachfolgekarte aus Plastik nötig wäre. „Darum haben wir uns entschieden, hier keine analoge Alternative mehr anzubieten“, sagte die Sprecherin.

Nach DB-Angaben werden pro Jahr 5,1 Millionen BahnCards ausgegeben. „Eine digitale BahnCard spart eine Menge Plastik“, sagte dazu die Marketingvorständin bei DB Fernverkehr, Stefanie Berk. Zudem könne die Karte anders als in physischer Form nicht vergessen werden oder verloren gehen, wenn sie einmal in der Smartphone-App DB Navigator hochgeladen sei.

Mit einer BahnCard erhalten die Fahrgäste je nach Option 25 oder 50 Prozent Rabatt beim Ticketkauf, eine BahnCard 100 ermöglicht die freie Fahrt mit sämtlichen Zügen. 60 Prozent der BahnCard-Kundinnen und Kunden nutzen nach DB-Angaben bereits jetzt die digitale Form der Karten in der App DB Navigator. (dpa)