Deutsche Bahn mit großer Ankündigung „Alltag der Fahrgäste wird spürbar besser“

Das Reisen mit Zügen der Deutsche Bahn soll durch ein neues System deutlich einfacherer und komfortabler werden. Unser Foto zeigt Reisende an einem Bahnsteig.

Das Reisen mit Zügen der Deutsche Bahn soll durch ein neues System deutlich einfacherer und komfortabler werden. Unser Foto zeigt Reisende an einem Bahnsteig.

Es ist nicht weniger als eine technische Revolution, welche die Deutsche Bahn ankündigt. Das neue System wurde auf den ersten Strecken im Regionalverkehr bereits eingeführt. Reisen sollen dadurch deutlich komfortabler werden.

Es ist eins der Dauerthemen, über welche in Deutschland kaum mehr gelästert und geschimpft wird: die Deutsche Bahn. Verspätungen, Ausfälle, unfreundliches Personal, viele Kommentare lassen kein gutes Haar an dem Staatsunternehmen. Das Urteil lautet oft: mangelhaft!

Doch jetzt hat die Deutsche Bahn eine große Ankündigung gemacht, welche viele Reisende, vor allem aber Pendlerinnen und Pendler hellhörig machen dürfte. Es sei nicht weniger als eine technische Revolution, auf die sich Kundinnen und Kunden freuen können, so das Unternehmen.

Deutsche Bahn stellt neues System vor – bereits auf einigen Strecken im Einsatz

„Der Alltag der Fahrgäste wird spürbar besser“, erklärt Daniela Gerd tom Markotten aus dem Vorstand der Deutschen Bahn. Gerd tom Markotten ist für das Ressort Digitalisierung und Technik zuständig.

Alles zum Thema Deutsche Bahn

Sie zeigt sich überzeugt, dass sich durch sogenannte „Echtzeit-Auslastungsanzeigen“ der Komfort der Fahrgäste deutlich steigern lasse. Auf ersten Strecken im Regionalverkehr sei das neue System bereits eingeführt und getestet worden.

„Dabei werden Informationen zur Auslastung der Waggons ermittelt und auf dem Bahnsteig, am Fahrzeug und per App direkt an die Fahrgäste weitergegeben“, so die Deutsche Bahn in einer Pressemitteilung.

Deutsche Bahn: Das sollen „Echtzeit-Auslastungsanzeigen“ bringen

Das System soll Kundinnen und Kunden dabei unterstützen, schneller einen Sitzplatz zu finden. Wer weiß, welche Abteile am wenigsten belegt sind, kann sich so vor dem Einstieg besser positionieren. Möglicherweise werden chaotische Szenen an den Bahnsteigen so in Zukunft vermieden oder zumindest reduziert.

Auch die bei der Deutschen Bahn oftmals bemängelte Pünktlichkeit soll dadurch verbessert werden. Naheliegend: Um so schneller der Einstieg, um so pünktlicher können Züge abfahren.

Die Auslastungsanzeige am Bahnsteig erfolgt in dreistufiger Ampellogik oder in Personen-Piktogrammen für die jeweiligen Wagen. So sehen Kundinnen und Kunden, wo sie sich positionieren können, um besser einen Waggon mit freien Sitzplätzen zu finden.

Wie gut das neue System funktioniert, darüber wurden bislang allerdings noch keine Angaben gemacht. Derzeit werde die Anzeige in Stuttgart und in Hamburg getestet. Doch schon bald soll die Auslastungsanzeige auf weitere Strecken ausgeweitet werden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.