Letzter WM-Held von 1954 Deutscher Fußball trauert um Horst Eckel (†89)

„Wahnsinnig peinlich” ZDF-Moderatorin und Kandidatin blamieren sich bei Sport-Frage

77518-0-13

Johannes B. Kerner moderiert „Der Quizchampion” im ZDF, so wie hier in der am 7. November 2020 ausgestrahlten Show.

Köln – Ein bisschen Bammel hatte sie schon, als sie in der ZDF-Show „Der Quizchampion” am Samstagabend antrat – schließlich hatte sie einen Ruf zu verlieren! Doch Julia Geiß meisterte gleich die erste Prüfung, blamierte sich aber kurze Zeit später bei einer Sport-Frage...

Die schwangere Grundschullehrerin trat zunächst gegen „Tatort”-Kommissar Axel Milberg ausgerechnet in der Kategorie „Literatur und Sprache” an. 

ZDF-Show moderiert von Johannes B. Kerner

Moderator Johannes B. Kerner, der zuletzt in „Da kommst du nie drauf” auch eine Köln-Frage in petto hatte, sah ihr an, dass sie ein wenig Sorge hatte. „Ist das eine Kategorie, vor der sie bibbern?”, fragte er.

77518-0-7

Kandidatin Julia Geiß in der ZDF-Show „Der Quizchampion”, die am 7. November 2020 ausgestrahlt wurde.

„Ja, weil ich Deutschlehrerin bin”, antwortete die ZDF-Kandidatin ehrlich. „Das kann zweischneidig sein.”

Doch die Sorge löste sich schnell in Luft auf, denn schon mit der ersten Frage ging sie gegen den Promi in Führung, bevor sie sich die Runde gegen Axel Milberg sicherte.

Frage zu Bertold Brecht bei „Der Quizchampion”

Johannes B. Kerner wollte von den beiden wissen, in welchem Drama von Bertold Brecht sich eine selbstlose Prostituierte regelmäßig in einen kaltherzigen Geschäftsmann verwandelt?

Die Antwortmöglichkeiten:

  • Leben des Galilei
  • Der gute Mensch von Sezuan
  • Mutter Courage und ihre Kinder

Da die Grundschullehrerin auf „Der gute Mensch von Sezuan” setzte, während Milberg „Mutter Courage und ihre Kinder” vermutete, war es schon bei der ersten Frage der entscheidende Punkt, den sie im Rennen um die drei richtigen Antworten holte.

„Quizchampion”-Kandidatin besiegt auch TV-Koch

Anschließend setzte sich Julia Geiß auch gegen TV-Koch Alexander Herrmann beim Thema „Ernährung” durch, da sie schneller antwortete, dass die Ananas die tropische Frucht ist, die auf eine Pizza Hawaii gehört.

77518-0-14

Promi-Auflauf in der ZDF-Show „Der Quizchampion” (von links): Steffen Hallaschka, Johannes B. Kerner, Bastian Pastewka, Katrin Müller-Hohenstein, Alexander Herrmann und Axel Milberg.

Als sie in der dritten Runde in der Kategorie „Sport” gegen Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein antreten durfte, gab es jedoch für beide eine kleine Blamage, wie sie selber erklärten.

Sport-Frage wird beim „Quizchampion” zur Blamage

Johannes B. Kerner wollte wissen, in welchem Sport das Spielfeld von einer Mittellinie und jeweils einer Angriffslinie pro Seite in insgesamt vier Segmente aufgeteilt wird.

Die Antwortmöglichkeiten:

  • Tennis
  • Badminton
  • Volleyball

Beide tippten auf Badminton, obwohl die Kandidatin, Tochter des dreimaligen Volleyball-Paralympics-Siegers Karl-Josef „Juppi” Weißenfels, selber zehn Jahre Volleyball gespielt und die Moderatorin sogar Volleyball im Abitur gehabt hatte.

„Wie peinlich ist das denn?”, sagte Müller-Hohenstein über sich selbst, während sie dabei lachte. „Das ist wahnsinnig peinlich.”

Immerhin konnte sie sich am Ende aber doch noch gegen die Herausforderin durchsetzen, bevor diese auch noch gegen die anderen beiden Promis Bastian Pastewka („Film und Fernsehen”) und Steffen Hallaschka („Zeitgeschehen”) antreten konnte, und beendete somit deren Siegesserie im Kampf um 100.000 Euro Hauptgewinn.

„Quizchampion“: Bei Köln-Frage bekommt Kandidat Bastian Schwierigkeiten

Der vierte Kandidat der Abend-Show merkte gleich bei der Schnell-Rate-Runde zu Beginn, dass es etwas anderes sei, im Studio die Fragen gestellt zu bekommen als vor dem TV mitzuraten, wie Bastian Fischer selbst anmerkte.

Denn bei der Frage, in welcher deutschen Stadt der Rhein unter der Hohenzollernbrücke durchfließt, antwortete der mit 23 Jahren jüngste Kandidat des Abends: Wien.

Bastian Fischer ZDF Quizchampion

Bastian Fischer, Student aus Münster, trat am 7. November 2020 in der ZDF-Show „Der Quizchampion” an.

Schnell bemerkte der Student aus Münster seinen Fauxpas und erklärte sogar, als Johannes B. Kerner ihn anschließend nochmal auf die „deutsche Stadt“ ansprach, dass er Erkunde-Leistungskurs in der Schule gehabt habe.

„Quizchampion“-Kandidat kann doch noch glänzen

In der anschließenden Runde gegen die Promis zeigte der Kandidat dann, was in ihm steckt.

Der Wahl-Münsteraner setzte sich der Reihe nach in den Kategorien „Sport“ gegen Katrin Müller-Hohenstein, „Film und Fernsehen“ gegen Bastian Pastewka, „Zeitgeschehen“ gegen Steffen Hallaschka und „Literatur und Sprache“ gegen Axel Milberg durch, bevor erst Alexander Herrmann den Siegeszug des Studenten beim Thema „Ernährung“ stoppte.

Mit stehend dargebrachten Ovationen verabschiedeten sich die Promis dann vom verhinderten Quizchampion. Nach der nicht korrekt beantworteten Köln-Frage zum Start hatte er sie alle umgehauen.

ZDF unterbricht „Der Quizchampion” für US-Wahl

Mitten in der Show wunderten sich die Zuschauer aber, als sie um 21.43 Uhr abrupt unterbrochen wurde. Das „ZDF heute journal” meldete sich mit einer zehnminütigen Sondersendung zum Sieg von Joe Biden bei der US-Präsidentschafts-Wahl.

Christian Sievers ZDF heute journal

Christian Sievers, hier auf einem Foto aus dem Jahr 2014, meldete sich während des ZDF-„Quizchampions” am 7. November 2020 mit dem „heute journal”.

Moderator Christian Sievers sprach von „einem Tag für die Geschichtsbücher”, der die kurze Unterbrechung der aufgezeichneten Quiz-Show tatsächlich rechtfertigte, und verwies nach der kurzen Unterbrechung auf das reguläre „heute journal” im Anschluss an die Samstagabend-Show. (spol)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.