+++ Eilmeldung +++ Stau-Chaos rund um Köln Schon über 280 Kilometer – minütlich wird es mehr

+++ Eilmeldung +++ Stau-Chaos rund um Köln Schon über 280 Kilometer – minütlich wird es mehr

Acht-Stunden-OPFans unter Schock: „Unter Uns“-Star musste Tumor entfernt werden

Isabell Hertel (Rolle Ute Kiefer), Schauspielerin, steht in der Kulisse der RTL-Fernsehserie „Unter uns“.

Isabell Hertel (Rolle Ute Kiefer), Schauspielerin, steht in der Kulisse der RTL-Fernsehserie „Unter uns“.

Es sind beunruhigende Worte, mit denen sich Schauspielerin Isabell Hertel an ihre Fans richtet. Denn der „Unter Uns“-Star musste sich einer schweren OP unterziehen.

„Lang, lang ist's her“, so beginnt die „Unter Uns“-Schauspielerin Isabell Hertel das etwas viereinhalb-minütige Video auf ihrem Instagram-Kanal. Die Schauspielerin wirkt nervös, erklärt, sie habe Überwindung für diese Aufnahme gebraucht. Was ist nur los?

Vor einiger Zeit klagte Hertel bereits über Taubheitsgefühle im linken Bein, wandte sich damit an ihre Community auf Instagram. Schließlich unterzog sie sich einem MRT. Eine richtige Entscheidung, wie sich herausstellen würde.

„Unter Uns“: Schauspielerin Isabell Hertel musste Tumor entfernt werden

„Und dann gab es einen nicht besonders witzigen Zufallsfund. Und zwar hat man einen Tumor im Rückenmark gefunden“, erklärt Hertel. Zwar sei das Geschwür gutartig gewesen, habe jedoch bereits ihr Nervenempfinden beeinträchtigt. „Der hat aber schon aufs Bein gedrückt und hätte man das nicht operiert, hätte das höchstwahrscheinlich im Rollstuhl geendet“, so Hertel.

Alles zum Thema Social Media

1
/
4

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Instagram angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Anfang Januar sei der Tumor dann in einer acht Stunden langen OP entfernt worden. Darauf folgte eine weitere Not-Op, da es Probleme mit den Drainagen gab. Insgesamt drei Wochen verbrachte die Schauspielerin aufgrund des Eingriffs in Hannover. Abschließend erfolgte ein weiterer Scan ihres Körpers, der jedoch unauffällig verlief.

Hertel ist glücklich, dass sie so viel Glück im Unglück hatte, ein paar Folgen des Eingriffs merkt sie dennoch. Denn da bei der Operation das Rückenmark berührt wurde, habe sie nun gefühlt Probleme in beiden Beinen. Dinge, wie Treppen steigen oder Rennen, würden ihr noch etwas schwerfallen.

„Unter Uns“: Isabell Hertel wieder zurück am Set

Doch der „Unter uns“-Star betont: „Es wird von Wochen zu Woche besser!“ Auto fahren könne sie noch nicht, doch für „Unter Uns“ stehe sie bereits seit über einer Woche wieder vor der Kamera. Ihren Fans kündigt sie an: „Ich bin wieder da!“, und bedankt sich für all die Unterstützung und die Nachrichten, die sie in der letzten Zeit erreicht haben.

Und die Unterstützung hat sie weiterhin. Besonders ihre Schauspielkollegen stehen hinter ihr und machen Hertel in den Kommentaren unter dem Video Mut: „Drücke dich ganz feste“, schreibt Isabel Vollmer und Claudelle Deckert fügt hinzu: „Pass gut auf dich auf, Belli Belsen! Schön, dass du wieder unter uns bist!“