Wegen Gastgeber Katar Bericht: FIFA will Start der Winter-WM 2022 verschieben

„The Masked Singer“ Steckt unter dem Kostüm von Mülli Müller ein Kölner Star-Autor?

Mülli Müller steht in der „ProSieben“-Show„The Masked Singer“ auf der Bühne.

Mülli Müller performt am 6. November 2021 auf der Bühne von „The Masked Singer“. Ein Fan der Show bringt bei Mülli Müller einen bekannten Buchautor ins Spiel. 

Mülli Müller hat mal wieder die Bühne gerockt. Mit seinem Auftritt zum Lied „The Power“ von Snap begeisterte er Zuschauer und Rate-Team. Sehen die Zuschauer etwa einen Schriftsteller auf der Bühne?

Köln. Mülli Müller hat es wieder getan. Mit einer unglaublichen Performance sang sich das umweltbewusste Kostüm in die Halbfinals bei „The Masked Singer“. Es scheint, als wäre Mülli Müller eines der schwierigsten Kostüme der Staffel, um den Star darunter zu erraten. 

Weder die Zuschauer zu Hause noch das Rate-Team ist sich einig, welcher Promi unter dem Kostüm steckt.

„The Masked Singer“: Die Tipps zu Mülli Müller in der ProSieben-App

In der ProSieben-App zeichnet sich indes bei Mülli Müller ein Favorit ab. Die meisten Zuschauer sind der Ansicht, dass unter dem Kostüm Alexander Klaws (38) steckt. Mit rund 41 Prozent der Stimmen liegt er in der App auf Platz eins. Platz zwei belegt mit rund 19 Prozent Comedian Tedros „Teddy“ Teclebrhan (38). 

Alles zum Thema Stefan Raab
  • „Traumfrau“ Für Rammstein-Show: Hier zeigt sich Ex-Box-Queen Regina Halmich im knappen Rocker-Outfit
  • Neuer ProSieben-Kracher Sender schickt Raab-Mini-Spiel auf die große Bühne – den Moderator kennt jeder
  • „TV total“ Fans sind irritiert von Sebastian Pufpaff: „Fand ich komisch“
  • Kommentar zum ESC-Debakel Schluss mit dem NDR-Einheitsbrei: Lasst endlich wieder Profis ran
  • RTL-Turmspringen Ex-Stripper, Sport-Stars und schöne „Let's Dance“-Kandidatin sind dabei
  • Helene Fischer, Nena, Vanessa Mai Hätten Sie es gewusst? So heißen die Stars wirklich
  • Idee von Stefan Raab ProSieben bringt „TV total Wok-WM“ zurück – Show-Moderator dabei
  • Stefan Raab Entertainer bringt Ex-ProSieben-Klassiker zurück – für Konkurrent RTL
  • „TV total“ Sebastian Pufpaff sorgt bei Comeback für Fan-Wut
  • „Kölner Treff“ WDR muss umplanen – Moderations-Team fällt komplett aus

Auf Platz drei sind rund zwölf Prozent der Ansicht, Johannes Oerding (39) unter dem Kostüm zu erkennen. Platz vier belegt mit rund vier Prozent der Stimmen Smudo (53) von den „Fantastischen Vier.“ Auf Platz fünf liegt mit rund drei Prozent der Stimmen Schauspieler Daniel Donskoy (31)

„The Masked Singer“: Die Meinungen zu Mülli Müller auf Social Media

Den meisten Usern auf Instagramscheint es egal zu sein, wer unter dem Kostüm steckt. Einem User ist was anderes wichtig, wie er schreibt: „Mülli Müller muss gewinnen, egal wer darunter steckt, derjenige liefert eine Hammer-Show ab. Ich bin verliebt in Mülli. Bringt ihn als Kuscheltier raus.“

Ein anderer User kann sich zwei Promis unter der Maske vorstellen. „Ich bin weiterhin bei Smudo, wobei ich mir Stefan Raab auch gut vorstellen könnte.“

Ein User bringt einen Namenbekannten Autor ins Spiel: „Wow! Es könnte echt Frank Schätzing sein. Die Rocknummer, der Umweltaspekt und der Hinweis auf Köln passen.“ Frank Schätzing (64) lebt in Köln. Eines seiner bekanntesten Bücher ist der Roman „Der Schwarm“, der 2004 erschien. 

Ein weiterer User tippt auf einen Mann, dessen Stimme zwar bekannt ist, der jedoch selten in der Öffentlichkeit zu sehen ist: „Also stimmlich ist das zu 10000 % Michael Iwannek! Aber niemand kennt Michael Iwannek (optisch)! Das nervt total.“ Michael Iwannek (48) ist ein deutscher Synchronsprecher, der unter anderem die deutsche Stimme des Hollywood-Schauspielers Zach Galifianakis (52) im Film „Hangover 2“ ist. 

„The Masked Singer“: Das sagt das Rate-Team zu Mülli Müller

Das Rate-Team in Show vier von „The Masked Singer“ um Ruth Moschner (45), Rea Garvey (48) und Thore Schölermann (37) hat sich nach dem Auftritt von Mülli Müller schwergetan, potenzielle Promis zu erraten. 

Moschner hatte sich zur Show vorgenommen, das Gegenteil von dem Offensichtlichen zu denken, sie nannte es die „Peter-Kraus-Methode“ in Anlehnung auf den Schauspieler Peter Kraus (82), der in der dritten Folge der Show als das Stinktier enttarnt wurde. Dieses Denken brachte Moschner am Ende auf einen Sänger, der auch schon im Rate-Team der Show saß: Max Giesinger (33)

Garvey wurde nach dem Auftritt verrückt. „Es macht mich wahnsinnig, denn ich muss dich eigentlich kennen“, so der Sänger. Am Ende nannte er zwei Namen. Alexander Wesselsky (52), Sänger der Rockband „Eisbrecher“ Fernsehmoderator Matthias Killing (42). 

Schölermann war sich aufgrund des Indizien-Videos zu Mülli Müller sicher, dass es ein Promi aus Köln sein muss. Das brachte ihn am Ende  auf Stefan Raab (55). Mülli Müller zeigte dem ProSieben-Moderator daraufhin den Vogel. (wir)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.